keyboard_arrow_rightRegistrierenkeyboard_arrow_right
18. November 2019

Was, wenn ich nicht verstehen kann, was ich will und wie ich mein Leben leben will?

Psychologie
Menschen

Überall, treffe ich Menschen, die viele Hobbys und Ziele im Leben haben. Sie wissen genau was sie wollen.

Erhalten Sie Benachrichtigungen über neue Antworten und Kommentare
18. November 2019

Dies ist ein sehr natürlicher Zustand und meiner Meinung nach sehr vielversprechend. In der Regel wird das Ziel in der Kindheit und Jugend von unserer Umwelt vorgegeben. Wenn wir dann aufwachsen und in die Welt hinausgehen, z.B. befinden wir uns aus dem Instinkt heraus (bei vielen ist das übrigens immer noch nicht möglich), in einer Welt, in der sich Menschen die Ziele selbst setzen müssen, in der es diese klare und verständliche Struktur, die es vorher gab, nicht gibt, und die Struktur seines Lebens muss man sich selbst aufbauen.

Es ist sehr leicht, sich an diesem Ort zu verirren, wenn man es gewohnt ist, den Zielen und Wünschen anderer Menschen auf eigene Rechnung zu misstrauen und schließlich die eigenen Ziele und Wünsche zu unterdrücken. In diesem Fall ist es wichtig, genügend Zeit in dieser Leere der Unwissenheit zu verbringen, so dass eines Tages die eigenen Ziele und Wünsche darin zu erwachen beginnen. Früher oder später wird dies geschehen. Auf jeden Fall. Aber nicht alles, was geschehen wird, gehört wirklich Ihnen. Es wird wichtig sein, Ihre Ziele und Wünsche zu überprüfen und mit der Umsetzung zu beginnen. Wenn Ihnen der Umsetzungsprozess Spaß macht, gehört der Wunsch Ihnen, wenn diese Tätigkeit für Sie eher frustrierend ist, dann suchen Sie nach einem anderen.

Ein Zustand der Ziellosigkeit im Leben ist nicht immer mit dem Eintritt in die Erwachsenenwelt von der Jugend an verbunden, sondern immer mit dem Erwachsenwerden. Und das Erwachsenwerden ist ein kontinuierlicher Prozess. Sie können alle Ihre Ziele und Wünsche in jedem Alter verlieren, wenn sich in Ihrem Leben etwas sehr stark verändert. In dieser Situation muss man alte Ziele und Wünsche aufgeben, weil sie nicht mehr funktionieren, und nach neuen suchen. Deshalb ist es wichtig zu verstehen, dass die Ziele und Wünsche auch von der Umgebung abhängen, in der Sie leben. Ihre Ziele sind die gemeinsame Gestaltung Ihrer Umgebung und Ihrer selbst.

Fangen Sie an, auf sich selbst zu hören und die Außenwelt zu erkunden, und es werden zwangsläufig Ziele mit Wünschen auftauchen.

18. November 2019

Jetzt hast du deine Erleuchtung gehabt, Bruder. Hat es Ihnen selbst geholfen? Es ist Ihre Erleuchtung.

18. November 2019

Dies ist ein sehr natürlicher Zustand und meiner Meinung nach sehr vielversprechend. In der Regel wird das Ziel in der Kindheit und Jugend von unserer Umwelt vorgegeben. Wenn wir dann aufwachsen und in die Welt hinausgehen, z.B. befinden wir uns aus dem Instinkt heraus (bei vielen ist das übrigens immer noch nicht möglich), in einer Welt, in der sich Menschen die Ziele selbst setzen müssen, in der es diese klare und verständliche Struktur, die es vorher gab, nicht gibt, und die Struktur seines Lebens muss man sich selbst aufbauen.

Es ist sehr leicht, sich an diesem Ort zu verirren, wenn man es gewohnt ist, den Zielen und Wünschen anderer Menschen auf eigene Rechnung zu misstrauen und schließlich die eigenen Ziele und Wünsche zu unterdrücken. In diesem Fall ist es wichtig, genügend Zeit in dieser Leere der Unwissenheit zu verbringen, so dass eines Tages die eigenen Ziele und Wünsche darin zu erwachen beginnen. Früher oder später wird dies geschehen. Auf jeden Fall. Aber nicht alles, was geschehen wird, gehört wirklich Ihnen. Es wird wichtig sein, Ihre Ziele und Wünsche zu überprüfen und mit der Umsetzung zu beginnen. Wenn Ihnen der Umsetzungsprozess Spaß macht, gehört der Wunsch Ihnen, wenn diese Tätigkeit für Sie eher frustrierend ist, dann suchen Sie nach einem anderen.

Ein Zustand der Ziellosigkeit im Leben ist nicht immer mit dem Eintritt in die Erwachsenenwelt von der Jugend an verbunden, sondern immer mit dem Erwachsenwerden. Und das Erwachsenwerden ist ein kontinuierlicher Prozess. Sie können alle Ihre Ziele und Wünsche in jedem Alter verlieren, wenn sich in Ihrem Leben etwas sehr stark verändert. In dieser Situation muss man alte Ziele und Wünsche aufgeben, weil sie nicht mehr funktionieren, und nach neuen suchen. Deshalb ist es wichtig zu verstehen, dass die Ziele und Wünsche auch von der Umgebung abhängen, in der Sie leben. Ihre Ziele sind die gemeinsame Gestaltung Ihrer Umgebung und Ihrer selbst.

Fangen Sie an, auf sich selbst zu hören und die Außenwelt zu erkunden, und es werden zwangsläufig Ziele mit Wünschen auftauchen.

18. November 2019

Jetzt hast du deine Erleuchtung gehabt, Bruder. Hat es Ihnen selbst geholfen? Es ist Ihre Erleuchtung.

18. November 2019

Dies ist ein sehr natürlicher Zustand und meiner Meinung nach sehr vielversprechend. In der Regel wird das Ziel in der Kindheit und Jugend von unserer Umwelt vorgegeben. Wenn wir dann aufwachsen und in die Welt hinausgehen, z.B. befinden wir uns aus dem Instinkt heraus (bei vielen ist das übrigens immer noch nicht möglich), in einer Welt, in der sich Menschen die Ziele selbst setzen müssen, in der es diese klare und verständliche Struktur, die es vorher gab, nicht gibt, und die Struktur seines Lebens muss man sich selbst aufbauen.

Es ist sehr leicht, sich an diesem Ort zu verirren, wenn man es gewohnt ist, den Zielen und Wünschen anderer Menschen auf eigene Rechnung zu misstrauen und schließlich die eigenen Ziele und Wünsche zu unterdrücken. In diesem Fall ist es wichtig, genügend Zeit in dieser Leere der Unwissenheit zu verbringen, so dass eines Tages die eigenen Ziele und Wünsche darin zu erwachen beginnen. Früher oder später wird dies geschehen. Auf jeden Fall. Aber nicht alles, was geschehen wird, gehört wirklich Ihnen. Es wird wichtig sein, Ihre Ziele und Wünsche zu überprüfen und mit der Umsetzung zu beginnen. Wenn Ihnen der Umsetzungsprozess Spaß macht, gehört der Wunsch Ihnen, wenn diese Tätigkeit für Sie eher frustrierend ist, dann suchen Sie nach einem anderen.

Ein Zustand der Ziellosigkeit im Leben ist nicht immer mit dem Eintritt in die Erwachsenenwelt von der Jugend an verbunden, sondern immer mit dem Erwachsenwerden. Und das Erwachsenwerden ist ein kontinuierlicher Prozess. Sie können alle Ihre Ziele und Wünsche in jedem Alter verlieren, wenn sich in Ihrem Leben etwas sehr stark verändert. In dieser Situation muss man alte Ziele und Wünsche aufgeben, weil sie nicht mehr funktionieren, und nach neuen suchen. Deshalb ist es wichtig zu verstehen, dass die Ziele und Wünsche auch von der Umgebung abhängen, in der Sie leben. Ihre Ziele sind die gemeinsame Gestaltung Ihrer Umgebung und Ihrer selbst.

Fangen Sie an, auf sich selbst zu hören und die Außenwelt zu erkunden, und es werden zwangsläufig Ziele mit Wünschen auftauchen.

21. November 2019

Jetzt hast du deine Erleuchtung gehabt, Bruder. Hat es Ihnen selbst geholfen? Es ist Ihre Erleuchtung.

20. November 2019

Ich möchte zwei Dinge sicher sagen:

1) Nicht nach den Zielen zu leben - durchaus möglich. Das Leistungsniveau, der soziale Erfolg wird, mit seltenen glücklichen Ausnahmen, niedriger sein als im Leben "nach Zielen". Aber wer hat Ihnen gesagt, dass es "notwendig" ist, die höchstmöglichen Leistungen zu erbringen?

2) Ein gutes, "zweckfreies" Leben ist ein Leben, in dem Sie sich von allen möglichen Interessen angezogen fühlen. Das ist dann nicht das, was die "Ziele" betrifft, sondern es ist einfach interessant!

Wirklich: Wenn ein Mensch wie Sie und ich, ein Verarbeiter, seine Biographie erzählt, gibt es eine äußerst charakteristische Kette: Er war mit einer Sache beschäftigt, hat jemanden kennen gelernt, hat sich auf eine andere Sache eingelassen, hat sie gemocht, dann ist etwas passiert, hat sich mitreißen lassen - und so weiter.

Und nicht das, was die Ziele vorgeben, es ist wie eine Kette von Assoziationen - Begegnungen, Umwälzungen, Schicksalswendungen - und alles führt irgendwie zu einer interessanten Person.

Ich, zum Beispiel: 7 Jahre Geburtshelfer-Gynäkologe, und ein guter, mit einem roten Diplom und einer großen interessanten Arbeitspraxis, 3 Jahre persönlicher Verkauf, 15 Jahre Psychologe, Wirtschaftstrainer, jetzt im dritten Jahr studiere ich als Psychotherapeut.

Ja! Wenn Menschen über ihr Leben sprechen, haben sie oft dieses Wort: "interessant". Nicht "Errungenschaften/Ziele/Ergebnisse". Es ist interessant. Es ist kein schlechtes Leben.

  • Noch einmal: Wie sucht man nach diesen "Interessanten"? - Sei geschäftig, nach verschiedenen Dingen greifend, offen.

  • Und durchsuchen Sie die Suchmaschinen nach "Leistung". Es handelt sich um einen Trend in der praktischen Psychologie, der hier ein Thema ist.

Viel Glück!)

20. November 2019

Interessant. Und wann hat ein Mensch gelernt, wie er sein Leben leben muss?

20. November 2019

Eigentlich geht es um die Veranlagung. Wir lernen das ganze Leben lang. Zum Beispiel lernt ein impulsiver Mensch, wenn er ein Unternehmen gründet, in der Regel zu planen, - obwohl es in der Natur seines Charakters liegt und es ihn daran hindert. Und er lebt, integriert, kombiniert Impulsivität und Planung. Und so weiter.

Ziele zu setzen und nach ihnen zu leben, ist eine Fähigkeit, die man sich aneignet, und sie ist ziemlich harmlos. Es stellt sich als großartig heraus!

Ich wollte in meiner Antwort nur betonen, dass es nicht zwingend, geschweige denn weltweit "die einzig richtige Art zu leben" ist. Ob es nicht das "einzig richtige" extravertierte Verhalten ist, oder eine Karriere in der Haushaltsorganisation, oder das Leben in der katholischen Kirche. Aus den gleichen Gründen.

20. November 2019

Ja, ich hab's kapiert. Ich danke Ihnen.

20. November 2019

Danke für Ihre Antwort, habe sie im Archiv aufbewahrt, interessante Gedanken.

20. November 2019

Nun, ich bin endlich erleichtert, ich bekomme endlich eine Erleuchtung.

Vielen Dank für diese wertvolle Antwort!

20. November 2019

Ich möchte Ihnen auch danken, mein ganzes Leben lang hielt ich mich für eine oberflächliche Nudel, und es stellt sich heraus, dass alles normal ist.

20. November 2019

Ich schließe mich Ihrem Dank an.

20. November 2019

Ich danke Ihnen!

......................................

20. November 2019

Danke für die interessante Antwort. Es ist durchaus möglich, aber hier ist die Frage: Wie kann man die Energie einer jungen (21 Jahre alten) Frau in eine konstruktive Richtung lenken? So, dass gerade diese Frau an etwas interessiert sein könnte, etwas entwickeln, etwas lernen könnte... auch wenn sie sich keine ehrgeizigen Ziele setzt und diese nicht erreicht? Um sich zu etwas hinreißen zu lassen, um offensichtlich etwas zu tun, und nicht, um die Zeit die Toilette hinunterzuspülen, ein entspanntes sorgloses (obwohl ihre Sorgen reichlich vorhanden sind) Leben "mit dem Strom" zu leben, und ihr ohnehin schon unkonzentriertes Gehirn mit allerlei Ramsch aus sozialen Netzwerken zu füllen.

21. November 2019

Wenn es keine Interessen und Ziele gibt, ist es zunächst notwendig, sich in der eigenen Ausbildung zu engagieren. Ideen werden nicht in einem leeren Kopf geboren.

21. November 2019

Oh, ich habe auch erst vor kurzem erkannt, dass ich mich viel mehr für den Prozess als für das Ziel interessiere. Es kann übrigens sein, dass es überhaupt nicht existiert. Für ältere Kinder mit dem gleichen Problem ist es schwer, zu entscheiden, wohin sie nach der Schule gehen sollen.

21. November 2019

Ja, da kann ich nur zustimmen. Manche Kinder können am Ende der Schulzeit noch nicht entscheiden, was sie beruflich machen wollen.

20. November 2019

Ich möchte zwei Dinge sicher sagen:

1) Nicht nach den Zielen zu leben - durchaus möglich. Das Leistungsniveau, der soziale Erfolg wird, mit seltenen glücklichen Ausnahmen, niedriger sein als im Leben "nach Zielen". Aber wer hat Ihnen gesagt, dass es "notwendig" ist, die höchstmöglichen Leistungen zu erbringen?

2) Ein gutes, "zweckfreies" Leben ist ein Leben, in dem Sie sich von allen möglichen Interessen angezogen fühlen. Das ist dann nicht das, was die "Ziele" betrifft, sondern es ist einfach interessant!

Wirklich: Wenn ein Mensch wie Sie und ich, ein Verarbeiter, seine Biographie erzählt, gibt es eine äußerst charakteristische Kette: Er war mit einer Sache beschäftigt, hat jemanden kennen gelernt, hat sich auf eine andere Sache eingelassen, hat sie gemocht, dann ist etwas passiert, hat sich mitreißen lassen - und so weiter.

Und nicht das, was die Ziele vorgeben, es ist wie eine Kette von Assoziationen - Begegnungen, Umwälzungen, Schicksalswendungen - und alles führt irgendwie zu einer interessanten Person.

Ich, zum Beispiel: 7 Jahre Geburtshelfer-Gynäkologe, und ein guter, mit einem roten Diplom und einer großen interessanten Arbeitspraxis, 3 Jahre persönlicher Verkauf, 15 Jahre Psychologe, Wirtschaftstrainer, jetzt im dritten Jahr studiere ich als Psychotherapeut.

Ja! Wenn Menschen über ihr Leben sprechen, haben sie oft dieses Wort: "interessant". Nicht "Errungenschaften/Ziele/Ergebnisse". Es ist interessant. Es ist kein schlechtes Leben.

  • Noch einmal: Wie sucht man nach diesen "Interessanten"? - Sei geschäftig, nach verschiedenen Dingen greifend, offen.

  • Und durchsuchen Sie die Suchmaschinen nach "Leistung". Es handelt sich um einen Trend in der praktischen Psychologie, der hier ein Thema ist.

Viel Glück!)

20. November 2019

Eigentlich geht es um die Veranlagung. Wir lernen das ganze Leben lang. Zum Beispiel lernt ein impulsiver Mensch, wenn er ein Unternehmen gründet, in der Regel zu planen, - obwohl es in der Natur seines Charakters liegt und es ihn daran hindert. Und er lebt, integriert, kombiniert Impulsivität und Planung. Und so weiter.

Ziele zu setzen und nach ihnen zu leben, ist eine Fähigkeit, die man sich aneignet, und sie ist ziemlich harmlos. Es stellt sich als großartig heraus!

Ich wollte in meiner Antwort nur betonen, dass es nicht zwingend, geschweige denn weltweit "die einzig richtige Art zu leben" ist. Ob es nicht das "einzig richtige" extravertierte Verhalten ist, oder eine Karriere in der Haushaltsorganisation, oder das Leben in der katholischen Kirche. Aus den gleichen Gründen.

20. November 2019

Ja, ich hab's kapiert. Ich danke Ihnen.

21. November 2019

Ich möchte Ihnen auch danken, mein ganzes Leben lang hielt ich mich für eine oberflächliche Nudel, und es stellt sich heraus, dass alles normal ist.

21. November 2019

Ich schließe mich Ihrem Dank an.

21. November 2019

Ich danke Ihnen!

......................................

21. November 2019

Danke für die interessante Antwort. Es ist durchaus möglich, aber hier ist die Frage: Wie kann man die Energie einer jungen (21 Jahre alten) Frau in eine konstruktive Richtung lenken? So, dass gerade diese Frau an etwas interessiert sein könnte, etwas entwickeln, etwas lernen könnte... auch wenn sie sich keine ehrgeizigen Ziele setzt und diese nicht erreicht? Um sich zu etwas hinreißen zu lassen, um offensichtlich etwas zu tun, und nicht, um die Zeit die Toilette hinunterzuspülen, ein entspanntes sorgloses (obwohl ihre Sorgen reichlich vorhanden sind) Leben "mit dem Strom" zu leben, und ihr ohnehin schon unkonzentriertes Gehirn mit allerlei Ramsch aus sozialen Netzwerken zu füllen.

21. November 2019

Wenn es keine Interessen und Ziele gibt, ist es zunächst notwendig, sich in der eigenen Ausbildung zu engagieren. Ideen werden nicht in einem leeren Kopf geboren.

21. November 2019

Oh, ich habe auch erst vor kurzem erkannt, dass ich mich viel mehr für den Prozess als für das Ziel interessiere. Es kann übrigens sein, dass es überhaupt nicht existiert. Für ältere Kinder mit dem gleichen Problem ist es schwer, zu entscheiden, wohin sie nach der Schule gehen sollen.

21. November 2019

Ja, da kann ich nur zustimmen. Manche Kinder können am Ende der Schulzeit noch nicht entscheiden, was sie beruflich machen wollen.

20. November 2019

Ich möchte zwei Dinge sicher sagen:

1) Nicht nach den Zielen zu leben - durchaus möglich. Das Leistungsniveau, der soziale Erfolg wird, mit seltenen glücklichen Ausnahmen, niedriger sein als im Leben "nach Zielen". Aber wer hat Ihnen gesagt, dass es "notwendig" ist, die höchstmöglichen Leistungen zu erbringen?

2) Ein gutes, "zweckfreies" Leben ist ein Leben, in dem Sie sich von allen möglichen Interessen angezogen fühlen. Das ist dann nicht das, was die "Ziele" betrifft, sondern es ist einfach interessant!

Wirklich: Wenn ein Mensch wie Sie und ich, ein Verarbeiter, seine Biographie erzählt, gibt es eine äußerst charakteristische Kette: Er war mit einer Sache beschäftigt, hat jemanden kennen gelernt, hat sich auf eine andere Sache eingelassen, hat sie gemocht, dann ist etwas passiert, hat sich mitreißen lassen - und so weiter.

Und nicht das, was die Ziele vorgeben, es ist wie eine Kette von Assoziationen - Begegnungen, Umwälzungen, Schicksalswendungen - und alles führt irgendwie zu einer interessanten Person.

Ich, zum Beispiel: 7 Jahre Geburtshelfer-Gynäkologe, und ein guter, mit einem roten Diplom und einer großen interessanten Arbeitspraxis, 3 Jahre persönlicher Verkauf, 15 Jahre Psychologe, Wirtschaftstrainer, jetzt im dritten Jahr studiere ich als Psychotherapeut.

Ja! Wenn Menschen über ihr Leben sprechen, haben sie oft dieses Wort: "interessant". Nicht "Errungenschaften/Ziele/Ergebnisse". Es ist interessant. Es ist kein schlechtes Leben.

  • Noch einmal: Wie sucht man nach diesen "Interessanten"? - Sei geschäftig, nach verschiedenen Dingen greifend, offen.

  • Und durchsuchen Sie die Suchmaschinen nach "Leistung". Es handelt sich um einen Trend in der praktischen Psychologie, der hier ein Thema ist.

Viel Glück!)

20. November 2019

Interessant. Und wann hat ein Mensch gelernt, wie er sein Leben leben muss?

20. November 2019

Eigentlich geht es um die Veranlagung. Wir lernen das ganze Leben lang. Zum Beispiel lernt ein impulsiver Mensch, wenn er ein Unternehmen gründet, in der Regel zu planen, - obwohl es in der Natur seines Charakters liegt und es ihn daran hindert. Und er lebt, integriert, kombiniert Impulsivität und Planung. Und so weiter.

Ziele zu setzen und nach ihnen zu leben, ist eine Fähigkeit, die man sich aneignet, und sie ist ziemlich harmlos. Es stellt sich als großartig heraus!

Ich wollte in meiner Antwort nur betonen, dass es nicht zwingend, geschweige denn weltweit "die einzig richtige Art zu leben" ist. Ob es nicht das "einzig richtige" extravertierte Verhalten ist, oder eine Karriere in der Haushaltsorganisation, oder das Leben in der katholischen Kirche. Aus den gleichen Gründen.

20. November 2019

Ja, ich hab's kapiert. Ich danke Ihnen.

20. November 2019

Danke für Ihre Antwort, habe sie im Archiv aufbewahrt, interessante Gedanken.

21. November 2019

Nun, ich bin endlich erleichtert, ich bekomme endlich eine Erleuchtung.

Vielen Dank für diese wertvolle Antwort!

21. November 2019

Ich möchte Ihnen auch danken, mein ganzes Leben lang hielt ich mich für eine oberflächliche Nudel, und es stellt sich heraus, dass alles normal ist.

21. November 2019

Ich schließe mich Ihrem Dank an.

21. November 2019

Ich danke Ihnen!

......................................

21. November 2019

Danke für die interessante Antwort. Es ist durchaus möglich, aber hier ist die Frage: Wie kann man die Energie einer jungen (21 Jahre alten) Frau in eine konstruktive Richtung lenken? So, dass gerade diese Frau an etwas interessiert sein könnte, etwas entwickeln, etwas lernen könnte... auch wenn sie sich keine ehrgeizigen Ziele setzt und diese nicht erreicht? Um sich zu etwas hinreißen zu lassen, um offensichtlich etwas zu tun, und nicht, um die Zeit die Toilette hinunterzuspülen, ein entspanntes sorgloses (obwohl ihre Sorgen reichlich vorhanden sind) Leben "mit dem Strom" zu leben, und ihr ohnehin schon unkonzentriertes Gehirn mit allerlei Ramsch aus sozialen Netzwerken zu füllen.

21. November 2019

Wenn es keine Interessen und Ziele gibt, ist es zunächst notwendig, sich in der eigenen Ausbildung zu engagieren. Ideen werden nicht in einem leeren Kopf geboren.

21. November 2019

Oh, ich habe auch erst vor kurzem erkannt, dass ich mich viel mehr für den Prozess als für das Ziel interessiere. Es kann übrigens sein, dass es überhaupt nicht existiert. Für ältere Kinder mit dem gleichen Problem ist es schwer, zu entscheiden, wohin sie nach der Schule gehen sollen.

21. November 2019

Ja, da kann ich nur zustimmen. Manche Kinder können am Ende der Schulzeit noch nicht entscheiden, was sie beruflich machen wollen.

20. November 2019

Das Ziel im Leben, Hobbys, sind die Dinge, die heute und nicht morgen sind. Heute ist man von etwas fasziniert, und morgen / im nächsten Monat / in 10 Jahren - nicht so sehr. Es gibt auch Krisen im Leben, wenn man erkennt, dass das, was noch vor kurzem der Sinn des Lebens war, jetzt nichts mehr bedeutet. Man muss nach neuen Zielen suchen, wobei man unweigerlich Phasen der Leere, Trauer und Apathie durchläuft. Ärgern Sie sich also nicht darüber, dass Sie noch nichts gefunden haben, was Ihnen gefällt - die Suche nach sich selbst ist ohnehin ein ewiger Prozess, nehmen Sie es philosophisch.

Um zu verstehen, was einem gefällt, was man vom Leben will, muss man einfach etwas Neues ausprobieren. Was, wenn Ihre Berufung zum Beispiel die Züchtung seltener Orchideen ist? Es wäre schwer für Sie, davon zu wissen, wenn Sie nie versucht haben, etwas anzubauen, nicht einmal eine Geranie. Natürlich müssen Sie nicht absolut alle Arten von Aktivitäten lernen, Sie haben immer noch nicht genug Leben - es reicht, um zu verstehen, welcher Bereich Sie am meisten anspricht.

Es ist sehr einfach und hilft festzustellen, ob Sie eher der Kreativität, den technischen Wissenschaften, der Kommunikation mit Menschen oder der Tierwelt zugeneigt sind. Auch Berufsberatungstests können Ihnen helfen, etwas Neues über sich selbst zu erfahren, und sind verfügbar. Nehmen Sie ihre Ergebnisse natürlich nicht als eindeutige Handlungsanleitung, aber sie können Ihnen einen Hinweis darauf geben, in welche Richtung Sie schauen sollten. Es hat mir zu meiner Zeit geholfen.

Aber das Wichtigste ist, den Prozess zu genießen! Wenn Sie verstehen, was Sie im Leben tun wollen - es wird erst der Anfang sein. Ich wünsche Ihnen viel Glück!

20. November 2019

Das Ziel im Leben, Hobbys, sind die Dinge, die heute und nicht morgen sind. Heute ist man von etwas fasziniert, und morgen / im nächsten Monat / in 10 Jahren - nicht so sehr. Es gibt auch Krisen im Leben, wenn man erkennt, dass das, was noch vor kurzem der Sinn des Lebens war, jetzt nichts mehr bedeutet. Man muss nach neuen Zielen suchen, wobei man unweigerlich Phasen der Leere, Trauer und Apathie durchläuft. Ärgern Sie sich also nicht darüber, dass Sie noch nichts gefunden haben, was Ihnen gefällt - die Suche nach sich selbst ist ohnehin ein ewiger Prozess, nehmen Sie es philosophisch.

Um zu verstehen, was einem gefällt, was man vom Leben will, muss man einfach etwas Neues ausprobieren. Was, wenn Ihre Berufung zum Beispiel die Züchtung seltener Orchideen ist? Es wäre schwer für Sie, davon zu wissen, wenn Sie nie versucht haben, etwas anzubauen, nicht einmal eine Geranie. Natürlich müssen Sie nicht absolut alle Arten von Aktivitäten lernen, Sie haben immer noch nicht genug Leben - es reicht, um zu verstehen, welcher Bereich Sie am meisten anspricht.

Es ist sehr einfach und hilft festzustellen, ob Sie eher der Kreativität, den technischen Wissenschaften, der Kommunikation mit Menschen oder der Tierwelt zugeneigt sind. Auch Berufsberatungstests können Ihnen helfen, etwas Neues über sich selbst zu erfahren, und sind verfügbar. Nehmen Sie ihre Ergebnisse natürlich nicht als eindeutige Handlungsanleitung, aber sie können Ihnen einen Hinweis darauf geben, in welche Richtung Sie schauen sollten. Es hat mir zu meiner Zeit geholfen.

Aber das Wichtigste ist, den Prozess zu genießen! Wenn Sie verstehen, was Sie im Leben tun wollen - es wird erst der Anfang sein. Ich wünsche Ihnen viel Glück!

20. November 2019

Das Ziel im Leben, Hobbys, sind die Dinge, die heute und nicht morgen sind. Heute ist man von etwas fasziniert, und morgen / im nächsten Monat / in 10 Jahren - nicht so sehr. Es gibt auch Krisen im Leben, wenn man erkennt, dass das, was noch vor kurzem der Sinn des Lebens war, jetzt nichts mehr bedeutet. Man muss nach neuen Zielen suchen, wobei man unweigerlich Phasen der Leere, Trauer und Apathie durchläuft. Ärgern Sie sich also nicht darüber, dass Sie noch nichts gefunden haben, was Ihnen gefällt - die Suche nach sich selbst ist ohnehin ein ewiger Prozess, nehmen Sie es philosophisch.

Um zu verstehen, was einem gefällt, was man vom Leben will, muss man einfach etwas Neues ausprobieren. Was, wenn Ihre Berufung zum Beispiel die Züchtung seltener Orchideen ist? Es wäre schwer für Sie, davon zu wissen, wenn Sie nie versucht haben, etwas anzubauen, nicht einmal eine Geranie. Natürlich müssen Sie nicht absolut alle Arten von Aktivitäten lernen, Sie haben immer noch nicht genug Leben - es reicht, um zu verstehen, welcher Bereich Sie am meisten anspricht.

Es ist sehr einfach und hilft festzustellen, ob Sie eher der Kreativität, den technischen Wissenschaften, der Kommunikation mit Menschen oder der Tierwelt zugeneigt sind. Auch Berufsberatungstests können Ihnen helfen, etwas Neues über sich selbst zu erfahren, und sind verfügbar. Nehmen Sie ihre Ergebnisse natürlich nicht als eindeutige Handlungsanleitung, aber sie können Ihnen einen Hinweis darauf geben, in welche Richtung Sie schauen sollten. Es hat mir zu meiner Zeit geholfen.

Aber das Wichtigste ist, den Prozess zu genießen! Wenn Sie verstehen, was Sie im Leben tun wollen - es wird erst der Anfang sein. Ich wünsche Ihnen viel Glück!

20. November 2019

1). Wenn Sie unter zwanzig Jahre alt sind und noch nie irgendwo gearbeitet haben, ist es absolut normal, dass Sie nicht wissen, was Sie tun wollen und wie Ihre Zukunft aussehen wird. Die Vorstellung, dass jeder mit siebzehn Jahren einen Beruf fürs Leben wählen kann, ist ein schädlicher Mythos, der heute nicht mehr den wirtschaftlichen Realitäten entspricht (der Arbeitsmarkt verändert sich ständig, einige Berufe verschwinden und andere, die vorher nicht existierten, tauchen auf).

2). Unabhängig vom Alter ist es sinnvoll, verschiedene Aktivitäten auszuprobieren. Es ist unmöglich vorherzusagen, wie Ihre Beziehung zu einem Hobby, das Sie nicht wirklich ausprobiert haben, wie der Versuch ist, eine Ehe beim ersten Date zu planen. Außerdem verwechseln die Menschen oft Bewunderung für das Ergebnis mit der Freude an dem Prozess, und damit eine Aktivität "Wurzeln schlagen" kann, ist es wichtig, dass Ihnen der Prozess selbst gefällt. Wenn man sich in einen Fall verliebt hat, ergeben sich die damit verbundenen Ziele in der Regel von selbst. Das Ziel, losgelöst von der realen Erfahrung, wird keinen Sinn haben, es fühlt sich nicht als etwas Wichtiges an.

3). Es ist auch möglich, dass Sie nicht die Fähigkeit entwickelt haben, Schwierigkeiten zu überwinden. Am Anfang mag vieles schön sein, aber dann fangen die Schwierigkeiten an - zum Beispiel sind Sie mit Ihren Ergebnissen nicht zufrieden und es scheint, dass es anderen viel besser geht - und Sie hören auf. In diesem Fall mag es verschiedene Strategien zur Lösung des Problems geben, aber was ich weiß, ist, eine Quelle der externen Motivation zu schaffen, die für Sie überzeugend genug sein wird. Zum Beispiel in einer unterstützenden Gruppe von Freunden etwas zu tun beginnen.

Kurz gesagt, meine Antwort lautet, dass man, um etwas zu wollen, versuchen muss, verschiedene Optionen zu vergleichen, einschließlich des Überschreitens der Komfortzone (natürlich innerhalb der Grenzen des Zumutbaren).

20. November 2019

Wie soll man sein, wenn ich mit 26 Jahren nicht weiß, wer ich sein will (in Bezug auf den Beruf), obwohl es bereits eine höhere Ausbildung gibt, aber dieser Beruf macht mir keine Freude.

21. November 2019

Mit 26 Jahren ist das auch normal.

Ich würde vorschlagen, dass Sie ein Mindestmaß an Anstrengung in Ihre Arbeit stecken, um sich selbst tragen zu können + eine kleine Verzögerung. Versuchen Sie, die Ferien echter zu nehmen, verbringen Sie sie damit, etwas über sich selbst herauszufinden und darüber, was Ihnen wirklich gefällt. Akkumuliertes Geld und gesparte Energie, um in die Suche nach einem Hobby zu investieren, das Freude bereitet und die notwendigen Fähigkeiten zu entwickeln beginnt. Später, wenn Klarheit herrscht, sollten Sie anfangen, für den Airbag zu sparen, den es braucht, um Ihren Job zu kündigen.

Das Wichtigste ist, nicht in einen endlosen Kreislauf zu geraten: "Ich gebe all meine Energie für einen ungeliebten Job aus, dann verbringe ich all meine Zeit und mein Geld, um wenigstens etwas Ruhe von einem ungeliebten Job zu bekommen" oder aus ihm herauszukommen.

Aber ich weiß natürlich nicht, ob diese Tipps für Sie und Ihre Situation richtig sind oder ob sie Ihnen etwas bringen.

25. Dezember 2019

Finden Sie einen Fall, der Ihnen gefällt, und dann müssen Sie nicht mehr arbeiten.

20. November 2019

1). Wenn Sie unter zwanzig Jahre alt sind und noch nie irgendwo gearbeitet haben, ist es absolut normal, dass Sie nicht wissen, was Sie tun wollen und wie Ihre Zukunft aussehen wird. Die Vorstellung, dass jeder mit siebzehn Jahren einen Beruf fürs Leben wählen kann, ist ein schädlicher Mythos, der heute nicht mehr den wirtschaftlichen Realitäten entspricht (der Arbeitsmarkt verändert sich ständig, einige Berufe verschwinden und andere, die vorher nicht existierten, tauchen auf).

2). Unabhängig vom Alter ist es sinnvoll, verschiedene Aktivitäten auszuprobieren. Es ist unmöglich vorherzusagen, wie Ihre Beziehung zu einem Hobby, das Sie nicht wirklich ausprobiert haben, wie der Versuch ist, eine Ehe beim ersten Date zu planen. Außerdem verwechseln die Menschen oft Bewunderung für das Ergebnis mit der Freude an dem Prozess, und damit eine Aktivität "Wurzeln schlagen" kann, ist es wichtig, dass Ihnen der Prozess selbst gefällt. Wenn man sich in einen Fall verliebt hat, ergeben sich die damit verbundenen Ziele in der Regel von selbst. Das Ziel, losgelöst von der realen Erfahrung, wird keinen Sinn haben, es fühlt sich nicht als etwas Wichtiges an.

3). Es ist auch möglich, dass Sie nicht die Fähigkeit entwickelt haben, Schwierigkeiten zu überwinden. Am Anfang mag vieles schön sein, aber dann fangen die Schwierigkeiten an - zum Beispiel sind Sie mit Ihren Ergebnissen nicht zufrieden und es scheint, dass es anderen viel besser geht - und Sie hören auf. In diesem Fall mag es verschiedene Strategien zur Lösung des Problems geben, aber was ich weiß, ist, eine Quelle der externen Motivation zu schaffen, die für Sie überzeugend genug sein wird. Zum Beispiel in einer unterstützenden Gruppe von Freunden etwas zu tun beginnen.

Kurz gesagt, meine Antwort lautet, dass man, um etwas zu wollen, versuchen muss, verschiedene Optionen zu vergleichen, einschließlich des Überschreitens der Komfortzone (natürlich innerhalb der Grenzen des Zumutbaren).

20. November 2019

Wie soll man sein, wenn ich mit 26 Jahren nicht weiß, wer ich sein will (in Bezug auf den Beruf), obwohl es bereits eine höhere Ausbildung gibt, aber dieser Beruf macht mir keine Freude.

21. November 2019

Mit 26 Jahren ist das auch normal.

Ich würde vorschlagen, dass Sie ein Mindestmaß an Anstrengung in Ihre Arbeit stecken, um sich selbst tragen zu können + eine kleine Verzögerung. Versuchen Sie, die Ferien echter zu nehmen, verbringen Sie sie damit, etwas über sich selbst herauszufinden und darüber, was Ihnen wirklich gefällt. Akkumuliertes Geld und gesparte Energie, um in die Suche nach einem Hobby zu investieren, das Freude bereitet und die notwendigen Fähigkeiten zu entwickeln beginnt. Später, wenn Klarheit herrscht, sollten Sie anfangen, für den Airbag zu sparen, den es braucht, um Ihren Job zu kündigen.

Das Wichtigste ist, nicht in einen endlosen Kreislauf zu geraten: "Ich gebe all meine Energie für einen ungeliebten Job aus, dann verbringe ich all meine Zeit und mein Geld, um wenigstens etwas Ruhe von einem ungeliebten Job zu bekommen" oder aus ihm herauszukommen.

Aber ich weiß natürlich nicht, ob diese Tipps für Sie und Ihre Situation richtig sind oder ob sie Ihnen etwas bringen.

25. Dezember 2019

Finden Sie einen Fall, der Ihnen gefällt, und dann müssen Sie nicht mehr arbeiten.

20. November 2019

1). Wenn Sie unter zwanzig Jahre alt sind und noch nie irgendwo gearbeitet haben, ist es absolut normal, dass Sie nicht wissen, was Sie tun wollen und wie Ihre Zukunft aussehen wird. Die Vorstellung, dass jeder mit siebzehn Jahren einen Beruf fürs Leben wählen kann, ist ein schädlicher Mythos, der heute nicht mehr den wirtschaftlichen Realitäten entspricht (der Arbeitsmarkt verändert sich ständig, einige Berufe verschwinden und andere, die vorher nicht existierten, tauchen auf).

2). Unabhängig vom Alter ist es sinnvoll, verschiedene Aktivitäten auszuprobieren. Es ist unmöglich vorherzusagen, wie Ihre Beziehung zu einem Hobby, das Sie nicht wirklich ausprobiert haben, wie der Versuch ist, eine Ehe beim ersten Date zu planen. Außerdem verwechseln die Menschen oft Bewunderung für das Ergebnis mit der Freude an dem Prozess, und damit eine Aktivität "Wurzeln schlagen" kann, ist es wichtig, dass Ihnen der Prozess selbst gefällt. Wenn man sich in einen Fall verliebt hat, ergeben sich die damit verbundenen Ziele in der Regel von selbst. Das Ziel, losgelöst von der realen Erfahrung, wird keinen Sinn haben, es fühlt sich nicht als etwas Wichtiges an.

3). Es ist auch möglich, dass Sie nicht die Fähigkeit entwickelt haben, Schwierigkeiten zu überwinden. Am Anfang mag vieles schön sein, aber dann fangen die Schwierigkeiten an - zum Beispiel sind Sie mit Ihren Ergebnissen nicht zufrieden und es scheint, dass es anderen viel besser geht - und Sie hören auf. In diesem Fall mag es verschiedene Strategien zur Lösung des Problems geben, aber was ich weiß, ist, eine Quelle der externen Motivation zu schaffen, die für Sie überzeugend genug sein wird. Zum Beispiel in einer unterstützenden Gruppe von Freunden etwas zu tun beginnen.

Kurz gesagt, meine Antwort lautet, dass man, um etwas zu wollen, versuchen muss, verschiedene Optionen zu vergleichen, einschließlich des Überschreitens der Komfortzone (natürlich innerhalb der Grenzen des Zumutbaren).

8. Dezember 2019

Wie soll man sein, wenn ich mit 26 Jahren nicht weiß, wer ich sein will (in Bezug auf den Beruf), obwohl es bereits eine höhere Ausbildung gibt, aber dieser Beruf macht mir keine Freude.

8. Januar 2020

Mit 26 Jahren ist das auch normal.

Ich würde vorschlagen, dass Sie ein Mindestmaß an Anstrengung in Ihre Arbeit stecken, um sich selbst tragen zu können + eine kleine Verzögerung. Versuchen Sie, die Ferien echter zu nehmen, verbringen Sie sie damit, etwas über sich selbst herauszufinden und darüber, was Ihnen wirklich gefällt. Akkumuliertes Geld und gesparte Energie, um in die Suche nach einem Hobby zu investieren, das Freude bereitet und die notwendigen Fähigkeiten zu entwickeln beginnt. Später, wenn Klarheit herrscht, sollten Sie anfangen, für den Airbag zu sparen, den es braucht, um Ihren Job zu kündigen.

Das Wichtigste ist, nicht in einen endlosen Kreislauf zu geraten: "Ich gebe all meine Energie für einen ungeliebten Job aus, dann verbringe ich all meine Zeit und mein Geld, um wenigstens etwas Ruhe von einem ungeliebten Job zu bekommen" oder aus ihm herauszukommen.

Aber ich weiß natürlich nicht, ob diese Tipps für Sie und Ihre Situation richtig sind oder ob sie Ihnen etwas bringen.

13. Januar 2020

Finden Sie einen Fall, der Ihnen gefällt, und dann müssen Sie nicht mehr arbeiten.

20. November 2019

Oh, hallo.

Eine solche Frage ist unabhängig vom Alter relevant, obwohl Jugendliche viel öfter gefragt werden (und Erwachsene haben sich einfach gedemütigt und aufgehört zu fragen, oder sie schämen sich) ...  :-)

Lassen Sie uns die Gründe dafür herausfinden und was wir damit tun können.

1. "Überall treffe ich auf Menschen, die..." sind Verallgemeinerungen für die Wahrnehmung der "Anpassung Ihrer Filter". Dieses Thema ist für Sie relevant, und Sie schenken ihm immer mehr Aufmerksamkeit. Mehr Aufmerksamkeit - mehr Bestätigungen (denn so richten Sie Ihre Filter ein). Und je mehr Bestätigungen, desto größer die Unzufriedenheit. In einer Spirale wird es nur noch stärker.

Durch meinen Beruf treffe ich Menschen, die weder Hobbys noch Ziele haben. Und alles, was sie wollen, ist, etwas zu vermeiden. Und wenn man sie fragt: "Wie sehen Sie sich selbst in fünf Jahren", sind 90% verwirrt. Sie sind es nicht gewohnt, soweit zu denken.

Es gibt also nicht viele Menschen, die ihr Leben wirklich planen, und das sogar 5-10-15-20 Jahre im Voraus. Viele Leute planen von Freitag bis Freitag ;-)

Dasselbe gilt für die Besatzung. Nur ein kleiner Prozentsatz der Menschen ist mit ihrer Arbeit zufrieden und geht gerne dorthin. Und diejenigen, die es tun, nennen es in der Regel nicht Arbeit. Normalerweise sind es glückliche Menschen.

Das Ergebnis des ersten Teils - das, was Sie für ein Problem halten - ist das gemeinsame Leben der meisten Menschen. Und was Sie in sozialen Netzwerken sehen - nicht mehr als eine Maske. Oft ist es eine Hommage an die Mode oder ein Teil des Berufs "Erfolgreich sein".

2. Den Sinn des Lebens zu finden, ist eine der Schlüsselfragen eines vernünftigen Menschen. Viele beginnen sich schon in der Kindheit dafür zu interessieren und versuchen zu verstehen, wie sie geboren wurden und vor allem warum.

Normalerweise wird diese Initiative von den Eltern, dem System, "getötet". Kinder erhalten verschiedene Argumente, die von "Im Kohl gefunden" bis zu einer echten physiologischen Erklärung reichen. Aber wenn die Frage nach dem Herkunftsweg geschlossen ist, dann bleibt die Frage nach dem "Warum" offen (Eltern wollen den Kindern nicht die schreckliche Wahrheit sagen, dass sie "zufällig", "arbeitende Hände" sind. (früher in den Dörfern), "eine Möglichkeit, Papa zu halten", "Investitionen in das Alter - wird sich um jemanden kümmern und ein Glas Wasser servieren", oder dass aus der Sinn- und Ziellosigkeit des Lebens, das Ziel  Kinder wurden. Nur wenige haben bedeutungsvolle Kinder und sind bereit, sie kostenlos zu lieben, ohne ihnen etwas aufzuzwingen. Für jemanden auf Lebenszeit und für jemanden, bis das System sie verarbeitet.

Geburt, Studium, Arbeit, Geburt, Tod. Schließlich wird ein Mann vom Augenblick seiner Geburt an buchstäblich gejagt - der Papst will, dass er seine Arbeit fortsetzt. Mama will, dass er tanzt. Schule - gehorsam sein und nicht viele Fragen stellen. Institut - von ihnen lernen (Bezahlung lesen). Arbeitgeber - für sie zu arbeiten, vorzugsweise kostenlos. Religionen, Marken - alle auf der Jagd nach einem Mann. 

3. Auf der Suche nach sich selbst

Ich denke, die Hauptfrage im Leben besteht darin, sich selbst zu finden, seine Bestimmung zu verstehen. Und egal, wie viele Jahre es dauert, es ist immer noch besser, als sich den Zielen anderer zu beugen. Sich den Kopf mit Alkohol, Drogen oder Leckstein vollzustopfen, würde sich diese Frage nicht stellen.

Nun, wenn die Antwort gefunden ist, und jeder sie hat. Der Mann ist glücklich. Und es ist wichtig zu verstehen, dass Ihr persönlicher, innerer Zustand das Wichtigste ist.

"Um ein weises Leben zu führen, muss man eine Menge wissen. Man ist besser allein als mit irgendjemandem."

4. Von der Philosophie zur Praxis

Schritt 1: Finden Sie heraus, was Sie gerne tun möchten.

Die folgenden Fragen sollen Ihnen dabei helfen:

  • Was gefällt Ihnen am besten?
  • Was würden Sie tun, wenn Sie dafür nicht bezahlt würden?
  • Was würden Sie mit einer unbegrenzten Einkommensquelle anfangen?
  • Wovon "berechnen" Sie?

Schritt 2:

Überlegen Sie sich, was Sie tun müssen, um Ihre Lieblingsbeschäftigung (definiert in Schritt 1) zu erledigen.

Dies wird bei der Beantwortung der folgenden Fragen helfen:

  • Wie würde das Ziel klingen, einschließlich das zu tun, was man liebt? (Beispiel: - Psychologe werden und Menschen helfen wollen).
  • Wie werde ich wissen, dass ich das Ziel erreicht (erreicht) habe? (Beispiel: Ich habe mein eigenes Büro, Kunden kommen mit Problemen zu mir, und glückliche Menschen gehen weg).
  • Wo? Wann? Und mit wem erreiche ich mein Ziel? (Beispiel: In sechs Monaten werde ich als Psychologe arbeiten. Das Büro für Friedensperspektiven. Ich berate allein, aber es gibt Gleichgesinnte, mit denen ich über Fragen der Psychologie diskutiere).
  • Ist das Ziel unter Kontrolle? (Beispiel: Ja, um ein praktizierender Psychologe zu werden).
  • Was überwiegt - Vor- oder Nachteile? (Beispiel: Pluspunkte: Tun, was ich liebe, für mich und meine Familie sorgen, Menschen helfen. Minuspunkte: Ich kann es nicht in einem anderen Beruf machen, Verantwortung für den Klienten).
  • Verfüge ich über die notwendigen Ressourcen, und wenn nicht, welche Ressourcen werden benötigt? (Zu den Ressourcen gehören: materielle Werte, Wissen, Fähigkeiten, Bekannte, persönliche Werte, Überzeugungen, Zeit).
  • Wo soll ich anfangen? Was ist der erste Schritt? (Ich beginne mit der Erstellung einer Website).

Modus 2. (hart aber effektiv).

Stellen Sie sich vor, Sie haben noch ein paar Tage zu leben. Wie würden Sie Ihr Leben einschätzen? Was würden Sie bedauern, was würden Sie nicht tun, und worauf wären Sie stolz?

Diese Technik ermöglicht es Ihnen, Wichtiges von Unwichtigem zu trennen.

 

20. November 2019

Oh, hallo.

Eine solche Frage ist unabhängig vom Alter relevant, obwohl Jugendliche viel öfter gefragt werden (und Erwachsene haben sich einfach gedemütigt und aufgehört zu fragen, oder sie schämen sich) ...  :-)

Lassen Sie uns die Gründe dafür herausfinden und was wir damit tun können.

1. "Überall treffe ich auf Menschen, die..." sind Verallgemeinerungen für die Wahrnehmung der "Anpassung Ihrer Filter". Dieses Thema ist für Sie relevant, und Sie schenken ihm immer mehr Aufmerksamkeit. Mehr Aufmerksamkeit - mehr Bestätigungen (denn so richten Sie Ihre Filter ein). Und je mehr Bestätigungen, desto größer die Unzufriedenheit. In einer Spirale wird es nur noch stärker.

Durch meinen Beruf treffe ich Menschen, die weder Hobbys noch Ziele haben. Und alles, was sie wollen, ist, etwas zu vermeiden. Und wenn man sie fragt: "Wie sehen Sie sich selbst in fünf Jahren", sind 90% verwirrt. Sie sind es nicht gewohnt, soweit zu denken.

Es gibt also nicht viele Menschen, die ihr Leben wirklich planen, und das sogar 5-10-15-20 Jahre im Voraus. Viele Leute planen von Freitag bis Freitag ;-)

Dasselbe gilt für die Besatzung. Nur ein kleiner Prozentsatz der Menschen ist mit ihrer Arbeit zufrieden und geht gerne dorthin. Und diejenigen, die es tun, nennen es in der Regel nicht Arbeit. Normalerweise sind es glückliche Menschen.

Das Ergebnis des ersten Teils - das, was Sie für ein Problem halten - ist das gemeinsame Leben der meisten Menschen. Und was Sie in sozialen Netzwerken sehen - nicht mehr als eine Maske. Oft ist es eine Hommage an die Mode oder ein Teil des Berufs "Erfolgreich sein".

2. Den Sinn des Lebens zu finden, ist eine der Schlüsselfragen eines vernünftigen Menschen. Viele beginnen sich schon in der Kindheit dafür zu interessieren und versuchen zu verstehen, wie sie geboren wurden und vor allem warum.

Normalerweise wird diese Initiative von den Eltern, dem System, "getötet". Kinder erhalten verschiedene Argumente, die von "Im Kohl gefunden" bis zu einer echten physiologischen Erklärung reichen. Aber wenn die Frage nach dem Herkunftsweg geschlossen ist, dann bleibt die Frage nach dem "Warum" offen (Eltern wollen den Kindern nicht die schreckliche Wahrheit sagen, dass sie "zufällig", "arbeitende Hände" sind. (früher in den Dörfern), "eine Möglichkeit, Papa zu halten", "Investitionen in das Alter - wird sich um jemanden kümmern und ein Glas Wasser servieren", oder dass aus der Sinn- und Ziellosigkeit des Lebens, das Ziel  Kinder wurden. Nur wenige haben bedeutungsvolle Kinder und sind bereit, sie kostenlos zu lieben, ohne ihnen etwas aufzuzwingen. Für jemanden auf Lebenszeit und für jemanden, bis das System sie verarbeitet.

Geburt, Studium, Arbeit, Geburt, Tod. Schließlich wird ein Mann vom Augenblick seiner Geburt an buchstäblich gejagt - der Papst will, dass er seine Arbeit fortsetzt. Mama will, dass er tanzt. Schule - gehorsam sein und nicht viele Fragen stellen. Institut - von ihnen lernen (Bezahlung lesen). Arbeitgeber - für sie zu arbeiten, vorzugsweise kostenlos. Religionen, Marken - alle auf der Jagd nach einem Mann. 

3. Auf der Suche nach sich selbst

Ich denke, die Hauptfrage im Leben besteht darin, sich selbst zu finden, seine Bestimmung zu verstehen. Und egal, wie viele Jahre es dauert, es ist immer noch besser, als sich den Zielen anderer zu beugen. Sich den Kopf mit Alkohol, Drogen oder Leckstein vollzustopfen, würde sich diese Frage nicht stellen.

Nun, wenn die Antwort gefunden ist, und jeder sie hat. Der Mann ist glücklich. Und es ist wichtig zu verstehen, dass Ihr persönlicher, innerer Zustand das Wichtigste ist.

"Um ein weises Leben zu führen, muss man eine Menge wissen. Man ist besser allein als mit irgendjemandem."

4. Von der Philosophie zur Praxis

Schritt 1: Finden Sie heraus, was Sie gerne tun möchten.

Die folgenden Fragen sollen Ihnen dabei helfen:

  • Was gefällt Ihnen am besten?
  • Was würden Sie tun, wenn Sie dafür nicht bezahlt würden?
  • Was würden Sie mit einer unbegrenzten Einkommensquelle anfangen?
  • Wovon "berechnen" Sie?

Schritt 2:

Überlegen Sie sich, was Sie tun müssen, um Ihre Lieblingsbeschäftigung (definiert in Schritt 1) zu erledigen.

Dies wird bei der Beantwortung der folgenden Fragen helfen:

  • Wie würde das Ziel klingen, einschließlich das zu tun, was man liebt? (Beispiel: - Psychologe werden und Menschen helfen wollen).
  • Wie werde ich wissen, dass ich das Ziel erreicht (erreicht) habe? (Beispiel: Ich habe mein eigenes Büro, Kunden kommen mit Problemen zu mir, und glückliche Menschen gehen weg).
  • Wo? Wann? Und mit wem erreiche ich mein Ziel? (Beispiel: In sechs Monaten werde ich als Psychologe arbeiten. Das Büro für Friedensperspektiven. Ich berate allein, aber es gibt Gleichgesinnte, mit denen ich über Fragen der Psychologie diskutiere).
  • Ist das Ziel unter Kontrolle? (Beispiel: Ja, um ein praktizierender Psychologe zu werden).
  • Was überwiegt - Vor- oder Nachteile? (Beispiel: Pluspunkte: Tun, was ich liebe, für mich und meine Familie sorgen, Menschen helfen. Minuspunkte: Ich kann es nicht in einem anderen Beruf machen, Verantwortung für den Klienten).
  • Verfüge ich über die notwendigen Ressourcen, und wenn nicht, welche Ressourcen werden benötigt? (Zu den Ressourcen gehören: materielle Werte, Wissen, Fähigkeiten, Bekannte, persönliche Werte, Überzeugungen, Zeit).
  • Wo soll ich anfangen? Was ist der erste Schritt? (Ich beginne mit der Erstellung einer Website).

Modus 2. (hart aber effektiv).

Stellen Sie sich vor, Sie haben noch ein paar Tage zu leben. Wie würden Sie Ihr Leben einschätzen? Was würden Sie bedauern, was würden Sie nicht tun, und worauf wären Sie stolz?

Diese Technik ermöglicht es Ihnen, Wichtiges von Unwichtigem zu trennen.

 

20. November 2019

Oh, hallo.

Eine solche Frage ist unabhängig vom Alter relevant, obwohl Jugendliche viel öfter gefragt werden (und Erwachsene haben sich einfach gedemütigt und aufgehört zu fragen, oder sie schämen sich) ...  :-)

Lassen Sie uns die Gründe dafür herausfinden und was wir damit tun können.

1. "Überall treffe ich auf Menschen, die..." sind Verallgemeinerungen für die Wahrnehmung der "Anpassung Ihrer Filter". Dieses Thema ist für Sie relevant, und Sie schenken ihm immer mehr Aufmerksamkeit. Mehr Aufmerksamkeit - mehr Bestätigungen (denn so richten Sie Ihre Filter ein). Und je mehr Bestätigungen, desto größer die Unzufriedenheit. In einer Spirale wird es nur noch stärker.

Durch meinen Beruf treffe ich Menschen, die weder Hobbys noch Ziele haben. Und alles, was sie wollen, ist, etwas zu vermeiden. Und wenn man sie fragt: "Wie sehen Sie sich selbst in fünf Jahren", sind 90% verwirrt. Sie sind es nicht gewohnt, soweit zu denken.

Es gibt also nicht viele Menschen, die ihr Leben wirklich planen, und das sogar 5-10-15-20 Jahre im Voraus. Viele Leute planen von Freitag bis Freitag ;-)

Dasselbe gilt für die Besatzung. Nur ein kleiner Prozentsatz der Menschen ist mit ihrer Arbeit zufrieden und geht gerne dorthin. Und diejenigen, die es tun, nennen es in der Regel nicht Arbeit. Normalerweise sind es glückliche Menschen.

Das Ergebnis des ersten Teils - das, was Sie für ein Problem halten - ist das gemeinsame Leben der meisten Menschen. Und was Sie in sozialen Netzwerken sehen - nicht mehr als eine Maske. Oft ist es eine Hommage an die Mode oder ein Teil des Berufs "Erfolgreich sein".

2. Den Sinn des Lebens zu finden, ist eine der Schlüsselfragen eines vernünftigen Menschen. Viele beginnen sich schon in der Kindheit dafür zu interessieren und versuchen zu verstehen, wie sie geboren wurden und vor allem warum.

Normalerweise wird diese Initiative von den Eltern, dem System, "getötet". Kinder erhalten verschiedene Argumente, die von "Im Kohl gefunden" bis zu einer echten physiologischen Erklärung reichen. Aber wenn die Frage nach dem Herkunftsweg geschlossen ist, dann bleibt die Frage nach dem "Warum" offen (Eltern wollen den Kindern nicht die schreckliche Wahrheit sagen, dass sie "zufällig", "arbeitende Hände" sind. (früher in den Dörfern), "eine Möglichkeit, Papa zu halten", "Investitionen in das Alter - wird sich um jemanden kümmern und ein Glas Wasser servieren", oder dass aus der Sinn- und Ziellosigkeit des Lebens, das Ziel  Kinder wurden. Nur wenige haben bedeutungsvolle Kinder und sind bereit, sie kostenlos zu lieben, ohne ihnen etwas aufzuzwingen. Für jemanden auf Lebenszeit und für jemanden, bis das System sie verarbeitet.

Geburt, Studium, Arbeit, Geburt, Tod. Schließlich wird ein Mann vom Augenblick seiner Geburt an buchstäblich gejagt - der Papst will, dass er seine Arbeit fortsetzt. Mama will, dass er tanzt. Schule - gehorsam sein und nicht viele Fragen stellen. Institut - von ihnen lernen (Bezahlung lesen). Arbeitgeber - für sie zu arbeiten, vorzugsweise kostenlos. Religionen, Marken - alle auf der Jagd nach einem Mann. 

3. Auf der Suche nach sich selbst

Ich denke, die Hauptfrage im Leben besteht darin, sich selbst zu finden, seine Bestimmung zu verstehen. Und egal, wie viele Jahre es dauert, es ist immer noch besser, als sich den Zielen anderer zu beugen. Sich den Kopf mit Alkohol, Drogen oder Leckstein vollzustopfen, würde sich diese Frage nicht stellen.

Nun, wenn die Antwort gefunden ist, und jeder sie hat. Der Mann ist glücklich. Und es ist wichtig zu verstehen, dass Ihr persönlicher, innerer Zustand das Wichtigste ist.

"Um ein weises Leben zu führen, muss man eine Menge wissen. Man ist besser allein als mit irgendjemandem."

4. Von der Philosophie zur Praxis

Schritt 1: Finden Sie heraus, was Sie gerne tun möchten.

Die folgenden Fragen sollen Ihnen dabei helfen:

  • Was gefällt Ihnen am besten?
  • Was würden Sie tun, wenn Sie dafür nicht bezahlt würden?
  • Was würden Sie mit einer unbegrenzten Einkommensquelle anfangen?
  • Wovon "berechnen" Sie?

Schritt 2:

Überlegen Sie sich, was Sie tun müssen, um Ihre Lieblingsbeschäftigung (definiert in Schritt 1) zu erledigen.

Dies wird bei der Beantwortung der folgenden Fragen helfen:

  • Wie würde das Ziel klingen, einschließlich das zu tun, was man liebt? (Beispiel: - Psychologe werden und Menschen helfen wollen).
  • Wie werde ich wissen, dass ich das Ziel erreicht (erreicht) habe? (Beispiel: Ich habe mein eigenes Büro, Kunden kommen mit Problemen zu mir, und glückliche Menschen gehen weg).
  • Wo? Wann? Und mit wem erreiche ich mein Ziel? (Beispiel: In sechs Monaten werde ich als Psychologe arbeiten. Das Büro für Friedensperspektiven. Ich berate allein, aber es gibt Gleichgesinnte, mit denen ich über Fragen der Psychologie diskutiere).
  • Ist das Ziel unter Kontrolle? (Beispiel: Ja, um ein praktizierender Psychologe zu werden).
  • Was überwiegt - Vor- oder Nachteile? (Beispiel: Pluspunkte: Tun, was ich liebe, für mich und meine Familie sorgen, Menschen helfen. Minuspunkte: Ich kann es nicht in einem anderen Beruf machen, Verantwortung für den Klienten).
  • Verfüge ich über die notwendigen Ressourcen, und wenn nicht, welche Ressourcen werden benötigt? (Zu den Ressourcen gehören: materielle Werte, Wissen, Fähigkeiten, Bekannte, persönliche Werte, Überzeugungen, Zeit).
  • Wo soll ich anfangen? Was ist der erste Schritt? (Ich beginne mit der Erstellung einer Website).

Modus 2. (hart aber effektiv).

Stellen Sie sich vor, Sie haben noch ein paar Tage zu leben. Wie würden Sie Ihr Leben einschätzen? Was würden Sie bedauern, was würden Sie nicht tun, und worauf wären Sie stolz?

Diese Technik ermöglicht es Ihnen, Wichtiges von Unwichtigem zu trennen.

 

20. November 2019

Sie sind das arithmetische Mittel der Person um Sie herum. Nicht umsonst heißt es, dass Menschen ein Umfeld schaffen sollen, und der König wird zum Gefolge gemacht. Versuchen Sie, Ihre wahre Umgebung zu betrachten und zu sehen, ob sie genau wissen, was sie wollen?

20. November 2019

Sie sind das arithmetische Mittel der Person um Sie herum. Nicht umsonst heißt es, dass Menschen ein Umfeld schaffen sollen, und der König wird zum Gefolge gemacht. Versuchen Sie, Ihre wahre Umgebung zu betrachten und zu sehen, ob sie genau wissen, was sie wollen?

20. November 2019

Sie sind das arithmetische Mittel der Person um Sie herum. Nicht umsonst heißt es, dass Menschen ein Umfeld schaffen sollen, und der König wird zum Gefolge gemacht. Versuchen Sie, Ihre wahre Umgebung zu betrachten und zu sehen, ob sie genau wissen, was sie wollen?

20. November 2019

"Was ich will" ist eine Taktik. "Wie ich mein Leben leben will" ist eine Strategie. Man muss mit ein wenig anfangen. Ich hatte auch eine Art "gedämpfte Willensstimme", so dass ich nicht verstehen konnte, was ich wollte. Als ich versuchte zu verstehen, war es komisch: "Wollen Sie salzig? -Willst du was? -Wie wär's mit einem süßen? Ich weiß nicht. - Ja, richtig." Ich meine, die Stimme des Verlangens war so undeutlich, dass... Nun, Sie haben es gerade gesehen. Ich habe mir eine Übung ausgedacht: jeden Morgen an die Schachtel mit den Tees (es gibt viele davon) heranzutreten, um vor mir selbst so detailliert wie möglich zu rechtfertigen, warum ich den einen und nicht den anderen für die Zubereitung gewählt habe, und vor allem - um es schriftlich festzuhalten. Aufzeichnungen haben eine besondere Kraft - sie bringen Sicherheit in die Gedanken. Wenn man seine Gedanken aufschreibt, darf man sie nicht aufgeben, darf man nicht lügen: "Nein, das wollte ich nicht. Jetzt bin ich immer noch irgendwo in der Mitte des Weges, aber es gibt eine große Wirkung: Wünsche sind klar geworden, lebendig, fast verschwundenes Zögern, es gibt Beharrlichkeit, Mut. Und "wie ich mein Leben leben will" wurde ebenfalls stark bestimmt (plötzlich - ich habe es nicht angeordnet). Versuchen Sie auch, einen Verstärker für die internen Stimmen einzusetzen. Wir haben alles in uns, wir müssen nur die Lutstärke aufdrehen.

20. November 2019

"Was ich will" ist eine Taktik. "Wie ich mein Leben leben will" ist eine Strategie. Man muss mit ein wenig anfangen. Ich hatte auch eine Art "gedämpfte Willensstimme", so dass ich nicht verstehen konnte, was ich wollte. Als ich versuchte zu verstehen, war es komisch: "Wollen Sie salzig? -Willst du was? -Wie wär's mit einem süßen? Ich weiß nicht. - Ja, richtig." Ich meine, die Stimme des Verlangens war so undeutlich, dass... Nun, Sie haben es gerade gesehen. Ich habe mir eine Übung ausgedacht: jeden Morgen an die Schachtel mit den Tees (es gibt viele davon) heranzutreten, um vor mir selbst so detailliert wie möglich zu rechtfertigen, warum ich den einen und nicht den anderen für die Zubereitung gewählt habe, und vor allem - um es schriftlich festzuhalten. Aufzeichnungen haben eine besondere Kraft - sie bringen Sicherheit in die Gedanken. Wenn man seine Gedanken aufschreibt, darf man sie nicht aufgeben, darf man nicht lügen: "Nein, das wollte ich nicht. Jetzt bin ich immer noch irgendwo in der Mitte des Weges, aber es gibt eine große Wirkung: Wünsche sind klar geworden, lebendig, fast verschwundenes Zögern, es gibt Beharrlichkeit, Mut. Und "wie ich mein Leben leben will" wurde ebenfalls stark bestimmt (plötzlich - ich habe es nicht angeordnet). Versuchen Sie auch, einen Verstärker für die internen Stimmen einzusetzen. Wir haben alles in uns, wir müssen nur die Lutstärke aufdrehen.

20. November 2019

"Was ich will" ist eine Taktik. "Wie ich mein Leben leben will" ist eine Strategie. Man muss mit ein wenig anfangen. Ich hatte auch eine Art "gedämpfte Willensstimme", so dass ich nicht verstehen konnte, was ich wollte. Als ich versuchte zu verstehen, war es komisch: "Wollen Sie salzig? -Willst du was? -Wie wär's mit einem süßen? Ich weiß nicht. - Ja, richtig." Ich meine, die Stimme des Verlangens war so undeutlich, dass... Nun, Sie haben es gerade gesehen. Ich habe mir eine Übung ausgedacht: jeden Morgen an die Schachtel mit den Tees (es gibt viele davon) heranzutreten, um vor mir selbst so detailliert wie möglich zu rechtfertigen, warum ich den einen und nicht den anderen für die Zubereitung gewählt habe, und vor allem - um es schriftlich festzuhalten. Aufzeichnungen haben eine besondere Kraft - sie bringen Sicherheit in die Gedanken. Wenn man seine Gedanken aufschreibt, darf man sie nicht aufgeben, darf man nicht lügen: "Nein, das wollte ich nicht. Jetzt bin ich immer noch irgendwo in der Mitte des Weges, aber es gibt eine große Wirkung: Wünsche sind klar geworden, lebendig, fast verschwundenes Zögern, es gibt Beharrlichkeit, Mut. Und "wie ich mein Leben leben will" wurde ebenfalls stark bestimmt (plötzlich - ich habe es nicht angeordnet). Versuchen Sie auch, einen Verstärker für die internen Stimmen einzusetzen. Wir haben alles in uns, wir müssen nur die Lutstärke aufdrehen.

21. November 2019

Lieber Freund! Vielleicht liegt das Problem nicht in der Abwesenheit eines Hobbys oder von Zielen, sondern in der Tatsache, dass die bestehenden Aktivitäten oder Ihre Ziele unbedeutend, beschämend, klein erscheinen... Akzeptieren Sie sich selbst und machen Sie sich keine Vorwürfe. Das ist in diesem Fall ist extrem wichtig!

Wir leben in der Ära von "Leistung" und "Erfolg", positiver Psychologie, Motivation, Proaktivität, Menschen, die alles rechtzeitig in der Welt haben (und natürlich ihr erfolgreiches Leben mit der ganzen Welt teilen)!

Vor dem Hintergrund all dessen ist es sehr leicht, sich selbst abzuwerten und sich mit anderen zu vergleichen und aufzuhören, seine Leistungen, seine Träume und Wünsche und Ziele zu schätzen. Als praktischer Rat - damit aufzuhören, im Netz zu hängen, in das Leben anderer einzudringen, um zu erkennen, dass es für viele nur ein Einkommen ist, nicht ihre wahre Natur. Zu versuchen, Ihr Leben zu verstehen. Kein Vergleich. Versuchen Sie, nur sich selbst zuzuhören. Ich fange mit nichts an, z.B. was ich jetzt essen möchte, was ich anziehen möchte usw. Kritisch gegenüber dem Rat von Außenstehenden zu sein. Es geht darum, seinen eigenen Kern herauszuarbeiten. 

 

21. November 2019

Lieber Freund! Vielleicht liegt das Problem nicht in der Abwesenheit eines Hobbys oder von Zielen, sondern in der Tatsache, dass die bestehenden Aktivitäten oder Ihre Ziele unbedeutend, beschämend, klein erscheinen... Akzeptieren Sie sich selbst und machen Sie sich keine Vorwürfe. Das ist in diesem Fall ist extrem wichtig!

Wir leben in der Ära von "Leistung" und "Erfolg", positiver Psychologie, Motivation, Proaktivität, Menschen, die alles rechtzeitig in der Welt haben (und natürlich ihr erfolgreiches Leben mit der ganzen Welt teilen)!

Vor dem Hintergrund all dessen ist es sehr leicht, sich selbst abzuwerten und sich mit anderen zu vergleichen und aufzuhören, seine Leistungen, seine Träume und Wünsche und Ziele zu schätzen. Als praktischer Rat - damit aufzuhören, im Netz zu hängen, in das Leben anderer einzudringen, um zu erkennen, dass es für viele nur ein Einkommen ist, nicht ihre wahre Natur. Zu versuchen, Ihr Leben zu verstehen. Kein Vergleich. Versuchen Sie, nur sich selbst zuzuhören. Ich fange mit nichts an, z.B. was ich jetzt essen möchte, was ich anziehen möchte usw. Kritisch gegenüber dem Rat von Außenstehenden zu sein. Es geht darum, seinen eigenen Kern herauszuarbeiten. 

 

21. November 2019

Lieber Freund! Vielleicht liegt das Problem nicht in der Abwesenheit eines Hobbys oder von Zielen, sondern in der Tatsache, dass die bestehenden Aktivitäten oder Ihre Ziele unbedeutend, beschämend, klein erscheinen... Akzeptieren Sie sich selbst und machen Sie sich keine Vorwürfe. Das ist in diesem Fall ist extrem wichtig!

Wir leben in der Ära von "Leistung" und "Erfolg", positiver Psychologie, Motivation, Proaktivität, Menschen, die alles rechtzeitig in der Welt haben (und natürlich ihr erfolgreiches Leben mit der ganzen Welt teilen)!

Vor dem Hintergrund all dessen ist es sehr leicht, sich selbst abzuwerten und sich mit anderen zu vergleichen und aufzuhören, seine Leistungen, seine Träume und Wünsche und Ziele zu schätzen. Als praktischer Rat - damit aufzuhören, im Netz zu hängen, in das Leben anderer einzudringen, um zu erkennen, dass es für viele nur ein Einkommen ist, nicht ihre wahre Natur. Zu versuchen, Ihr Leben zu verstehen. Kein Vergleich. Versuchen Sie, nur sich selbst zuzuhören. Ich fange mit nichts an, z.B. was ich jetzt essen möchte, was ich anziehen möchte usw. Kritisch gegenüber dem Rat von Außenstehenden zu sein. Es geht darum, seinen eigenen Kern herauszuarbeiten. 

 

21. November 2019

Ich habe auch schon solche Leute getroffen. Ich weiß immer noch nicht, was ich will. Obwohl ich kurz davor bin... eh, seit vielen Jahren schon. Ich bin wahrscheinlich doppelt so alt wie Sie. Könnte alles Mögliche sein. Aber ich weiß genau, was ich nicht will. Ich glaube, das ist das Wichtigste in meinem Leben, auch wenn ich mich als Person irren kann. Ich habe beschlossen, an dieser Küste zu bauen und so einfach wie möglich zu sein, mich nicht zu belügen, nicht von den Prinzipien und Überzeugungen abzuweichen, die ich im Leben entwickelt habe. Eine andere Person so zu behandeln, wie ich möchte, dass sie mich behandelt. Das war's. Das ist alles, was ich brauche. So einfach ist das.

21. November 2019

Ich habe auch schon solche Leute getroffen. Ich weiß immer noch nicht, was ich will. Obwohl ich kurz davor bin... eh, seit vielen Jahren schon. Ich bin wahrscheinlich doppelt so alt wie Sie. Könnte alles Mögliche sein. Aber ich weiß genau, was ich nicht will. Ich glaube, das ist das Wichtigste in meinem Leben, auch wenn ich mich als Person irren kann. Ich habe beschlossen, an dieser Küste zu bauen und so einfach wie möglich zu sein, mich nicht zu belügen, nicht von den Prinzipien und Überzeugungen abzuweichen, die ich im Leben entwickelt habe. Eine andere Person so zu behandeln, wie ich möchte, dass sie mich behandelt. Das war's. Das ist alles, was ich brauche. So einfach ist das.

21. November 2019

Ich habe auch schon solche Leute getroffen. Ich weiß immer noch nicht, was ich will. Obwohl ich kurz davor bin... eh, seit vielen Jahren schon. Ich bin wahrscheinlich doppelt so alt wie Sie. Könnte alles Mögliche sein. Aber ich weiß genau, was ich nicht will. Ich glaube, das ist das Wichtigste in meinem Leben, auch wenn ich mich als Person irren kann. Ich habe beschlossen, an dieser Küste zu bauen und so einfach wie möglich zu sein, mich nicht zu belügen, nicht von den Prinzipien und Überzeugungen abzuweichen, die ich im Leben entwickelt habe. Eine andere Person so zu behandeln, wie ich möchte, dass sie mich behandelt. Das war's. Das ist alles, was ich brauche. So einfach ist das.

21. November 2019

Ich wäre nicht so sicher, wenn ich wirklich etwas über Menschen wüsste. Die Sichtbarkeit kann trügerisch sein. Menschen mit vielen Hobbys sind oft auch in einem Zustand des Verlusts, oft desorientiert. Ihr Problem ist, dass Sie versuchen, viel zu verstehen und wenig zu tun, wenig zu versuchen. Wenn man das Leben in seinem Kopf lebt, lernt man wenig darüber, es gibt mehr über sich selbst. Also versuchen Sie alles, was Sie versuchen können. Durch Angst und Zweifel gehen.

21. November 2019

Ich wäre nicht so sicher, wenn ich wirklich etwas über Menschen wüsste. Die Sichtbarkeit kann trügerisch sein. Menschen mit vielen Hobbys sind oft auch in einem Zustand des Verlusts, oft desorientiert. Ihr Problem ist, dass Sie versuchen, viel zu verstehen und wenig zu tun, wenig zu versuchen. Wenn man das Leben in seinem Kopf lebt, lernt man wenig darüber, es gibt mehr über sich selbst. Also versuchen Sie alles, was Sie versuchen können. Durch Angst und Zweifel gehen.

21. November 2019

Ich wäre nicht so sicher, wenn ich wirklich etwas über Menschen wüsste. Die Sichtbarkeit kann trügerisch sein. Menschen mit vielen Hobbys sind oft auch in einem Zustand des Verlusts, oft desorientiert. Ihr Problem ist, dass Sie versuchen, viel zu verstehen und wenig zu tun, wenig zu versuchen. Wenn man das Leben in seinem Kopf lebt, lernt man wenig darüber, es gibt mehr über sich selbst. Also versuchen Sie alles, was Sie versuchen können. Durch Angst und Zweifel gehen.

21. November 2019

Und die Antwort ist sehr einfach:

Erhöhen Sie den Dopaminspiegel.

Dopamin ist ein Hormon der Motivation und Freude. Der Neuromediator, ist verantwortlich für Aufmerksamkeit und Konzentration, motiviert und stimuliert ein aktives Leben. Freude in den Prozess des Wartens auf ein angenehmes Ereignis bringen: ein Geschenk, ein Treffen, Auszeichnungen, Bewegung auf ein Ziel zu.

Dopamin ist nicht nur ein Hormon der "Freude", sondern eine Substanz der Motivation, die Glück verspricht.

Viele Menschen glauben, dass Dopamin Freude und Vergnügen bringt, aber das stimmt nicht ganz. Seine Funktion besteht darin, Sie dazu zu bringen, Ziele erreichen zu wollen, die Ihnen helfen, zu überleben, Ihren Status zu erhöhen und Ihre Gene zu übertragen. Im Gegensatz zu Serotonin ist Dopamin nicht vollständig für die Geburt eines Gefühls der Freude verantwortlich, es steigert nur den Wunsch, dieses zu empfangen. Diese Substanz wird nicht nur mit den wichtigsten Prozessen im Gehirn, sondern auch mit schweren Krankheiten in Verbindung gebracht.

21. November 2019

Und die Antwort ist sehr einfach:

Erhöhen Sie den Dopaminspiegel.

Dopamin ist ein Hormon der Motivation und Freude. Der Neuromediator, ist verantwortlich für Aufmerksamkeit und Konzentration, motiviert und stimuliert ein aktives Leben. Freude in den Prozess des Wartens auf ein angenehmes Ereignis bringen: ein Geschenk, ein Treffen, Auszeichnungen, Bewegung auf ein Ziel zu.

Dopamin ist nicht nur ein Hormon der "Freude", sondern eine Substanz der Motivation, die Glück verspricht.

Viele Menschen glauben, dass Dopamin Freude und Vergnügen bringt, aber das stimmt nicht ganz. Seine Funktion besteht darin, Sie dazu zu bringen, Ziele erreichen zu wollen, die Ihnen helfen, zu überleben, Ihren Status zu erhöhen und Ihre Gene zu übertragen. Im Gegensatz zu Serotonin ist Dopamin nicht vollständig für die Geburt eines Gefühls der Freude verantwortlich, es steigert nur den Wunsch, dieses zu empfangen. Diese Substanz wird nicht nur mit den wichtigsten Prozessen im Gehirn, sondern auch mit schweren Krankheiten in Verbindung gebracht.

21. November 2019

Und die Antwort ist sehr einfach:

Erhöhen Sie den Dopaminspiegel.

Dopamin ist ein Hormon der Motivation und Freude. Der Neuromediator, ist verantwortlich für Aufmerksamkeit und Konzentration, motiviert und stimuliert ein aktives Leben. Freude in den Prozess des Wartens auf ein angenehmes Ereignis bringen: ein Geschenk, ein Treffen, Auszeichnungen, Bewegung auf ein Ziel zu.

Dopamin ist nicht nur ein Hormon der "Freude", sondern eine Substanz der Motivation, die Glück verspricht.

Viele Menschen glauben, dass Dopamin Freude und Vergnügen bringt, aber das stimmt nicht ganz. Seine Funktion besteht darin, Sie dazu zu bringen, Ziele erreichen zu wollen, die Ihnen helfen, zu überleben, Ihren Status zu erhöhen und Ihre Gene zu übertragen. Im Gegensatz zu Serotonin ist Dopamin nicht vollständig für die Geburt eines Gefühls der Freude verantwortlich, es steigert nur den Wunsch, dieses zu empfangen. Diese Substanz wird nicht nur mit den wichtigsten Prozessen im Gehirn, sondern auch mit schweren Krankheiten in Verbindung gebracht.

21. November 2019

Das Wichtigste ist, dass Sie nicht verzweifeln. Es wird funktionieren, wenn Sie vorankommen. Egal was passiert, glauben Sie einfach an den Erfolg. Leben für das Leben, es ist so zweideutig, intensiv und unvorhersehbar. Wenigstens macht es Spaß, selbst wenn man voller Scheiße ist. Es ist auch das Leben, und es ist auch cool, denn man kann es fühlen und erleben, Schlussfolgerungen ziehen, anderen Gutes tun. Leben für das Leben!

21. November 2019

Das Wichtigste ist, dass Sie nicht verzweifeln. Es wird funktionieren, wenn Sie vorankommen. Egal was passiert, glauben Sie einfach an den Erfolg. Leben für das Leben, es ist so zweideutig, intensiv und unvorhersehbar. Wenigstens macht es Spaß, selbst wenn man voller Scheiße ist. Es ist auch das Leben, und es ist auch cool, denn man kann es fühlen und erleben, Schlussfolgerungen ziehen, anderen Gutes tun. Leben für das Leben!

21. November 2019

Alles kommt mit der Zeit.

Sie werden mit eigenen Augen sehen, was Sie wollen.

Ich kenne zum Beispiel einen Mann, der sich 5 Jahre Zeit genommen hat, um über seine Idee nachzudenken, und sie kam ihm spontan, jetzt ist er glücklich darüber.

Keine Sorge, Sie werden immer noch alles haben, nur zu Ihrer eigenen Zeit.

21. November 2019

Alles kommt mit der Zeit.

Sie werden mit eigenen Augen sehen, was Sie wollen.

Ich kenne zum Beispiel einen Mann, der sich 5 Jahre Zeit genommen hat, um über seine Idee nachzudenken, und sie kam ihm spontan, jetzt ist er glücklich darüber.

Keine Sorge, Sie werden immer noch alles haben, nur zu Ihrer eigenen Zeit.

21. November 2019

Ich bin mir ziemlich sicher, dass die meisten Menschen mit dem Alter diese ganze "Zielsetzungssache" haben. Es ist nur so, dass ein Mensch mit einer harten Realität konfrontiert ist und versteht, dass er über nichts die Kontrolle hat und dass das Leben ihn führt.

All diese Hobbys und Ziele sind also oft nur eine Zurschaustellung von Infantilität.

Ich sage jedoch nicht, dass eine Person keine Hobbys oder Ziele haben sollte. Aber ich spreche von Menschen, die all diese Dinge ad absurdum führen.

Aber die Tatsache, dass Sie nicht verstehen können, was Sie vom Leben erwarten, zeigt auch Ihr kindliches Wesen. Sie müssen sich noch entscheiden, was das Leben ist, wie unsere Welt funktioniert, welchen Platz Sie in dieser Welt einnehmen.

Und dann werden Sie genau verstehen, was Sie vom Leben erwarten, Sie können sich Ziele setzen und sich ein Hobby suchen.

Was sollten Sie tun? Versuchen Sie, mehr zu lesen. Die Philosophie wird Ihnen helfen. Sie entwickelt sich gut und gibt Ihnen eine Vorstellung davon, wie die Welt funktioniert. 

21. November 2019

Ich bin mir ziemlich sicher, dass die meisten Menschen mit dem Alter diese ganze "Zielsetzungssache" haben. Es ist nur so, dass ein Mensch mit einer harten Realität konfrontiert ist und versteht, dass er über nichts die Kontrolle hat und dass das Leben ihn führt.

All diese Hobbys und Ziele sind also oft nur eine Zurschaustellung von Infantilität.

Ich sage jedoch nicht, dass eine Person keine Hobbys oder Ziele haben sollte. Aber ich spreche von Menschen, die all diese Dinge ad absurdum führen.

Aber die Tatsache, dass Sie nicht verstehen können, was Sie vom Leben erwarten, zeigt auch Ihr kindliches Wesen. Sie müssen sich noch entscheiden, was das Leben ist, wie unsere Welt funktioniert, welchen Platz Sie in dieser Welt einnehmen.

Und dann werden Sie genau verstehen, was Sie vom Leben erwarten, Sie können sich Ziele setzen und sich ein Hobby suchen.

Was sollten Sie tun? Versuchen Sie, mehr zu lesen. Die Philosophie wird Ihnen helfen. Sie entwickelt sich gut und gibt Ihnen eine Vorstellung davon, wie die Welt funktioniert. 

21. November 2019

Das Wichtigste ist, dass Sie nicht verzweifeln. Es wird funktionieren, wenn Sie vorankommen. Egal was passiert, glauben Sie einfach an den Erfolg. Leben für das Leben, es ist so zweideutig, intensiv und unvorhersehbar. Wenigstens macht es Spaß, selbst wenn man voller Scheiße ist. Es ist auch das Leben, und es ist auch cool, denn man kann es fühlen und erleben, Schlussfolgerungen ziehen, anderen Gutes tun. Leben für das Leben!

22. November 2019

Hallo! Ich stimme Ihnen zu, dass es Menschen gibt, die eine solche Frage nicht stellen, die leben einfach. Jemand setzt sich Ziele und erreicht etwas, jemand hat Freude an der Familie, jemand hat Freude an der Liebe usw., aber es gibt Menschen, die in allem einen Sinn suchen, sie können nicht einfach leben, um sich Ziele zu setzen und etwas in dieser Welt zu erreichen, wenn sie den Sinn nicht erkennen, warum sie all dies tun, oder bis sie sich selbst kennen, was ihre Eigenschaften sind und was sie am meisten bekommen oder woran sie am meisten Freude haben werden.

Bei solchen Menschen richtet sich das Begehren nicht auf die materiellen Objekte dieser Welt, sondern sie genießen die Bedeutung des Bewusstseins, das sich auf nicht-materielle Wünsche bezieht.

 

22. November 2019

Hallo! Ich stimme Ihnen zu, dass es Menschen gibt, die eine solche Frage nicht stellen, die leben einfach. Jemand setzt sich Ziele und erreicht etwas, jemand hat Freude an der Familie, jemand hat Freude an der Liebe usw., aber es gibt Menschen, die in allem einen Sinn suchen, sie können nicht einfach leben, um sich Ziele zu setzen und etwas in dieser Welt zu erreichen, wenn sie den Sinn nicht erkennen, warum sie all dies tun, oder bis sie sich selbst kennen, was ihre Eigenschaften sind und was sie am meisten bekommen oder woran sie am meisten Freude haben werden.

Bei solchen Menschen richtet sich das Begehren nicht auf die materiellen Objekte dieser Welt, sondern sie genießen die Bedeutung des Bewusstseins, das sich auf nicht-materielle Wünsche bezieht.

 

22. November 2019

Alles kommt mit der Zeit.

Sie werden mit eigenen Augen sehen, was Sie wollen.

Ich kenne zum Beispiel einen Mann, der sich 5 Jahre Zeit genommen hat, um über seine Idee nachzudenken, und sie kam ihm spontan, jetzt ist er glücklich darüber.

Keine Sorge, Sie werden immer noch alles haben, nur zu Ihrer eigenen Zeit.

22. November 2019

Ich bin mir ziemlich sicher, dass die meisten Menschen mit dem Alter diese ganze "Zielsetzungssache" haben. Es ist nur so, dass ein Mensch mit einer harten Realität konfrontiert ist und versteht, dass er über nichts die Kontrolle hat und dass das Leben ihn führt.

All diese Hobbys und Ziele sind also oft nur eine Zurschaustellung von Infantilität.

Ich sage jedoch nicht, dass eine Person keine Hobbys oder Ziele haben sollte. Aber ich spreche von Menschen, die all diese Dinge ad absurdum führen.

Aber die Tatsache, dass Sie nicht verstehen können, was Sie vom Leben erwarten, zeigt auch Ihr kindliches Wesen. Sie müssen sich noch entscheiden, was das Leben ist, wie unsere Welt funktioniert, welchen Platz Sie in dieser Welt einnehmen.

Und dann werden Sie genau verstehen, was Sie vom Leben erwarten, Sie können sich Ziele setzen und sich ein Hobby suchen.

Was sollten Sie tun? Versuchen Sie, mehr zu lesen. Die Philosophie wird Ihnen helfen. Sie entwickelt sich gut und gibt Ihnen eine Vorstellung davon, wie die Welt funktioniert. 

22. November 2019

Das ist völlig normal. Viele Menschen wissen nicht, was sie im Leben wollen, brauchen deshalb nicht schwer belastet zu werden. Gehen Sie mit der Strömung und irgendwann werden Sie auf etwas stoßen, das zu Ihnen passt.

22. November 2019

Das ist völlig normal. Viele Menschen wissen nicht, was sie im Leben wollen, brauchen deshalb nicht schwer belastet zu werden. Gehen Sie mit der Strömung und irgendwann werden Sie auf etwas stoßen, das zu Ihnen passt.

22. November 2019

Hallo! Ich stimme Ihnen zu, dass es Menschen gibt, die eine solche Frage nicht stellen, die leben einfach. Jemand setzt sich Ziele und erreicht etwas, jemand hat Freude an der Familie, jemand hat Freude an der Liebe usw., aber es gibt Menschen, die in allem einen Sinn suchen, sie können nicht einfach leben, um sich Ziele zu setzen und etwas in dieser Welt zu erreichen, wenn sie den Sinn nicht erkennen, warum sie all dies tun, oder bis sie sich selbst kennen, was ihre Eigenschaften sind und was sie am meisten bekommen oder woran sie am meisten Freude haben werden.

Bei solchen Menschen richtet sich das Begehren nicht auf die materiellen Objekte dieser Welt, sondern sie genießen die Bedeutung des Bewusstseins, das sich auf nicht-materielle Wünsche bezieht.

 

22. November 2019

Das ist völlig normal. Viele Menschen wissen nicht, was sie im Leben wollen, brauchen deshalb nicht schwer belastet zu werden. Gehen Sie mit der Strömung und irgendwann werden Sie auf etwas stoßen, das zu Ihnen passt.

22. November 2019

Versuchen Sie, sich selbst durch verschiedene Systeme wie Human Design zu studieren, vielleicht sind Sie einfach kein Energietyp und Sie sind einfach kein Schicksal, und es bleibt nur noch zu verstehen, zu vergeben und high zu werden.

22. November 2019

Versuchen Sie, sich selbst durch verschiedene Systeme wie Human Design zu studieren, vielleicht sind Sie einfach kein Energietyp und Sie sind einfach kein Schicksal, und es bleibt nur noch zu verstehen, zu vergeben und high zu werden.

22. November 2019

Versuchen Sie, sich selbst durch verschiedene Systeme wie Human Design zu studieren, vielleicht sind Sie einfach kein Energietyp und Sie sind einfach kein Schicksal, und es bleibt nur noch zu verstehen, zu vergeben und high zu werden.

22. November 2019

Es gibt viele Praktiken der humanistischen und transpersonalen Psychologie. Finden Sie eine Schule oder jemanden, der die Fragen, die Sie stellen, versteht, und folgen Sie ihren Empfehlungen. Viel Glück!

22. November 2019

Es gibt viele Praktiken der humanistischen und transpersonalen Psychologie. Finden Sie eine Schule oder jemanden, der die Fragen, die Sie stellen, versteht, und folgen Sie ihren Empfehlungen. Viel Glück!

22. November 2019

Es gibt viele Praktiken der humanistischen und transpersonalen Psychologie. Finden Sie eine Schule oder jemanden, der die Fragen, die Sie stellen, versteht, und folgen Sie ihren Empfehlungen. Viel Glück!

23. November 2019

Bringen Sie sich und andere nicht durcheinander. Diejenigen, die bereits an sich und anderen gekaut haben. Leben und atmen Sie einfach in vollen Zügen. Es ist leichter.

23. November 2019

Bringen Sie sich und andere nicht durcheinander. Diejenigen, die bereits an sich und anderen gekaut haben. Leben und atmen Sie einfach in vollen Zügen. Es ist leichter.

23. November 2019

Man braucht eine Art Anstoß, ein Hobby, das sehr mitreißend ist: zum Beispiel die Texte von Lieblingskünstlern in einem schönen Notizbuch mit einem schönen Stift und ordentlicher Handschrift neu zu schreiben.

23. November 2019

Man braucht eine Art Anstoß, ein Hobby, das sehr mitreißend ist: zum Beispiel die Texte von Lieblingskünstlern in einem schönen Notizbuch mit einem schönen Stift und ordentlicher Handschrift neu zu schreiben.

23. November 2019

Bringen Sie sich und andere nicht durcheinander. Diejenigen, die bereits an sich und anderen gekaut haben. Leben und atmen Sie einfach in vollen Zügen. Es ist leichter.

23. November 2019

Man braucht eine Art Anstoß, ein Hobby, das sehr mitreißend ist: zum Beispiel die Texte von Lieblingskünstlern in einem schönen Notizbuch mit einem schönen Stift und ordentlicher Handschrift neu zu schreiben.

24. November 2019

Ja leicht! Ich arbeite auch nicht, sitze zu Hause, alle Freunde fragen mich: "Ist dir nicht langweilig?" Ja, nein! Ich lese (ich liebe diesen Fall), errate japanische Kreuzworträtsel, habe sogar einen Pullover gebunden (mehrmals angefangen, gelernt, aber sehr schön geworden). Jetzt mit Fitness beschäftigt, 1,5 Stunden mache ich täglich, dann gehe ich unter die Kontrastdusche, ich habe immer etwas zu tun!

24. November 2019

Ja leicht! Ich arbeite auch nicht, sitze zu Hause, alle Freunde fragen mich: "Ist dir nicht langweilig?" Ja, nein! Ich lese (ich liebe diesen Fall), errate japanische Kreuzworträtsel, habe sogar einen Pullover gebunden (mehrmals angefangen, gelernt, aber sehr schön geworden). Jetzt mit Fitness beschäftigt, 1,5 Stunden mache ich täglich, dann gehe ich unter die Kontrastdusche, ich habe immer etwas zu tun!

24. November 2019

Ja leicht! Ich arbeite auch nicht, sitze zu Hause, alle Freunde fragen mich: "Ist dir nicht langweilig?" Ja, nein! Ich lese (ich liebe diesen Fall), errate japanische Kreuzworträtsel, habe sogar einen Pullover gebunden (mehrmals angefangen, gelernt, aber sehr schön geworden). Jetzt mit Fitness beschäftigt, 1,5 Stunden mache ich täglich, dann gehe ich unter die Kontrastdusche, ich habe immer etwas zu tun!

24. November 2019

Viele Menschen leben so, denken, sie hätten kein Ziel und suchen immer nach einem... Aber das Paradoxe ist, dass alle Menschen von Ziel zu Ziel leben. Vielleicht werden Ihre Ziele auch erfüllt, aber Sie nehmen sie einfach nicht wahr. Sie müssen einen breiteren Blick auf die Routine Ihres Lebens werfen.

25. November 2019

Viele Menschen leben so, denken, sie hätten kein Ziel und suchen immer nach einem... Aber das Paradoxe ist, dass alle Menschen von Ziel zu Ziel leben. Vielleicht werden Ihre Ziele auch erfüllt, aber Sie nehmen sie einfach nicht wahr. Sie müssen einen breiteren Blick auf die Routine Ihres Lebens werfen.

25. November 2019

Viele Menschen leben so, denken, sie hätten kein Ziel und suchen immer nach einem... Aber das Paradoxe ist, dass alle Menschen von Ziel zu Ziel leben. Vielleicht werden Ihre Ziele auch erfüllt, aber Sie nehmen sie einfach nicht wahr. Sie müssen einen breiteren Blick auf die Routine Ihres Lebens werfen.

25. November 2019

Es geht öfter darum, sich selbst zuzuhören, als sich an den Entscheidungen und Fähigkeiten anderer zu orientieren. Wir werden durch unsere innere Natur ständig an etwas erinnert, und die Botschaften kommen aus den Tiefen des Kerns unserer Persönlichkeit. Aber wir hören sie nur selten und dämpfen so das Dröhnen eines stummen Geistes, der mit unterschiedlichen Gedanken vergleicht und Lärm macht. Ich denke, wir müssen einfach mehr zuhören und zwischen auferlegten Befehlen und Normen und wahren Botschaften unterscheiden im Sinne von "das gehört wirklich mir".

25. November 2019

Es geht öfter darum, sich selbst zuzuhören, als sich an den Entscheidungen und Fähigkeiten anderer zu orientieren. Wir werden durch unsere innere Natur ständig an etwas erinnert, und die Botschaften kommen aus den Tiefen des Kerns unserer Persönlichkeit. Aber wir hören sie nur selten und dämpfen so das Dröhnen eines stummen Geistes, der mit unterschiedlichen Gedanken vergleicht und Lärm macht. Ich denke, wir müssen einfach mehr zuhören und zwischen auferlegten Befehlen und Normen und wahren Botschaften unterscheiden im Sinne von "das gehört wirklich mir".

26. November 2019

Sie haben nur Ihre Lieblingsbeschäftigung, Ihren Lebenszweck, noch nicht gefunden. Versuchen Sie, darüber nachzudenken, was Ihnen Freude bereitet, ein Lächeln, angenehme Erinnerungen. Dann können Sie Ihr Leben vielleicht genau so leben, wie Sie wollen.

26. November 2019

Sie haben nur Ihre Lieblingsbeschäftigung, Ihren Lebenszweck, noch nicht gefunden. Versuchen Sie, darüber nachzudenken, was Ihnen Freude bereitet, ein Lächeln, angenehme Erinnerungen. Dann können Sie Ihr Leben vielleicht genau so leben, wie Sie wollen.

26. November 2019

Es geht öfter darum, sich selbst zuzuhören, als sich an den Entscheidungen und Fähigkeiten anderer zu orientieren. Wir werden durch unsere innere Natur ständig an etwas erinnert, und die Botschaften kommen aus den Tiefen des Kerns unserer Persönlichkeit. Aber wir hören sie nur selten und dämpfen so das Dröhnen eines stummen Geistes, der mit unterschiedlichen Gedanken vergleicht und Lärm macht. Ich denke, wir müssen einfach mehr zuhören und zwischen auferlegten Befehlen und Normen und wahren Botschaften unterscheiden im Sinne von "das gehört wirklich mir".

26. November 2019

Sie haben nur Ihre Lieblingsbeschäftigung, Ihren Lebenszweck, noch nicht gefunden. Versuchen Sie, darüber nachzudenken, was Ihnen Freude bereitet, ein Lächeln, angenehme Erinnerungen. Dann können Sie Ihr Leben vielleicht genau so leben, wie Sie wollen.

26. November 2019

Und so funktioniert es: Es gibt Sanguine (Psychologen können sie immer noch Schizoide nennen), die am liebsten alles hintereinander essen, egal was man ihnen gibt. Und alles ist enthusiastisch (sie wissen, was sie wollen). Es gibt Phlegmatiker, die auch alles hintereinander essen (man kann sie immer noch - Epileptoide - nennen), aber es ist ihnen egal, was es ist (sie wissen auch, was sie wollen). Und es gibt Choleriker (Hysteroide), die sich sehr leserlich und kapriziös ernähren (hier eilen sie - wenn auch chaotisch aufwärts). Melancholiker sind so eingerichtet, dass sie wenig und widerwillig essen und nicht die Kraft haben, mit anderen zu konkurrieren.

Es gibt ein weiteres Problem - ständiger Vergleich und Selbstzerstörung. Es ist wie, wenn Ihre Mutter Sie nicht die ganze Zeit vergleicht und Sie sich selbst mit anderen vergleichen und Sie sich darüber ärgern, dass Sie nie so sein werden wie sie.

Und man hört auf, es zu versuchen, und man hört auf, die Stufen hinaufzuklettern. Ein Grund, Ihre Psychologie zu studieren.

26. November 2019

Und so funktioniert es: Es gibt Sanguine (Psychologen können sie immer noch Schizoide nennen), die am liebsten alles hintereinander essen, egal was man ihnen gibt. Und alles ist enthusiastisch (sie wissen, was sie wollen). Es gibt Phlegmatiker, die auch alles hintereinander essen (man kann sie immer noch - Epileptoide - nennen), aber es ist ihnen egal, was es ist (sie wissen auch, was sie wollen). Und es gibt Choleriker (Hysteroide), die sich sehr leserlich und kapriziös ernähren (hier eilen sie - wenn auch chaotisch aufwärts). Melancholiker sind so eingerichtet, dass sie wenig und widerwillig essen und nicht die Kraft haben, mit anderen zu konkurrieren.

Es gibt ein weiteres Problem - ständiger Vergleich und Selbstzerstörung. Es ist wie, wenn Ihre Mutter Sie nicht die ganze Zeit vergleicht und Sie sich selbst mit anderen vergleichen und Sie sich darüber ärgern, dass Sie nie so sein werden wie sie.

Und man hört auf, es zu versuchen, und man hört auf, die Stufen hinaufzuklettern. Ein Grund, Ihre Psychologie zu studieren.

27. November 2019

Wenn Sie noch nicht einmal 20 Jahre alt sind, sollten Sie einfach warten und Ihr Ding machen. Fragen Sie sich in der Tat: "Was würde ich tun wollen, selbst wenn ich nicht bezahlt würde?" Diese Technik hat mir geholfen.

27. November 2019

Wenn Sie noch nicht einmal 20 Jahre alt sind, sollten Sie einfach warten und Ihr Ding machen. Fragen Sie sich in der Tat: "Was würde ich tun wollen, selbst wenn ich nicht bezahlt würde?" Diese Technik hat mir geholfen.

27. November 2019

Tatsächlich gibt es nur sehr wenige Menschen, die wirklich wissen, was sie wollen. Jeder zeigt genau so viel, wie er Ihnen zeigen möchte. Und vielleicht weiß er es heute, aber morgen nicht mehr.

Auf jeden Fall kommt jeder früher oder später zu dieser Einsicht. Es gibt eine wirksame Methode, die Ihnen helfen kann, zu verstehen, was Ihnen gefällt. Nehmen Sie einen Stift, ein Blatt Papier und schreiben Sie, was immer Sie wollen, es macht Spaß. Vergessen Sie vorerst das materielle Einkommen. Schreiben Sie mit Ihrem Herzen. Und wählen Sie eine, die Ihnen am besten gefällt. Auch wenn es zum Beispiel eine Zeichnung ist, und Sie nicht zeichnen können - ein Grund zu lernen! Hier ist ein Hobby für Sie. Und gleichzeitig eine gute Ressource, an die Sie sich wenden können, wenn Sie eine schwere Zeit haben.

Wenn es um arbeitsbezogene Ziele geht, können Sie aus dieser Liste auch etwas Spezifisches oder Vorbildliches auswählen, das für Sie von Interesse ist. Und versuchen Sie sich darin. Tatsache ist, dass, wenn alles visuell auf dem Papier steht, es besser wahrgenommen wird.

Versuchen Sie es, geben Sie diese kindliche Neugierde und das Interesse an allem zurück.

Aber dies ist eine allgemeine Antwort: Um zu verstehen, was Sie brauchen, müssen Sie sich als Person kennen, Ihre Lebenserfahrung, Ihre Ansichten.

27. November 2019

Tatsächlich gibt es nur sehr wenige Menschen, die wirklich wissen, was sie wollen. Jeder zeigt genau so viel, wie er Ihnen zeigen möchte. Und vielleicht weiß er es heute, aber morgen nicht mehr.

Auf jeden Fall kommt jeder früher oder später zu dieser Einsicht. Es gibt eine wirksame Methode, die Ihnen helfen kann, zu verstehen, was Ihnen gefällt. Nehmen Sie einen Stift, ein Blatt Papier und schreiben Sie, was immer Sie wollen, es macht Spaß. Vergessen Sie vorerst das materielle Einkommen. Schreiben Sie mit Ihrem Herzen. Und wählen Sie eine, die Ihnen am besten gefällt. Auch wenn es zum Beispiel eine Zeichnung ist, und Sie nicht zeichnen können - ein Grund zu lernen! Hier ist ein Hobby für Sie. Und gleichzeitig eine gute Ressource, an die Sie sich wenden können, wenn Sie eine schwere Zeit haben.

Wenn es um arbeitsbezogene Ziele geht, können Sie aus dieser Liste auch etwas Spezifisches oder Vorbildliches auswählen, das für Sie von Interesse ist. Und versuchen Sie sich darin. Tatsache ist, dass, wenn alles visuell auf dem Papier steht, es besser wahrgenommen wird.

Versuchen Sie es, geben Sie diese kindliche Neugierde und das Interesse an allem zurück.

Aber dies ist eine allgemeine Antwort: Um zu verstehen, was Sie brauchen, müssen Sie sich als Person kennen, Ihre Lebenserfahrung, Ihre Ansichten.

27. November 2019

Und so funktioniert es: Es gibt Sanguine (Psychologen können sie immer noch Schizoide nennen), die am liebsten alles hintereinander essen, egal was man ihnen gibt. Und alles ist enthusiastisch (sie wissen, was sie wollen). Es gibt Phlegmatiker, die auch alles hintereinander essen (man kann sie immer noch - Epileptoide - nennen), aber es ist ihnen egal, was es ist (sie wissen auch, was sie wollen). Und es gibt Choleriker (Hysteroide), die sich sehr leserlich und kapriziös ernähren (hier eilen sie - wenn auch chaotisch aufwärts). Melancholiker sind so eingerichtet, dass sie wenig und widerwillig essen und nicht die Kraft haben, mit anderen zu konkurrieren.

Es gibt ein weiteres Problem - ständiger Vergleich und Selbstzerstörung. Es ist wie, wenn Ihre Mutter Sie nicht die ganze Zeit vergleicht und Sie sich selbst mit anderen vergleichen und Sie sich darüber ärgern, dass Sie nie so sein werden wie sie.

Und man hört auf, es zu versuchen, und man hört auf, die Stufen hinaufzuklettern. Ein Grund, Ihre Psychologie zu studieren.

27. November 2019

Ihre Frage erinnerte mich an den Akkordeonwitz:

"Doktor, ich bin erst 60, und ich kann nicht mehr mit meiner Frau zusammen sein... Aber der Nachbar, der 80 Jahre alt ist, sagt, dass er immer noch mit seiner Frau..."

 

Ich werde es anders formulieren:

Überall trifft man Menschen, die sagen, dass sie genau wissen, was sie wollen, und dass sie Ziele im Leben haben.

In fünf Jahren werden dieselben Menschen über völlig andere Ziele sprechen. In weiteren fünf Jahren werden sie in die gleiche Niederwerfung eintauchen wie jetzt. Und in weiteren fünf Jahren werden sie den zweiten Atemzug finden und wieder anfangen, Ziele zu setzen und alles über das Leben zu verstehen.

Man sollte den Worten, die jemand über sich selbst oder über das Leben sagt, nicht zu viel Bedeutung beimessen.

Unser adäquater Planungshorizont beträgt einige Monate, und unsere Ziele betreffen nicht das "Leben", sondern konkrete Dinge: Finanzen, Beziehungen, Arbeit, usw. Und genau das ist es, was Sinn macht.

27. November 2019

Ihre Frage erinnerte mich an den Akkordeonwitz:

"Doktor, ich bin erst 60, und ich kann nicht mehr mit meiner Frau zusammen sein... Aber der Nachbar, der 80 Jahre alt ist, sagt, dass er immer noch mit seiner Frau..."

 

Ich werde es anders formulieren:

Überall trifft man Menschen, die sagen, dass sie genau wissen, was sie wollen, und dass sie Ziele im Leben haben.

In fünf Jahren werden dieselben Menschen über völlig andere Ziele sprechen. In weiteren fünf Jahren werden sie in die gleiche Niederwerfung eintauchen wie jetzt. Und in weiteren fünf Jahren werden sie den zweiten Atemzug finden und wieder anfangen, Ziele zu setzen und alles über das Leben zu verstehen.

Man sollte den Worten, die jemand über sich selbst oder über das Leben sagt, nicht zu viel Bedeutung beimessen.

Unser adäquater Planungshorizont beträgt einige Monate, und unsere Ziele betreffen nicht das "Leben", sondern konkrete Dinge: Finanzen, Beziehungen, Arbeit, usw. Und genau das ist es, was Sinn macht.

28. November 2019

Wenn Sie noch nicht einmal 20 Jahre alt sind, sollten Sie einfach warten und Ihr Ding machen. Fragen Sie sich in der Tat: "Was würde ich tun wollen, selbst wenn ich nicht bezahlt würde?" Diese Technik hat mir geholfen.

28. November 2019

Hallo! Vielen Dank für Ihre Frage.

So seltsam es auch klingt, es lohnt sich, mit der Beantwortung Ihrer Fragen zu beginnen:

  • Was möchte ich verstehen?
  • Was möchte ich lösen?
  • Was möchte ich nennen?
  • Was möchte ich erreichen?

Fangen Sie an, alles, was Ihnen in den Sinn kommt, ohne viel Analyse aufzuschreiben.

Auf diese Weise bilden Sie eine erste Anfrage, mit der Sie dann arbeiten können, oder mit einem Psychologen/Therapeuten.

Wenn Sie während der Arbeit Fragen haben, schreiben Sie mir.

Viel Glück!

28. November 2019

Hallo! Vielen Dank für Ihre Frage.

So seltsam es auch klingt, es lohnt sich, mit der Beantwortung Ihrer Fragen zu beginnen:

  • Was möchte ich verstehen?
  • Was möchte ich lösen?
  • Was möchte ich nennen?
  • Was möchte ich erreichen?

Fangen Sie an, alles, was Ihnen in den Sinn kommt, ohne viel Analyse aufzuschreiben.

Auf diese Weise bilden Sie eine erste Anfrage, mit der Sie dann arbeiten können, oder mit einem Psychologen/Therapeuten.

Wenn Sie während der Arbeit Fragen haben, schreiben Sie mir.

Viel Glück!

1. Dezember 2019

Tatsächlich gibt es nur sehr wenige Menschen, die wirklich wissen, was sie wollen. Jeder zeigt genau so viel, wie er Ihnen zeigen möchte. Und vielleicht weiß er es heute, aber morgen nicht mehr.

Auf jeden Fall kommt jeder früher oder später zu dieser Einsicht. Es gibt eine wirksame Methode, die Ihnen helfen kann, zu verstehen, was Ihnen gefällt. Nehmen Sie einen Stift, ein Blatt Papier und schreiben Sie, was immer Sie wollen, es macht Spaß. Vergessen Sie vorerst das materielle Einkommen. Schreiben Sie mit Ihrem Herzen. Und wählen Sie eine, die Ihnen am besten gefällt. Auch wenn es zum Beispiel eine Zeichnung ist, und Sie nicht zeichnen können - ein Grund zu lernen! Hier ist ein Hobby für Sie. Und gleichzeitig eine gute Ressource, an die Sie sich wenden können, wenn Sie eine schwere Zeit haben.

Wenn es um arbeitsbezogene Ziele geht, können Sie aus dieser Liste auch etwas Spezifisches oder Vorbildliches auswählen, das für Sie von Interesse ist. Und versuchen Sie sich darin. Tatsache ist, dass, wenn alles visuell auf dem Papier steht, es besser wahrgenommen wird.

Versuchen Sie es, geben Sie diese kindliche Neugierde und das Interesse an allem zurück.

Aber dies ist eine allgemeine Antwort: Um zu verstehen, was Sie brauchen, müssen Sie sich als Person kennen, Ihre Lebenserfahrung, Ihre Ansichten.

9. Dezember 2019

Ihre Frage erinnerte mich an den Akkordeonwitz:

"Doktor, ich bin erst 60, und ich kann nicht mehr mit meiner Frau zusammen sein... Aber der Nachbar, der 80 Jahre alt ist, sagt, dass er immer noch mit seiner Frau..."

 

Ich werde es anders formulieren:

Überall trifft man Menschen, die sagen, dass sie genau wissen, was sie wollen, und dass sie Ziele im Leben haben.

In fünf Jahren werden dieselben Menschen über völlig andere Ziele sprechen. In weiteren fünf Jahren werden sie in die gleiche Niederwerfung eintauchen wie jetzt. Und in weiteren fünf Jahren werden sie den zweiten Atemzug finden und wieder anfangen, Ziele zu setzen und alles über das Leben zu verstehen.

Man sollte den Worten, die jemand über sich selbst oder über das Leben sagt, nicht zu viel Bedeutung beimessen.

Unser adäquater Planungshorizont beträgt einige Monate, und unsere Ziele betreffen nicht das "Leben", sondern konkrete Dinge: Finanzen, Beziehungen, Arbeit, usw. Und genau das ist es, was Sinn macht.

18. Dezember 2019

Jeder von uns hat ein gewisses Potenzial, das wir in unserem Leben erreichen werden. Der Weg zu "unserem" Gipfel gleicht eher einer Treppe. Jeder Schritt, der eine wirksame Handlung darstellt. So funktioniert unser Bewusstsein, wenn es ein Ergebnis gibt, dann stützen wir uns (in unserem Bewusstsein) darauf, um den nächsten Schritt nach oben zu machen. Und wenn es kein definitives bewusstes Ergebnis gibt, dann hängen wir in unserem Bewusstsein, als ob wir keinen Stützpunkt für den nächsten Schritt nach vorn hätten. Dafür brauchen wir Ziele. Sich immer des Unterstützungspunkts für die weitere Bewegung bewusst sein. Entschlossenheit kann entwickelt werden.

Beginnen Sie damit, Ihrem Leben einen Impuls zu geben, um voranzukommen. Nehmen Sie irgendein Geschäft, das Ihnen gefällt: Sport, Kommunikation, Spiele, Hobbys, alles, wo Sie wenigstens ein Ergebnis haben. Und streben Sie danach, sie zu verbessern, nur für sich selbst, überwinden Sie sich zunächst einmal selbst. Sobald es Ihnen besser geht, die Tatsache, dass es so gut geklappt hat, wird Ihre Stimmung merklich steigen. Und Sie werden einen Impuls für komplexere "Übungen" haben. Setzen Sie das regelmäßige Training Ihrer Leistungen fort, und schauen Sie sich an, was sie noch beeinflusst haben. Dies kann eine Verbesserung der Gesundheit, der Beziehungen, der Popularität usw. bedeuten. Nun, was schwieriger ist, wählen Sie einen der Bereiche aus, in denen die Verbesserungen eingetreten sind. Wo Sie glauben, dass Sie auch regelmäßige Ergebnisse erzielen können. Hier wird man schon "schwitzen" müssen. Aber wenn Sie arbeiten, dann werden Sie nach einer Weile eine Vision haben - ein tiefes intuitives Gefühl des Vertrauens, dass Sie in der Lage sind, so zu handeln, dass das Problem gelöst wird. Beispielsweise können Sie "sehen", wie Sie während eines Morgenlaufs an die Spitze eines schwierigen Streckenabschnitts laufen. (Diese Technik wird Visualisierung genannt). Sobald es eine Visualisierung gibt, richten Sie Ihre ganze Aufmerksamkeit auf die darin enthaltenen Handlungen. Zum Beispiel können Sie in schwierigen Arbeitssituationen Ihre Handlungen während des Rennens zur "Spitze der Strecke" visualisieren. Dies ist sehr hilfreich bei der Überwindung von Hindernissen. Wenn Sie alles richtig gemacht und gelernt haben, wie man visualisiert, sollten Sie Ihre Ziele zu diesem Zeitpunkt bereits erreicht haben. Aber das ist noch nicht alles. Der nächste Schritt besteht darin, "zu lernen, so zu handeln, als ob Sie Ihr Ziel bereits erreicht hätten". Wenn Sie Ihre Visualisierung trainieren, werden Sie in der Lage sein, die Handlungen zu "sehen", die unter allen Umständen zu einer Lösung führen. Und dann "tun Sie so, als sei es schon geschehen". Nach harter Arbeit bei der Entwicklung von Zielstrebigkeit werden Sie in der Lage sein, zu verstehen, in welchem Bereich Ihr wahres Potenzial verborgen ist. Und dann nehmen Sie diesen Bereich in die Entwicklung auf, "indem Sie Folgendes ausrollen": - "regelmäßige Zielbemühungen", "Vision (Visualisierung)" und "tun Sie so, als sei es bereits geschehen". Als Ergebnis werden Sie alles erreichen, was Sie sich in Ihrem Leben gewünscht haben, und seinen Höhepunkt erobern!

Viel Glück!

18. Dezember 2019

Jeder von uns hat ein gewisses Potenzial, das wir in unserem Leben erreichen werden. Der Weg zu "unserem" Gipfel gleicht eher einer Treppe. Jeder Schritt, der eine wirksame Handlung darstellt. So funktioniert unser Bewusstsein, wenn es ein Ergebnis gibt, dann stützen wir uns (in unserem Bewusstsein) darauf, um den nächsten Schritt nach oben zu machen. Und wenn es kein definitives bewusstes Ergebnis gibt, dann hängen wir in unserem Bewusstsein, als ob wir keinen Stützpunkt für den nächsten Schritt nach vorn hätten. Dafür brauchen wir Ziele. Sich immer des Unterstützungspunkts für die weitere Bewegung bewusst sein. Entschlossenheit kann entwickelt werden.

Beginnen Sie damit, Ihrem Leben einen Impuls zu geben, um voranzukommen. Nehmen Sie irgendein Geschäft, das Ihnen gefällt: Sport, Kommunikation, Spiele, Hobbys, alles, wo Sie wenigstens ein Ergebnis haben. Und streben Sie danach, sie zu verbessern, nur für sich selbst, überwinden Sie sich zunächst einmal selbst. Sobald es Ihnen besser geht, die Tatsache, dass es so gut geklappt hat, wird Ihre Stimmung merklich steigen. Und Sie werden einen Impuls für komplexere "Übungen" haben. Setzen Sie das regelmäßige Training Ihrer Leistungen fort, und schauen Sie sich an, was sie noch beeinflusst haben. Dies kann eine Verbesserung der Gesundheit, der Beziehungen, der Popularität usw. bedeuten. Nun, was schwieriger ist, wählen Sie einen der Bereiche aus, in denen die Verbesserungen eingetreten sind. Wo Sie glauben, dass Sie auch regelmäßige Ergebnisse erzielen können. Hier wird man schon "schwitzen" müssen. Aber wenn Sie arbeiten, dann werden Sie nach einer Weile eine Vision haben - ein tiefes intuitives Gefühl des Vertrauens, dass Sie in der Lage sind, so zu handeln, dass das Problem gelöst wird. Beispielsweise können Sie "sehen", wie Sie während eines Morgenlaufs an die Spitze eines schwierigen Streckenabschnitts laufen. (Diese Technik wird Visualisierung genannt). Sobald es eine Visualisierung gibt, richten Sie Ihre ganze Aufmerksamkeit auf die darin enthaltenen Handlungen. Zum Beispiel können Sie in schwierigen Arbeitssituationen Ihre Handlungen während des Rennens zur "Spitze der Strecke" visualisieren. Dies ist sehr hilfreich bei der Überwindung von Hindernissen. Wenn Sie alles richtig gemacht und gelernt haben, wie man visualisiert, sollten Sie Ihre Ziele zu diesem Zeitpunkt bereits erreicht haben. Aber das ist noch nicht alles. Der nächste Schritt besteht darin, "zu lernen, so zu handeln, als ob Sie Ihr Ziel bereits erreicht hätten". Wenn Sie Ihre Visualisierung trainieren, werden Sie in der Lage sein, die Handlungen zu "sehen", die unter allen Umständen zu einer Lösung führen. Und dann "tun Sie so, als sei es schon geschehen". Nach harter Arbeit bei der Entwicklung von Zielstrebigkeit werden Sie in der Lage sein, zu verstehen, in welchem Bereich Ihr wahres Potenzial verborgen ist. Und dann nehmen Sie diesen Bereich in die Entwicklung auf, "indem Sie Folgendes ausrollen": - "regelmäßige Zielbemühungen", "Vision (Visualisierung)" und "tun Sie so, als sei es bereits geschehen". Als Ergebnis werden Sie alles erreichen, was Sie sich in Ihrem Leben gewünscht haben, und seinen Höhepunkt erobern!

Viel Glück!

18. Dezember 2019

Es ist schlimm, wenn es keine Ziele im Leben gibt.  Machen Sie es sich also zum Ziel, viel Geld zu verdienen, denn Geld wird in allem gebraucht, und glauben Sie mir, niemand ist besser oder schlechter als Sie. Verlieren Sie nie den Mut, es gibt immer etwas zu lernen und etwas Neues zu lernen, und Sie werden Ihre Ziele finden, Viel Glück!

18. Dezember 2019

Es ist schlimm, wenn es keine Ziele im Leben gibt.  Machen Sie es sich also zum Ziel, viel Geld zu verdienen, denn Geld wird in allem gebraucht, und glauben Sie mir, niemand ist besser oder schlechter als Sie. Verlieren Sie nie den Mut, es gibt immer etwas zu lernen und etwas Neues zu lernen, und Sie werden Ihre Ziele finden, Viel Glück!

19. Dezember 2019

Hallo! Vielen Dank für Ihre Frage.

So seltsam es auch klingt, es lohnt sich, mit der Beantwortung Ihrer Fragen zu beginnen:

  • Was möchte ich verstehen?
  • Was möchte ich lösen?
  • Was möchte ich nennen?
  • Was möchte ich erreichen?

Fangen Sie an, alles, was Ihnen in den Sinn kommt, ohne viel Analyse aufzuschreiben.

Auf diese Weise bilden Sie eine erste Anfrage, mit der Sie dann arbeiten können, oder mit einem Psychologen/Therapeuten.

Wenn Sie während der Arbeit Fragen haben, schreiben Sie mir.

Viel Glück!

22. Januar 2020

Ich grüße Sie. Denken Sie daran, dass Menschen nicht immer die Wahrheit sagen. 

22. Januar 2020

Ich grüße Sie. Denken Sie daran, dass Menschen nicht immer die Wahrheit sagen. 

9. Februar 2020

Jeder von uns hat ein gewisses Potenzial, das wir in unserem Leben erreichen werden. Der Weg zu "unserem" Gipfel gleicht eher einer Treppe. Jeder Schritt, der eine wirksame Handlung darstellt. So funktioniert unser Bewusstsein, wenn es ein Ergebnis gibt, dann stützen wir uns (in unserem Bewusstsein) darauf, um den nächsten Schritt nach oben zu machen. Und wenn es kein definitives bewusstes Ergebnis gibt, dann hängen wir in unserem Bewusstsein, als ob wir keinen Stützpunkt für den nächsten Schritt nach vorn hätten. Dafür brauchen wir Ziele. Sich immer des Unterstützungspunkts für die weitere Bewegung bewusst sein. Entschlossenheit kann entwickelt werden.

Beginnen Sie damit, Ihrem Leben einen Impuls zu geben, um voranzukommen. Nehmen Sie irgendein Geschäft, das Ihnen gefällt: Sport, Kommunikation, Spiele, Hobbys, alles, wo Sie wenigstens ein Ergebnis haben. Und streben Sie danach, sie zu verbessern, nur für sich selbst, überwinden Sie sich zunächst einmal selbst. Sobald es Ihnen besser geht, die Tatsache, dass es so gut geklappt hat, wird Ihre Stimmung merklich steigen. Und Sie werden einen Impuls für komplexere "Übungen" haben. Setzen Sie das regelmäßige Training Ihrer Leistungen fort, und schauen Sie sich an, was sie noch beeinflusst haben. Dies kann eine Verbesserung der Gesundheit, der Beziehungen, der Popularität usw. bedeuten. Nun, was schwieriger ist, wählen Sie einen der Bereiche aus, in denen die Verbesserungen eingetreten sind. Wo Sie glauben, dass Sie auch regelmäßige Ergebnisse erzielen können. Hier wird man schon "schwitzen" müssen. Aber wenn Sie arbeiten, dann werden Sie nach einer Weile eine Vision haben - ein tiefes intuitives Gefühl des Vertrauens, dass Sie in der Lage sind, so zu handeln, dass das Problem gelöst wird. Beispielsweise können Sie "sehen", wie Sie während eines Morgenlaufs an die Spitze eines schwierigen Streckenabschnitts laufen. (Diese Technik wird Visualisierung genannt). Sobald es eine Visualisierung gibt, richten Sie Ihre ganze Aufmerksamkeit auf die darin enthaltenen Handlungen. Zum Beispiel können Sie in schwierigen Arbeitssituationen Ihre Handlungen während des Rennens zur "Spitze der Strecke" visualisieren. Dies ist sehr hilfreich bei der Überwindung von Hindernissen. Wenn Sie alles richtig gemacht und gelernt haben, wie man visualisiert, sollten Sie Ihre Ziele zu diesem Zeitpunkt bereits erreicht haben. Aber das ist noch nicht alles. Der nächste Schritt besteht darin, "zu lernen, so zu handeln, als ob Sie Ihr Ziel bereits erreicht hätten". Wenn Sie Ihre Visualisierung trainieren, werden Sie in der Lage sein, die Handlungen zu "sehen", die unter allen Umständen zu einer Lösung führen. Und dann "tun Sie so, als sei es schon geschehen". Nach harter Arbeit bei der Entwicklung von Zielstrebigkeit werden Sie in der Lage sein, zu verstehen, in welchem Bereich Ihr wahres Potenzial verborgen ist. Und dann nehmen Sie diesen Bereich in die Entwicklung auf, "indem Sie Folgendes ausrollen": - "regelmäßige Zielbemühungen", "Vision (Visualisierung)" und "tun Sie so, als sei es bereits geschehen". Als Ergebnis werden Sie alles erreichen, was Sie sich in Ihrem Leben gewünscht haben, und seinen Höhepunkt erobern!

Viel Glück!

22. Februar 2020

Eines Tages werden Sie wissen, was Sie wirklich wollen. Niemand weiß, wann es passiert. Es gibt kein festes Alter.

22. Februar 2020

Eines Tages werden Sie wissen, was Sie wirklich wollen. Niemand weiß, wann es passiert. Es gibt kein festes Alter.

28. Februar 2020

Es ist schlimm, wenn es keine Ziele im Leben gibt.  Machen Sie es sich also zum Ziel, viel Geld zu verdienen, denn Geld wird in allem gebraucht, und glauben Sie mir, niemand ist besser oder schlechter als Sie. Verlieren Sie nie den Mut, es gibt immer etwas zu lernen und etwas Neues zu lernen, und Sie werden Ihre Ziele finden, Viel Glück!

19. März 2020

Ooh, das ist ein sehr aktuelles Thema. Tatsächlich sind Menschen, die klar verstehen, wohin sie gehen und was sie erreichen wollen, die überwältigende Minderheit.

Ich zum Beispiel baue mein Leben sehr schlecht auf, und eine Zeit lang schwebte ich darüber. Und dann wurde mir klar, dass ich überhaupt nicht wie andere sein will, ich will ich selbst sein und nur mein Leben leben, auch wenn es absolut ziellos ist.

Aber die Frage, was zu tun ist, ist nicht verschwunden. Also habe ich es wie folgt entschieden. Wenn ich mich nicht entscheiden kann, was ich wirklich will, entschied ich mich für die Richtung, in die ich mich bewegen wollte, und für das, was ich im Moment am besten kann. Alles passte irgendwie zusammen.

19. März 2020

Ooh, das ist ein sehr aktuelles Thema. Tatsächlich sind Menschen, die klar verstehen, wohin sie gehen und was sie erreichen wollen, die überwältigende Minderheit.

Ich zum Beispiel baue mein Leben sehr schlecht auf, und eine Zeit lang schwebte ich darüber. Und dann wurde mir klar, dass ich überhaupt nicht wie andere sein will, ich will ich selbst sein und nur mein Leben leben, auch wenn es absolut ziellos ist.

Aber die Frage, was zu tun ist, ist nicht verschwunden. Also habe ich es wie folgt entschieden. Wenn ich mich nicht entscheiden kann, was ich wirklich will, entschied ich mich für die Richtung, in die ich mich bewegen wollte, und für das, was ich im Moment am besten kann. Alles passte irgendwie zusammen.

21. März 2020

Je mehr Sie denken, desto mehr Nebel erscheint in Ihrem Kopf. Wechseln Sie zu etwas, an dem Sie interessiert sind. Das passiert jedem. Vielleicht wissen Sie tage- oder jahrelang nicht, was Sie tun sollen und wie Sie dorthin gelangen. Wenn Sie davon weggehen und zu dem wechseln, was Sie wollen, wird im richtigen Moment ein "Klick" erfolgen, und Sie werden verstehen, was Sie wirklich brauchen. Kurse und Schulungen ohne eigene Zielsetzung sind Zeitverschwendung. Warten Sie einfach auf diesen Moment und Sie werden es sofort wissen. Andernfalls können Gedanken Sie in eine Sackgasse führen und schlimmer noch, nicht nur seelische, sondern auch körperliche Ermüdung verursachen.

21. März 2020

Je mehr Sie denken, desto mehr Nebel erscheint in Ihrem Kopf. Wechseln Sie zu etwas, an dem Sie interessiert sind. Das passiert jedem. Vielleicht wissen Sie tage- oder jahrelang nicht, was Sie tun sollen und wie Sie dorthin gelangen. Wenn Sie davon weggehen und zu dem wechseln, was Sie wollen, wird im richtigen Moment ein "Klick" erfolgen, und Sie werden verstehen, was Sie wirklich brauchen. Kurse und Schulungen ohne eigene Zielsetzung sind Zeitverschwendung. Warten Sie einfach auf diesen Moment und Sie werden es sofort wissen. Andernfalls können Gedanken Sie in eine Sackgasse führen und schlimmer noch, nicht nur seelische, sondern auch körperliche Ermüdung verursachen.

23. März 2020

Ich grüße Sie. Denken Sie daran, dass Menschen nicht immer die Wahrheit sagen. 

23. März 2020

Ich grüße Sie. Denken Sie daran, dass Menschen nicht immer die Wahrheit sagen. 

24. März 2020

Eines Tages werden Sie wissen, was Sie wirklich wollen. Niemand weiß, wann es passiert. Es gibt kein festes Alter.

24. März 2020

Eines Tages werden Sie wissen, was Sie wirklich wollen. Niemand weiß, wann es passiert. Es gibt kein festes Alter.

25. März 2020

Es gibt einen einfachen Weg, herauszufinden, was Sie wollen. An einem freien Tag müssen Sie eintönige, einfache körperliche Arbeit verrichten. Zum Beispiel den Garten umgraben. Das Wichtigste ist, dass sich das Gehirn überhaupt nicht belastet. Und zur gleichen Zeit, wenn man schwitzt oder gräbt, fängt man an, sich die Frage zu stellen: "Will ich graben oder etwas anderes" und den ganzen Tag ohne Ablenkung darüber nachzudenken. In ein paar Stunden wird Ihr Gehirn die Antwort finden. Die Hauptsache ist, nicht abgelenkt zu werden.

25. März 2020

Es gibt einen einfachen Weg, herauszufinden, was Sie wollen. An einem freien Tag müssen Sie eintönige, einfache körperliche Arbeit verrichten. Zum Beispiel den Garten umgraben. Das Wichtigste ist, dass sich das Gehirn überhaupt nicht belastet. Und zur gleichen Zeit, wenn man schwitzt oder gräbt, fängt man an, sich die Frage zu stellen: "Will ich graben oder etwas anderes" und den ganzen Tag ohne Ablenkung darüber nachzudenken. In ein paar Stunden wird Ihr Gehirn die Antwort finden. Die Hauptsache ist, nicht abgelenkt zu werden.

1. April 2020

Fangen Sie vom Gegenteil an!

Nehmen Sie ein Blatt Papier und einen Stift. Setzen Sie sich hin und schreiben Sie in aller Ruhe eine Liste mit Dingen, die Sie nicht tun wollen.

Schreiben Sie in der nächsten Liste alle Ihre Kenntnisse, Erfahrungen, Fähigkeiten und Talente auf.

Schreiben Sie auf die dritte Liste etwas, das Ihr Herz zum Singen und Tanzen bringt.

Oder Sie können alles auf ein A4-Blatt schreiben und es in 3 Spalten unterteilen.

Schauen Sie sich nun alle Punkte in der Liste der "Talente" an und überlegen Sie, mit welchem von ihnen Ihre Seele singt. Lesen Sie bei genauerem Hinsehen auch noch einmal den Abschnitt mit den Dingen, die Sie nicht tun und denken wollen - vielleicht singt Ihre Seele doch in irgendeinem davon?

Wo Sie Berührungspunkte finden, überlegen Sie, wie Sie diese umsetzen können. Und versuchen Sie es... Ich wünsche Ihnen viel Glück!

1. April 2020

Fangen Sie vom Gegenteil an!

Nehmen Sie ein Blatt Papier und einen Stift. Setzen Sie sich hin und schreiben Sie in aller Ruhe eine Liste mit Dingen, die Sie nicht tun wollen.

Schreiben Sie in der nächsten Liste alle Ihre Kenntnisse, Erfahrungen, Fähigkeiten und Talente auf.

Schreiben Sie auf die dritte Liste etwas, das Ihr Herz zum Singen und Tanzen bringt.

Oder Sie können alles auf ein A4-Blatt schreiben und es in 3 Spalten unterteilen.

Schauen Sie sich nun alle Punkte in der Liste der "Talente" an und überlegen Sie, mit welchem von ihnen Ihre Seele singt. Lesen Sie bei genauerem Hinsehen auch noch einmal den Abschnitt mit den Dingen, die Sie nicht tun und denken wollen - vielleicht singt Ihre Seele doch in irgendeinem davon?

Wo Sie Berührungspunkte finden, überlegen Sie, wie Sie diese umsetzen können. Und versuchen Sie es... Ich wünsche Ihnen viel Glück!

7. April 2020

Ooh, das ist ein sehr aktuelles Thema. Tatsächlich sind Menschen, die klar verstehen, wohin sie gehen und was sie erreichen wollen, die überwältigende Minderheit.

Ich zum Beispiel baue mein Leben sehr schlecht auf, und eine Zeit lang schwebte ich darüber. Und dann wurde mir klar, dass ich überhaupt nicht wie andere sein will, ich will ich selbst sein und nur mein Leben leben, auch wenn es absolut ziellos ist.

Aber die Frage, was zu tun ist, ist nicht verschwunden. Also habe ich es wie folgt entschieden. Wenn ich mich nicht entscheiden kann, was ich wirklich will, entschied ich mich für die Richtung, in die ich mich bewegen wollte, und für das, was ich im Moment am besten kann. Alles passte irgendwie zusammen.

7. April 2020

Ooh, das ist ein sehr aktuelles Thema. Tatsächlich sind Menschen, die klar verstehen, wohin sie gehen und was sie erreichen wollen, die überwältigende Minderheit.

Ich zum Beispiel baue mein Leben sehr schlecht auf, und eine Zeit lang schwebte ich darüber. Und dann wurde mir klar, dass ich überhaupt nicht wie andere sein will, ich will ich selbst sein und nur mein Leben leben, auch wenn es absolut ziellos ist.

Aber die Frage, was zu tun ist, ist nicht verschwunden. Also habe ich es wie folgt entschieden. Wenn ich mich nicht entscheiden kann, was ich wirklich will, entschied ich mich für die Richtung, in die ich mich bewegen wollte, und für das, was ich im Moment am besten kann. Alles passte irgendwie zusammen.

8. April 2020

Mehr als die Hälfte glaubt, dass sie es wollen. So können Sie sich ausdenken, was Sie wollen und es auch glauben. Damit sind nicht die Hobbys gemeint, die Sie heute fürs Leben mögen. Versuchen Sie heute zu tun, was Sie wollen. Und morgen erhalten Sie plötzlich vielleicht neue Informationen und möchten mehr darüber erfahren, neue Leute kennen lernen und entscheiden, dass Sie daran interessiert sind, Zeit mit ihnen zu verbringen. Es ist in Ordnung, das zu tun. Ein Mensch entwickelt und verändert sich ständig. Leben Sie heute und tun Sie, was Sie heute gerne tun möchten.

8. April 2020

Mehr als die Hälfte glaubt, dass sie es wollen. So können Sie sich ausdenken, was Sie wollen und es auch glauben. Damit sind nicht die Hobbys gemeint, die Sie heute fürs Leben mögen. Versuchen Sie heute zu tun, was Sie wollen. Und morgen erhalten Sie plötzlich vielleicht neue Informationen und möchten mehr darüber erfahren, neue Leute kennen lernen und entscheiden, dass Sie daran interessiert sind, Zeit mit ihnen zu verbringen. Es ist in Ordnung, das zu tun. Ein Mensch entwickelt und verändert sich ständig. Leben Sie heute und tun Sie, was Sie heute gerne tun möchten.

8. April 2020

Je mehr Sie denken, desto mehr Nebel erscheint in Ihrem Kopf. Wechseln Sie zu etwas, an dem Sie interessiert sind. Das passiert jedem. Vielleicht wissen Sie tage- oder jahrelang nicht, was Sie tun sollen und wie Sie dorthin gelangen. Wenn Sie davon weggehen und zu dem wechseln, was Sie wollen, wird im richtigen Moment ein "Klick" erfolgen, und Sie werden verstehen, was Sie wirklich brauchen. Kurse und Schulungen ohne eigene Zielsetzung sind Zeitverschwendung. Warten Sie einfach auf diesen Moment und Sie werden es sofort wissen. Andernfalls können Gedanken Sie in eine Sackgasse führen und schlimmer noch, nicht nur seelische, sondern auch körperliche Ermüdung verursachen.

8. April 2020

Es gibt einen einfachen Weg, herauszufinden, was Sie wollen. An einem freien Tag müssen Sie eintönige, einfache körperliche Arbeit verrichten. Zum Beispiel den Garten umgraben. Das Wichtigste ist, dass sich das Gehirn überhaupt nicht belastet. Und zur gleichen Zeit, wenn man schwitzt oder gräbt, fängt man an, sich die Frage zu stellen: "Will ich graben oder etwas anderes" und den ganzen Tag ohne Ablenkung darüber nachzudenken. In ein paar Stunden wird Ihr Gehirn die Antwort finden. Die Hauptsache ist, nicht abgelenkt zu werden.

8. April 2020

Es gibt einen einfachen Weg, herauszufinden, was Sie wollen. An einem freien Tag müssen Sie eintönige, einfache körperliche Arbeit verrichten. Zum Beispiel den Garten umgraben. Das Wichtigste ist, dass sich das Gehirn überhaupt nicht belastet. Und zur gleichen Zeit, wenn man schwitzt oder gräbt, fängt man an, sich die Frage zu stellen: "Will ich graben oder etwas anderes" und den ganzen Tag ohne Ablenkung darüber nachzudenken. In ein paar Stunden wird Ihr Gehirn die Antwort finden. Die Hauptsache ist, nicht abgelenkt zu werden.

8. April 2020

Sie müssen nur die Dinge tun, die Sie am besten können, und sich nicht aufregen, wenn Sie nicht verstehen, was Ihre Berufung ist, nur in sich selbst wüten, und wenn Sie Freude an dem Prozess empfinden, an dem Sie teilnehmen, an irgendeiner Art von Aktivität, dann müssen Sie diesem Prozess mehr Zeit widmen, geniale Menschen werden nicht geboren. Sie entwickeln sich.

8. April 2020

Sie müssen nur die Dinge tun, die Sie am besten können, und sich nicht aufregen, wenn Sie nicht verstehen, was Ihre Berufung ist, nur in sich selbst wüten, und wenn Sie Freude an dem Prozess empfinden, an dem Sie teilnehmen, an irgendeiner Art von Aktivität, dann müssen Sie diesem Prozess mehr Zeit widmen, geniale Menschen werden nicht geboren. Sie entwickeln sich.

8. April 2020

Sich in ein breiteres Gebiet zu entwickeln, nicht in ein tieferes, und wenn es interessant sein wird, an einem Punkt mit dem Meißeln zu beginnen, die Professionalität zu erhöhen.

8. April 2020

Sich in ein breiteres Gebiet zu entwickeln, nicht in ein tieferes, und wenn es interessant sein wird, an einem Punkt mit dem Meißeln zu beginnen, die Professionalität zu erhöhen.

8. April 2020

Fangen Sie vom Gegenteil an!

Nehmen Sie ein Blatt Papier und einen Stift. Setzen Sie sich hin und schreiben Sie in aller Ruhe eine Liste mit Dingen, die Sie nicht tun wollen.

Schreiben Sie in der nächsten Liste alle Ihre Kenntnisse, Erfahrungen, Fähigkeiten und Talente auf.

Schreiben Sie auf die dritte Liste etwas, das Ihr Herz zum Singen und Tanzen bringt.

Oder Sie können alles auf ein A4-Blatt schreiben und es in 3 Spalten unterteilen.

Schauen Sie sich nun alle Punkte in der Liste der "Talente" an und überlegen Sie, mit welchem von ihnen Ihre Seele singt. Lesen Sie bei genauerem Hinsehen auch noch einmal den Abschnitt mit den Dingen, die Sie nicht tun und denken wollen - vielleicht singt Ihre Seele doch in irgendeinem davon?

Wo Sie Berührungspunkte finden, überlegen Sie, wie Sie diese umsetzen können. Und versuchen Sie es... Ich wünsche Ihnen viel Glück!

8. April 2020

Mehr als die Hälfte glaubt, dass sie es wollen. So können Sie sich ausdenken, was Sie wollen und es auch glauben. Damit sind nicht die Hobbys gemeint, die Sie heute fürs Leben mögen. Versuchen Sie heute zu tun, was Sie wollen. Und morgen erhalten Sie plötzlich vielleicht neue Informationen und möchten mehr darüber erfahren, neue Leute kennen lernen und entscheiden, dass Sie daran interessiert sind, Zeit mit ihnen zu verbringen. Es ist in Ordnung, das zu tun. Ein Mensch entwickelt und verändert sich ständig. Leben Sie heute und tun Sie, was Sie heute gerne tun möchten.

8. April 2020

Sie befinden sich wahrscheinlich in einer Grube, einer Energiegrube ohne Horizont, so dass nicht klar ist, was Sie wollen. Die Lösung in diesem Fall besteht darin, "vollzutanken", ein Mann voller Energie zu werden. Dies wird Sie auf eine neue Ebene der Vision bringen und Sie werden verstehen, was Sie wollen und wie Sie sich bewegen.

8. April 2020

Sie befinden sich wahrscheinlich in einer Grube, einer Energiegrube ohne Horizont, so dass nicht klar ist, was Sie wollen. Die Lösung in diesem Fall besteht darin, "vollzutanken", ein Mann voller Energie zu werden. Dies wird Sie auf eine neue Ebene der Vision bringen und Sie werden verstehen, was Sie wollen und wie Sie sich bewegen.

8. April 2020

Sie müssen nur die Dinge tun, die Sie am besten können, und sich nicht aufregen, wenn Sie nicht verstehen, was Ihre Berufung ist, nur in sich selbst wüten, und wenn Sie Freude an dem Prozess empfinden, an dem Sie teilnehmen, an irgendeiner Art von Aktivität, dann müssen Sie diesem Prozess mehr Zeit widmen, geniale Menschen werden nicht geboren. Sie entwickeln sich.

8. April 2020

Sie müssen nur die Dinge tun, die Sie am besten können, und sich nicht aufregen, wenn Sie nicht verstehen, was Ihre Berufung ist, nur in sich selbst wüten, und wenn Sie Freude an dem Prozess empfinden, an dem Sie teilnehmen, an irgendeiner Art von Aktivität, dann müssen Sie diesem Prozess mehr Zeit widmen, geniale Menschen werden nicht geboren. Sie entwickeln sich.

8. April 2020

Man muss im Leben alles ausprobieren: verschiedene Positionen, verschiedene Hobbys und wählen, was einem gefällt. Schließlich kann man durch Versuch und Irrtum einige Schlussfolgerungen ziehen!

8. April 2020

Man muss im Leben alles ausprobieren: verschiedene Positionen, verschiedene Hobbys und wählen, was einem gefällt. Schließlich kann man durch Versuch und Irrtum einige Schlussfolgerungen ziehen!

8. April 2020

Um zu verstehen, was ich will und wie ich will, müssen Sie zuerst sich selbst verstehen: Ihre Gefühle, Bedürfnisse, Wünsche. Beantworten Sie die Fragen: Wer bin ich? Woher komme ich? Wohin gehe ich? - Das große Thema der eigenen Identität, des Selbstwertgefühls und der persönlichen Entwicklung. 

8. April 2020

Um zu verstehen, was ich will und wie ich will, müssen Sie zuerst sich selbst verstehen: Ihre Gefühle, Bedürfnisse, Wünsche. Beantworten Sie die Fragen: Wer bin ich? Woher komme ich? Wohin gehe ich? - Das große Thema der eigenen Identität, des Selbstwertgefühls und der persönlichen Entwicklung. 

8. April 2020

Sich in ein breiteres Gebiet zu entwickeln, nicht in ein tieferes, und wenn es interessant sein wird, an einem Punkt mit dem Meißeln zu beginnen, die Professionalität zu erhöhen.

8. April 2020

Sich in ein breiteres Gebiet zu entwickeln, nicht in ein tieferes, und wenn es interessant sein wird, an einem Punkt mit dem Meißeln zu beginnen, die Professionalität zu erhöhen.

8. April 2020

Wer sucht, wird es immer finden. Versuchen Sie etwas, was Sie noch nie getan haben, verlassen Sie die Komfortzone, nehmen Sie die Ziele anderer, es gibt viele davon, wählen Sie, welche Sie umsetzen wollen. Freuen Sie sich für andere, ohne Neid, und machen Sie Ihr Leben hell. Sie sind für Ihr emotionales Glück verantwortlich.

8. April 2020

Wer sucht, wird es immer finden. Versuchen Sie etwas, was Sie noch nie getan haben, verlassen Sie die Komfortzone, nehmen Sie die Ziele anderer, es gibt viele davon, wählen Sie, welche Sie umsetzen wollen. Freuen Sie sich für andere, ohne Neid, und machen Sie Ihr Leben hell. Sie sind für Ihr emotionales Glück verantwortlich.

8. April 2020

Sie befinden sich wahrscheinlich in einer Grube, einer Energiegrube ohne Horizont, so dass nicht klar ist, was Sie wollen. Die Lösung in diesem Fall besteht darin, "vollzutanken", ein Mann voller Energie zu werden. Dies wird Sie auf eine neue Ebene der Vision bringen und Sie werden verstehen, was Sie wollen und wie Sie sich bewegen.

8. April 2020

Man muss im Leben alles ausprobieren: verschiedene Positionen, verschiedene Hobbys und wählen, was einem gefällt. Schließlich kann man durch Versuch und Irrtum einige Schlussfolgerungen ziehen!

8. April 2020

Man muss im Leben alles ausprobieren: verschiedene Positionen, verschiedene Hobbys und wählen, was einem gefällt. Schließlich kann man durch Versuch und Irrtum einige Schlussfolgerungen ziehen!

8. April 2020

Ich habe nicht alle Antworten gelesen, daher tut es mir leid, wenn ich das noch einmal sage. Es erfordert eine Menge Nachdenken und Überlegung. Zufriedenheit, sollte man besser sagen - Glück, das jeder Mensch nur in Gott bekommen kann. Versuchen Sie, sich mit den Erfahrungen unserer Zeitgenossen vertraut zu machen. Sie sind verschiedene Wege gegangen und zur Orthodoxie gekommen. Und die Psychologie ist im Vergleich zum Glauben ein Surrogat.

8. April 2020

Ich habe nicht alle Antworten gelesen, daher tut es mir leid, wenn ich das noch einmal sage. Es erfordert eine Menge Nachdenken und Überlegung. Zufriedenheit, sollte man besser sagen - Glück, das jeder Mensch nur in Gott bekommen kann. Versuchen Sie, sich mit den Erfahrungen unserer Zeitgenossen vertraut zu machen. Sie sind verschiedene Wege gegangen und zur Orthodoxie gekommen. Und die Psychologie ist im Vergleich zum Glauben ein Surrogat.

9. April 2020

Leben ist wie leben. Wenn Sie mehr Gefühle haben, dann schreiben Sie Musik, Gedichte, Märchen... sonst Buchhaltung, Management... Und so weiter. Schwören Sie nicht das Schicksal. Was der Herr gibt...

9. April 2020

Leben ist wie leben. Wenn Sie mehr Gefühle haben, dann schreiben Sie Musik, Gedichte, Märchen... sonst Buchhaltung, Management... Und so weiter. Schwören Sie nicht das Schicksal. Was der Herr gibt...

9. April 2020

Da sind viele gute Tipps dabei. Sie finden bestimmt Ihre Ziele.

9. April 2020

Da sind viele gute Tipps dabei. Sie finden bestimmt Ihre Ziele.

9. April 2020

 "Vergessen Sie, einen Job zu finden. Wie Sie sicherstellen, dass Sie selbst eine gute Arbeit finden".

Um eine Stelle zu bekommen, ist es üblich, offene Stellen zu verfolgen, einen Lebenslauf zu schicken, zu Vorstellungsgesprächen zu gehen.

Laut dem Berater werden Sie niemals einen so guten Job finden. Und der einzige Weg, einen zu finden, ist, sich überhaupt nicht mehr damit zu befassen.

Sie müssen lernen, sich zu treffen, Fragen zu stellen, zu recherchieren, in Kontakt zu bleiben - gute Arbeit wird Sie finden.

Ein Autor teilt zehn Prinzipien des Networking, die beim Aufbau einer erfolgreichen Karriere helfen werden. Manchen mag dieser Ansatz zu unkonventionell erscheinen.

Die wichtigsten Fragen und Thesen:
- Suchen Sie nie nach einem Job, lassen Sie sich von der Arbeitsstelle finden.
- Mit der traditionellen Stellensuche können Sie nur Stellen finden, die für niemanden mehr von Interesse sind.
- Das Wesen der informellen Methode der Arbeitssuche ist einfach: sich gegenseitig kennenlernen. Lernen Sie auch diejenigen kennen, die Ihnen wahrscheinlich keine Arbeit anbieten werden.
- Eine Person, die Ihnen zu einer erfolgreichen Karriere verhelfen wird, steht vielleicht direkt vor Ihnen in der Schlange an der Supermarktkasse.
- Sagen Sie nie jemandem, dass Sie auf Arbeitssuche sind oder Hilfe brauchen.
- Die Methode der Vier Zs zur Verwaltung Ihrer Karriere wird einen großen Unterschied machen: lernen Sie sich kennen, interessieren Sie sich, prägen Sie sich ein und knüpfen Sie Verbindungen.
- Der erste Schritt auf dem Weg zu einem Traumjob besteht darin, einen vorrangigen Bereich zu bestimmen, in dem sich Ihre Hobbys, Fähigkeiten und finanziellen Erwartungen überschneiden.
- Um nützliche Kontakte zu knüpfen, müssen Sie lernen, wie man Fragen stellt.
- Es ist nicht so schwierig, seinen Lebenslauf einem hohen Chef auf den Tisch zu legen.
- Auch wenn Sie Ihren Traumberuf bereits gefunden haben, verlieren Sie die bisherigen Verbindungen nicht, behalten Sie alle Bekanntschaften.

Wichtigste Überlegungen in diesem Buch:

Der erste Schritt auf dem Weg zu einem Traumjob besteht darin, einen vorrangigen Bereich zu bestimmen, in dem sich Ihre Hobbys, Fähigkeiten und finanziellen Erwartungen überschneiden. Es ist nicht so schwierig, seinen Lebenslauf auf den Tisch eines großen Chefs zu legen.

9. April 2020

 "Vergessen Sie, einen Job zu finden. Wie Sie sicherstellen, dass Sie selbst eine gute Arbeit finden".

Um eine Stelle zu bekommen, ist es üblich, offene Stellen zu verfolgen, einen Lebenslauf zu schicken, zu Vorstellungsgesprächen zu gehen.

Laut dem Berater werden Sie niemals einen so guten Job finden. Und der einzige Weg, einen zu finden, ist, sich überhaupt nicht mehr damit zu befassen.

Sie müssen lernen, sich zu treffen, Fragen zu stellen, zu recherchieren, in Kontakt zu bleiben - gute Arbeit wird Sie finden.

Ein Autor teilt zehn Prinzipien des Networking, die beim Aufbau einer erfolgreichen Karriere helfen werden. Manchen mag dieser Ansatz zu unkonventionell erscheinen.

Die wichtigsten Fragen und Thesen:
- Suchen Sie nie nach einem Job, lassen Sie sich von der Arbeitsstelle finden.
- Mit der traditionellen Stellensuche können Sie nur Stellen finden, die für niemanden mehr von Interesse sind.
- Das Wesen der informellen Methode der Arbeitssuche ist einfach: sich gegenseitig kennenlernen. Lernen Sie auch diejenigen kennen, die Ihnen wahrscheinlich keine Arbeit anbieten werden.
- Eine Person, die Ihnen zu einer erfolgreichen Karriere verhelfen wird, steht vielleicht direkt vor Ihnen in der Schlange an der Supermarktkasse.
- Sagen Sie nie jemandem, dass Sie auf Arbeitssuche sind oder Hilfe brauchen.
- Die Methode der Vier Zs zur Verwaltung Ihrer Karriere wird einen großen Unterschied machen: lernen Sie sich kennen, interessieren Sie sich, prägen Sie sich ein und knüpfen Sie Verbindungen.
- Der erste Schritt auf dem Weg zu einem Traumjob besteht darin, einen vorrangigen Bereich zu bestimmen, in dem sich Ihre Hobbys, Fähigkeiten und finanziellen Erwartungen überschneiden.
- Um nützliche Kontakte zu knüpfen, müssen Sie lernen, wie man Fragen stellt.
- Es ist nicht so schwierig, seinen Lebenslauf einem hohen Chef auf den Tisch zu legen.
- Auch wenn Sie Ihren Traumberuf bereits gefunden haben, verlieren Sie die bisherigen Verbindungen nicht, behalten Sie alle Bekanntschaften.

Wichtigste Überlegungen in diesem Buch:

Der erste Schritt auf dem Weg zu einem Traumjob besteht darin, einen vorrangigen Bereich zu bestimmen, in dem sich Ihre Hobbys, Fähigkeiten und finanziellen Erwartungen überschneiden. Es ist nicht so schwierig, seinen Lebenslauf auf den Tisch eines großen Chefs zu legen.

9. April 2020

Um zu verstehen, was ich will und wie ich will, müssen Sie zuerst sich selbst verstehen: Ihre Gefühle, Bedürfnisse, Wünsche. Beantworten Sie die Fragen: Wer bin ich? Woher komme ich? Wohin gehe ich? - Das große Thema der eigenen Identität, des Selbstwertgefühls und der persönlichen Entwicklung. 

9. April 2020

Um zu verstehen, was ich will und wie ich will, müssen Sie zuerst sich selbst verstehen: Ihre Gefühle, Bedürfnisse, Wünsche. Beantworten Sie die Fragen: Wer bin ich? Woher komme ich? Wohin gehe ich? - Das große Thema der eigenen Identität, des Selbstwertgefühls und der persönlichen Entwicklung. 

9. April 2020

Wer sucht, wird es immer finden. Versuchen Sie etwas, was Sie noch nie getan haben, verlassen Sie die Komfortzone, nehmen Sie die Ziele anderer, es gibt viele davon, wählen Sie, welche Sie umsetzen wollen. Freuen Sie sich für andere, ohne Neid, und machen Sie Ihr Leben hell. Sie sind für Ihr emotionales Glück verantwortlich.

9. April 2020

Wer sucht, wird es immer finden. Versuchen Sie etwas, was Sie noch nie getan haben, verlassen Sie die Komfortzone, nehmen Sie die Ziele anderer, es gibt viele davon, wählen Sie, welche Sie umsetzen wollen. Freuen Sie sich für andere, ohne Neid, und machen Sie Ihr Leben hell. Sie sind für Ihr emotionales Glück verantwortlich.

9. April 2020

Ich habe nicht alle Antworten gelesen, daher tut es mir leid, wenn ich das noch einmal sage. Es erfordert eine Menge Nachdenken und Überlegung. Zufriedenheit, sollte man besser sagen - Glück, das jeder Mensch nur in Gott bekommen kann. Versuchen Sie, sich mit den Erfahrungen unserer Zeitgenossen vertraut zu machen. Sie sind verschiedene Wege gegangen und zur Orthodoxie gekommen. Und die Psychologie ist im Vergleich zum Glauben ein Surrogat.

9. April 2020

Ich habe nicht alle Antworten gelesen, daher tut es mir leid, wenn ich das noch einmal sage. Es erfordert eine Menge Nachdenken und Überlegung. Zufriedenheit, sollte man besser sagen - Glück, das jeder Mensch nur in Gott bekommen kann. Versuchen Sie, sich mit den Erfahrungen unserer Zeitgenossen vertraut zu machen. Sie sind verschiedene Wege gegangen und zur Orthodoxie gekommen. Und die Psychologie ist im Vergleich zum Glauben ein Surrogat.

9. April 2020

Leben ist wie leben. Wenn Sie mehr Gefühle haben, dann schreiben Sie Musik, Gedichte, Märchen... sonst Buchhaltung, Management... Und so weiter. Schwören Sie nicht das Schicksal. Was der Herr gibt...

9. April 2020

Leben ist wie leben. Wenn Sie mehr Gefühle haben, dann schreiben Sie Musik, Gedichte, Märchen... sonst Buchhaltung, Management... Und so weiter. Schwören Sie nicht das Schicksal. Was der Herr gibt...

9. April 2020

Da sind viele gute Tipps dabei. Sie finden bestimmt Ihre Ziele.

9. April 2020

Da sind viele gute Tipps dabei. Sie finden bestimmt Ihre Ziele.

9. April 2020

 "Vergessen Sie, einen Job zu finden. Wie Sie sicherstellen, dass Sie selbst eine gute Arbeit finden".

Um eine Stelle zu bekommen, ist es üblich, offene Stellen zu verfolgen, einen Lebenslauf zu schicken, zu Vorstellungsgesprächen zu gehen.

Laut dem Berater werden Sie niemals einen so guten Job finden. Und der einzige Weg, einen zu finden, ist, sich überhaupt nicht mehr damit zu befassen.

Sie müssen lernen, sich zu treffen, Fragen zu stellen, zu recherchieren, in Kontakt zu bleiben - gute Arbeit wird Sie finden.

Ein Autor teilt zehn Prinzipien des Networking, die beim Aufbau einer erfolgreichen Karriere helfen werden. Manchen mag dieser Ansatz zu unkonventionell erscheinen.

Die wichtigsten Fragen und Thesen:
- Suchen Sie nie nach einem Job, lassen Sie sich von der Arbeitsstelle finden.
- Mit der traditionellen Stellensuche können Sie nur Stellen finden, die für niemanden mehr von Interesse sind.
- Das Wesen der informellen Methode der Arbeitssuche ist einfach: sich gegenseitig kennenlernen. Lernen Sie auch diejenigen kennen, die Ihnen wahrscheinlich keine Arbeit anbieten werden.
- Eine Person, die Ihnen zu einer erfolgreichen Karriere verhelfen wird, steht vielleicht direkt vor Ihnen in der Schlange an der Supermarktkasse.
- Sagen Sie nie jemandem, dass Sie auf Arbeitssuche sind oder Hilfe brauchen.
- Die Methode der Vier Zs zur Verwaltung Ihrer Karriere wird einen großen Unterschied machen: lernen Sie sich kennen, interessieren Sie sich, prägen Sie sich ein und knüpfen Sie Verbindungen.
- Der erste Schritt auf dem Weg zu einem Traumjob besteht darin, einen vorrangigen Bereich zu bestimmen, in dem sich Ihre Hobbys, Fähigkeiten und finanziellen Erwartungen überschneiden.
- Um nützliche Kontakte zu knüpfen, müssen Sie lernen, wie man Fragen stellt.
- Es ist nicht so schwierig, seinen Lebenslauf einem hohen Chef auf den Tisch zu legen.
- Auch wenn Sie Ihren Traumberuf bereits gefunden haben, verlieren Sie die bisherigen Verbindungen nicht, behalten Sie alle Bekanntschaften.

Wichtigste Überlegungen in diesem Buch:

Der erste Schritt auf dem Weg zu einem Traumjob besteht darin, einen vorrangigen Bereich zu bestimmen, in dem sich Ihre Hobbys, Fähigkeiten und finanziellen Erwartungen überschneiden. Es ist nicht so schwierig, seinen Lebenslauf auf den Tisch eines großen Chefs zu legen.

9. April 2020

 "Vergessen Sie, einen Job zu finden. Wie Sie sicherstellen, dass Sie selbst eine gute Arbeit finden".

Um eine Stelle zu bekommen, ist es üblich, offene Stellen zu verfolgen, einen Lebenslauf zu schicken, zu Vorstellungsgesprächen zu gehen.

Laut dem Berater werden Sie niemals einen so guten Job finden. Und der einzige Weg, einen zu finden, ist, sich überhaupt nicht mehr damit zu befassen.

Sie müssen lernen, sich zu treffen, Fragen zu stellen, zu recherchieren, in Kontakt zu bleiben - gute Arbeit wird Sie finden.

Ein Autor teilt zehn Prinzipien des Networking, die beim Aufbau einer erfolgreichen Karriere helfen werden. Manchen mag dieser Ansatz zu unkonventionell erscheinen.

Die wichtigsten Fragen und Thesen:
- Suchen Sie nie nach einem Job, lassen Sie sich von der Arbeitsstelle finden.
- Mit der traditionellen Stellensuche können Sie nur Stellen finden, die für niemanden mehr von Interesse sind.
- Das Wesen der informellen Methode der Arbeitssuche ist einfach: sich gegenseitig kennenlernen. Lernen Sie auch diejenigen kennen, die Ihnen wahrscheinlich keine Arbeit anbieten werden.
- Eine Person, die Ihnen zu einer erfolgreichen Karriere verhelfen wird, steht vielleicht direkt vor Ihnen in der Schlange an der Supermarktkasse.
- Sagen Sie nie jemandem, dass Sie auf Arbeitssuche sind oder Hilfe brauchen.
- Die Methode der Vier Zs zur Verwaltung Ihrer Karriere wird einen großen Unterschied machen: lernen Sie sich kennen, interessieren Sie sich, prägen Sie sich ein und knüpfen Sie Verbindungen.
- Der erste Schritt auf dem Weg zu einem Traumjob besteht darin, einen vorrangigen Bereich zu bestimmen, in dem sich Ihre Hobbys, Fähigkeiten und finanziellen Erwartungen überschneiden.
- Um nützliche Kontakte zu knüpfen, müssen Sie lernen, wie man Fragen stellt.
- Es ist nicht so schwierig, seinen Lebenslauf einem hohen Chef auf den Tisch zu legen.
- Auch wenn Sie Ihren Traumberuf bereits gefunden haben, verlieren Sie die bisherigen Verbindungen nicht, behalten Sie alle Bekanntschaften.

Wichtigste Überlegungen in diesem Buch:

Der erste Schritt auf dem Weg zu einem Traumjob besteht darin, einen vorrangigen Bereich zu bestimmen, in dem sich Ihre Hobbys, Fähigkeiten und finanziellen Erwartungen überschneiden. Es ist nicht so schwierig, seinen Lebenslauf auf den Tisch eines großen Chefs zu legen.

expand_more
;