keyboard_arrow_rightRegistrierenkeyboard_arrow_right
11. September 2020

Wie erklärt man einem Kind, warum Menschen nicht mit Außerirdischen kommunizieren?

Kinderthema
Kinder und Eltern
Außerirdische
Erhalten Sie Benachrichtigungen über neue Antworten und Kommentare
11. September 2020

Weil sie Angst haben. Die Menschen haben Angst, sie überhaupt zu sehen, zu treffen und mit ihnen zu reden. An einem Morgen um 7 Uhr sah ich einige Sekunden lang eine fliegende Untertasse am klaren Himmel. Ich habe mich ein Leben lang daran erinnert.

11. September 2020

Erstens wissen wir nicht, ob es überhaupt Außerirdische gibt. Zweitens wissen wir nicht, ob die Menschen wirklich nicht mit ihnen kommunizieren, denn diese Information kann ein Geheimnis sein. Und schließlich, drittens, versuchen die Menschen tatsächlich zu kommunizieren: Zu diesem Zweck werden verschiedene Botschaften in den Weltraum gesendet, und aus dem Weltraum versuchen die Menschen, einige Signale von Außerirdischen zu erhalten. Wissenschaftler tun dies bereits seit mehreren Jahrzehnten, aber es gibt noch kein eindeutiges Ergebnis.

15. September 2020

Nehmen wir an, du hast ein Kind, einen Schüler der Klasse 2A der Schule 1234 in N. Stadt. Lade dein Kind ein, die Außerirdischen für eine Minute zu vergessen, und stelle ihm diese Frage: Warum kommen die Schüler der 2. Klasse nicht aus Tokio? Dafür gibt es viele Gründe:

  • Wir kennen sie nicht.
  • Wir kennen ihre Sprache nicht.
  • Wir leben sehr weit voneinander entfernt.
  • Wir wissen weder die Adresse, um ihnen zu schreiben, noch die Telefonnummer, um sie anzurufen.
  • und so weiter

Viele der oben genannten Probleme sind prinzipiell unter terrestrischen Bedingungen lösbar. Du kannst zum Beispiel eine Sprache lernen. Aber bei den Außerirdischen ist es viel - viel schlimmer. Wir haben keine Lehrbücher für deren Fremdsprachen.

Im Falle der Außerirdischen sind diese Probleme noch komplizierter:

  • Wie viele fremde Zivilisationen kann es bei uns auf einmal geben? Es ist bereits ungefähr bekannt, seit wann es Menschen auf der Erde gibt. Das Leben an verschiedenen Orten entsteht und entwickelt sich nach eigenen Gesetzen und mit unterschiedlicher Geschwindigkeit (wir sehen es sogar auf der Erde). Es muss ein großer Zufall und ein großes Glück sein, dass sich mindestens zwei Zivilisationen ungefähr auf dem gleichen Entwicklungsstand befinden.
  • Ein weiteres Problem ist die fantastische Entfernung. In der Klasse können wir ein Kind rufen, das uns gegenüber sitzt, und es wird sofort reagieren, wenn es mit uns kommunizieren möchte. Und in der zweiten Klasse können wir von Tokio aus eine Nachricht über das globale Netzwerk schreiben. Wie ist die Situation im Weltraum? In unserem Sonnensystem werden keine Außerirdischen gefunden. Wo suchen wir sie als nächstes? Nächster Halt, andere Sternensysteme. Die nächstgelegene ist mindestens 10 Lichtjahre entfernt. Das heißt, wenn man eine starke und kräftige Taschenlampe baut und blinkt, dann werden die Außerirdischen erst 10 Jahre später (wenn es sie dort überhaupt gibt) etwas sehen (wenn sie ihren Himmel rechtzeitig und auch in der richtigen Richtung betrachten) und zu uns zurückblinken können. Und wir werden die Antwort in 10 Jahren erhalten. Drei Blinzeln, und das Leben ist vorbei. Das klingt nicht nach viel Kommunikation.

Die einzige Hoffnung besteht für Außerirdische, die uns bei weitem überlegen sind und gelernt haben, schnell in Raumschiffen zu fliegen, die Dutzende von Lichtjahren entfernt sind. Aber so etwas haben wir noch nicht gesehen, und es gibt auch keine wirklichen technischen Ideen, wie man das machen könnte.

Und die traurigste Idee am Ende: Wir können nur nach Außerirdischen suchen, die uns mehr oder weniger ähnlich sind. Stelle dir zum Beispiel vor, dass es irgendwo ganz in der Nähe ein fremdes Leben in Form von Denkstaub oder einer Wolke gibt. Wir würden wahrscheinlich einfach durchfliegen und es nicht einmal bemerken. Leider wissen wir nicht, wie außerirdisches Leben aussehen könnte. Wir kennen nur das Leben auf der Erde, und auf anderen Planeten suchen wir nach demselben, und wir wissen nicht einmal, welche Zeichen wir auf dem anderen Planeten suchen sollen.

Ich versuche nicht, dich auf die Idee zu bringen, dass wir nicht mit Außerirdischen kommunizieren, weil wir sie nicht haben (gleichzeitig mit uns), aber die enttäuschende Tatsache ist, dass die Außerirdischen und ich uns noch nicht gefunden haben. Obwohl wir das versuchen, und manchmal ist das sogar gut für uns.

16. September 2020

Ich würde ihm den nackten Po verhauen, damit er keine dummen Fragen stellt. Ich wurde geschlagen, als ich etwas über einen Prinzen fragte, von dem ich glaubte, dass er mich verfolgt. Es ist okay, ich bin drüber weg. Und er wird darüber hinwegkommen.

16. September 2020

Mein Sohn ist 10 Jahre alt. Und wir sprechen im Allgemeinen darüber, von wem wir gekommen sind. Er und ich haben für uns beide die gleiche Theorie. Wir denken, dass wir die Frucht außerirdischer Experimente und des modernen Menschen sind. Was die Kommunikation betrifft, so denke ich, dass wir kommunizieren, aber ganz oben. Ich meine, es sind die Eingeweihten. Wenn Außerirdische wie in Hollywood-Filmen auftauchen: ein Teller über den Städten, dann ist das meiner Meinung nach wirklich unser Khan. Warum sollten sie mit uns kommunizieren, wenn wir für sie so primitiv sind wie eine Kakerlake für einen Menschen?

expand_more
;