keyboard_arrow_rightRegistrierenkeyboard_arrow_right
Physik
3. Mai 2020

Warum verstehe ich Algebra, Physik und Chemie nicht? Ist es eurer Meinung nach Möglich, dass ich eine körperliche Schwäche diesbezüglich habe?

Bildung
Physik
Chemie
Mathe
Mathematik
Physik und Chemie bestehen weitgehend aus mathematischen Kenntnissen. Manche Menschen mit einem natürlichen Hang zu den Geisteswissenschaften verstehen viele mathematische Prinzipien oft nicht ganz. Dies ist zum Teil auf die in der Kindheit gepräg...Mehr lesen

Physik und Chemie bestehen weitgehend aus mathematischen Kenntnissen. Manche Menschen mit einem natürlichen Hang zu den Geisteswissenschaften verstehen viele mathematische Prinzipien oft nicht ganz. Dies ist zum Teil auf die in der Kindheit geprägte Denkweise zurückzuführen. Aber in den meisten Fällen wird eine solche Veranlagung durch das Interesse bestimmt. Je mehr eine Person an einem bestimmten Gebiet interessiert ist, desto besser wird sie es verstehen können, da sie sich in verschiedene Aspekte und Bereiche der Wissenschaft vertieft.

Ihrem Wissen sind jedoch keine Grenzen gesetzt. In unserer Gesellschaft gibt es ein Stereotyp, das Menschen in Humanisten und Techniker unterteilt. Viele "Geisteswissenschaftler" sind jedoch auch in den Naturwissenschaften und der Mathematik (Computerlinguisten oder Musiker, die die Physik von Musikinstrumenten studieren) und "Techniker" in den Geisteswissenschaften (Wissenschaftsjournalisten) gut bewandert.

Sie brauchen jemanden oder etwas in der Wissenschaft, das Sie interessiert - einen Lehrer, einen Blogger oder ein interessantes Buch. Dann müssen Sie wissen, wo Sie anfangen müssen. Lehrbücher können Ihnen dabei helfen: Sie reichen in der Regel von einfach bis komplex, und Sie müssen nur das Niveau Ihrer Lehrbücher anheben - von der Schule bis zur Universität.

29. Juni 2020

Was ist eine Tau-Nummer?

Physik
Mathe
Mathematik
Im Jahr 2001 führte der Mathematiker Robert Paley die Konstante Tau = 2*py ein und schlug vor, sie anstelle von pi zu verwenden. Mit Hilfe von Tau lassen sich einige Formeln leichter aufschreiben, z.B. Kreislänge = Tau*Radius. Ohne Zweien. Viellei...Mehr lesen

Im Jahr 2001 führte der Mathematiker Robert Paley die Konstante Tau = 2*py ein und schlug vor, sie anstelle von pi zu verwenden. Mit Hilfe von Tau lassen sich einige Formeln leichter aufschreiben, z.B. Kreislänge = Tau*Radius. Ohne Zweien. Vielleicht ist es in dieser Form für Fünftklässler einfacher, den Kreis zu studieren. Aber die mathematische Gemeinschaft hat es nicht unterstützt (und ich denke, sie hat es richtig gemacht). Wir müssten einen Haufen Lehrbücher neu schreiben, Verwirrung zwischen Menschen, die an Pi und Tau gewöhnt sind, und nicht alle Formeln werden einfacher sein, eher das Gegenteil, selbst bei der Zersetzung des Sinus des Grades Zwei wird zum Beispiel passen. Nun, der Nutzen des Tau ist minimal.

Interessanterweise gibt es in der Zahlentheorie auch den Begriff Tau-Zahl, die eine ganze Zahl ist, die durch die Anzahl ihrer Teiler geteilt wird. Zum Beispiel 1, 2, 8, 9, 12, 18, 24.

Betrachten wir also 24. Seine Trennzeichen sind 1,2,3,4,6,8,12,24 und die Zahl 8 ist das Trennzeichen selbst.

2. Juni 2020

Warum fallen die Planeten im Sonnensystem nicht auf die Sonne?

Physik
Astronomie
Sonne
Sonnensystem
Warum fallen die Planeten nicht auf die Sonne? Das tun sie, ja! Es ist über 4 Milliarden Jahre her. Mit Zentripetalbeschleunigung. Sie treffen knapp daneben. Die tangentiale (inertiale) Komponente der momentanen Bahngeschwindigkeit verschiebt den ...Mehr lesen

Warum fallen die Planeten nicht auf die Sonne? Das tun sie, ja! Es ist über 4 Milliarden Jahre her. Mit Zentripetalbeschleunigung. Sie treffen knapp daneben. Die tangentiale (inertiale) Komponente der momentanen Bahngeschwindigkeit verschiebt den Planeten ständig in die Richtung tangential zur Umlaufbahn und bildet zusammen mit der radialen Fallgeschwindigkeit die beobachtete Bahnbewegung der Planeten.

Zum Beispiel fällt die Erde mit einer Zentripetalbeschleunigung von ~ 6 mm/sec² auf die Sonne, und wenn durch irgendein Wunder die Bahngeschwindigkeit (~ 30 km/sec) der Erde auf Null sinkt, dann taucht die glühende Erde nach etwas mehr als 2 Monaten des Fallens lautlos in das Plasma der Photosphäre der Sonne ein. Deshalb sind alle Wunder, Magie und auf Geheiß der Natur verboten.

13. Juni 2020

Warum verdunstet Wasser bei Temperaturen unter 100 Grad Celsius?

Physik
Chemie
Chemische Mittel
Substanzeigenschaften
Dampf
Warum, wenn der Siedepunkt von Wasser 100 Grad Celsius beträgt, verdunstet es bereits bei 30 Grad in der Sonne? Wenn Sie z.B. einen Eimer Wasser bei 30 Grad Hitze auf Beton gießen, wird es in 5-20 ... Mehr lesen
Um herauszufinden, warum dies geschieht, müssen wir die molekulare Ebene betrachten. Wir werden uns die Wasseroberfläche genauer ansehen. Wir werden sehen, dass die Moleküle in ihm ständig schwanken. All dies geschieht, weil die Moleküle bei Tempe...Mehr lesen

Um herauszufinden, warum dies geschieht, müssen wir die molekulare Ebene betrachten. Wir werden uns die Wasseroberfläche genauer ansehen. Wir werden sehen, dass die Moleküle in ihm ständig schwanken. All dies geschieht, weil die Moleküle bei Temperaturen über dem absoluten Nullpunkt eine andere Energie als Null haben. Aus diesem Grund müssen sie sich ständig bewegen und kollidieren und diese Energie aufeinander übertragen. Nicht umsonst sagt man, dass die Temperatur ein Maß für die Energie von Molekülen ist. Wenn die Temperatur steigt, steigt auch die Energie der Moleküle.

Andererseits halten die Moleküle unterschiedliche intermolekulare Wechselwirkungskräfte zusammen. Im Falle von Wasser sind dies Wasserstoffbrückenbindungen. Sie entstehen durch die Wechselwirkung von Sauerstoff- und Wasserstoffatomen in verschiedenen Molekülen. Aus diesem Grund hat Wasser einen so hohen Siedepunkt - bis zu 100°C. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Wasser erst dann verdampfen kann, wenn diese Temperatur erreicht ist.

Die Verdunstung erfolgt, weil nicht alle Wassermoleküle im System die gleiche Energie haben. Sie unterliegen der Maxwell-Verteilungsfunktion (siehe Abbildung).

image694.jpg

Sie beschreibt die Verteilung der Moleküle im System nach Geschwindigkeit. Je höher die Geschwindigkeit des Moleküls, desto höher die Energie des Moleküls. Nach dieser Verteilung haben die meisten Moleküle einen durchschnittlichen Energiewert, aber es gibt immer auch Moleküle, die weniger und mehr Energie haben. Es sind Moleküle mit erhöhter Energiemenge, die auch bei niedrigen Temperaturen von der Wasseroberfläche entweichen können. Sie haben genug Geschwindigkeit, um die Kräfte der intermolekularen Wechselwirkung zu überwinden und von der Flüssigkeitsoberfläche zu entkommen. Deshalb verdunstet Wasser auch bei niedrigen Temperaturen.

24. Juni 2020

Was meint ihr: Bei welcher Temperatur würde das Wasser im Weltraum kochen?

Temperatur
Weltraum
Wasser
Kochen
Physik
Als erstes müssen Sie herausfinden, was Sie für den Weltraum halten. Die Grenze des Weltraums soll 100 Kilometer über der Erdoberfläche liegen. Natürlich wird der Druck (bei dem der Siedepunkt von Flüssigkeiten, nicht nur von Wasser) etwas höher s...Mehr lesen

Als erstes müssen Sie herausfinden, was Sie für den Weltraum halten. Die Grenze des Weltraums soll 100 Kilometer über der Erdoberfläche liegen. Natürlich wird der Druck (bei dem der Siedepunkt von Flüssigkeiten, nicht nur von Wasser) etwas höher sein als im tiefen Weltraum - in ausreichender Entfernung von Planeten und Asteroiden. Betrachten wir der Einfachheit halber den Weltraum, in dem der Druck so niedrig ist, dass wir ihn als vernachlässigbar gering betrachten werden.

Schauen wir uns nun den Prozess des kochenden Wassers an. Tatsächlich ist das Kochen eine intensive Verdampfung. Es passiert, wenn Wassermoleküle genug Energie erhalten, um ihre Bindungen mit ihren "Kongeneren" zu lösen und ins All zu fliegen. Auf der Erde wird das Sieden durch Druck reguliert - seine Abnahme ist auf einen niedrigeren Siedepunkt zurückzuführen. Das bedeutet, wenn Sie auf der Erdoberfläche Wasser haben, das bei 100°C kocht, kann man beispielsweise auf dem Everest bereits bei 80°C kochen. Und je näher man dem Weltraum kommt, desto niedriger ist diese Temperatur.

Aber selbst bei ausreichend hohem Vakuum bleibt diese Temperatur bei -70°C. Wie wir wissen, ist die Temperatur im Weltraum ziemlich niedrig, was ziemlich nahe am absoluten Nullpunkt liegt. Aber das Wasser im Raum wird durch Sonneneinstrahlung erwärmt. Ja, von der Sonne kommen sehr energiereiche Strahlen, die Objekte stark erwärmen können. Und da die Wärme aufgrund der Tatsache, dass der erhitzte Körper mit nichts in Berührung kommt, nur sehr wenig abgeführt wird, kann sich Wasser sehr schnell erhitzen und anfangen zu kochen. Aber wenn man den energiereichen Strahlen der Sonne das Wasser entzieht, wird es schnell zu Eis und kann zu einem Bestandteil von Kometen werden, die in der Oort-Wolke fliegen.

7. Juni 2020

Was meint ihr: Kann die Erde von einem Teilchen aus dem Urknall überhitzt werden (Teilchentemperatur)?

Physik
Weltraum
Teilchen
Wissenschaft
Damit die Frage eine physikalische Bedeutung hat, muss der Begriff "Teilchen" geklärt werden, und der Hinweis des Autors - "Teilchentemperatur" - zeigt an, dass es kein Elektron ist (es ist ein Punkt und kann keine Temperatur haben). Nehmen wir zu...Mehr lesen

Damit die Frage eine physikalische Bedeutung hat, muss der Begriff "Teilchen" geklärt werden, und der Hinweis des Autors - "Teilchentemperatur" - zeigt an, dass es kein Elektron ist (es ist ein Punkt und kann keine Temperatur haben). Nehmen wir zum Beispiel ein Proton, das aus drei Valenzquarks (uud) besteht, die durch Farbkräfte in einem Meer von Quarks - antike Paare und Gluonen - verbunden sind. Es klingt unheimlich unverständlich, aber alles ist einfach.

Die Temperatur (T) des thermodynamischen Systems (Proton) ist proportional zur durchschnittlichen kinetischen Energie (E) der Systemteilchen oder anders ausgedrückt: T = ⅔(E/k), wobei k die Boltzmann-Konstante ist. Die mittlere kinetische Energie (E = mv²/2) wird aus Näherungen bestimmt: der Beitrag der Gluonen ist aufgrund fehlender Masse null; der Beitrag der virtuellen Quarks - antike See-Paare ist per Definition ebenfalls null; Valenzquarks sind quasi-frei und ihre Geschwindigkeiten (v) liegen nahe der Lichtgeschwindigkeit (v ≅ s); die mittlere Masse der Quarks ist m = 3 MeV/c². Durch Substitution von Zahlenwerten erhalten wir T ≅ 10¹⁰ K oder 10 Milliarden K.

Aus der Chronologie des Universums folgt, dass sie der Temperatur des Universums in der Hadronenzeit entspricht, als das Alter des Universums etwas weniger als 1 Sekunde betrug. So sind alle Protonen, einschließlich der Protonen in der Struktur der Atomkerne unseres Körpers und des Planeten Erde, "erhitzt" auf eine Temperatur von 10 Milliarden Grad Kelvin, dass in 1000-mal über der Temperatur im Zentrum der Sonne, und nichts - wir leben ohne Probleme.

Die Höchsttemperaturen, die der Mensch heute erreicht, liegen bei etwa 4 Billionen Grad K oder 4×10¹² K für Quarks - Gluonenplasma bei Kollisionen von Goldatomkernen mit Geschwindigkeiten nahe der Lichtgeschwindigkeit (Brookhaven, New York). Diese Temperatur war in der Quark-Ära, als das Universum weniger als 1 Mikrosekunde betrug.

⋇ Die coolen Jungs könnten fragen: "Wenn das der Fall ist, warum gibt es dann keine Wärmestrahlung von Protonen, die bis zu 10 Milliarden Grad heiß sind? Denken Sie darüber nach. Schreiben Sie.

27. Juni 2020

Warum ist es an den Polen der Erde immer kalt?

Physik
Geographie
Planet
Nordpol
Südpol
Es handelt sich darum, dass auf den Polen auf der Einheit der Oberfläche der Erde viel weniger Sonnenstrahlen, als auf dem Ãquator, wegen der großen Neigung dieser Oberfläche gegenüber den Strahlen der Sonne notwendig ist.Mehr lesen

Es handelt sich darum, dass auf den Polen auf der Einheit der Oberfläche der Erde viel weniger Sonnenstrahlen, als auf dem Ãquator, wegen der großen Neigung dieser Oberfläche gegenüber den Strahlen der Sonne notwendig ist.

23. Juni 2020

Was meint ihr: Wäre es möglich, ein Raumschiff durch Auslösen einer nuklearen Explosion zu beschleunigen?

Physik
Weltraum
Explosion
Raumschiff
Es ist möglich, aber nur mit Vorsicht. Im Weltraum herrscht ein Vakuum. Um eine Schockwelle zu erzeugen, die das Schiff bewegen kann, muss es fast im Inneren des Schiffes explodieren, und das sehr oft. In den Vereinigten Staaten wurde die Entwickl...Mehr lesen

Es ist möglich, aber nur mit Vorsicht. Im Weltraum herrscht ein Vakuum. Um eine Schockwelle zu erzeugen, die das Schiff bewegen kann, muss es fast im Inneren des Schiffes explodieren, und das sehr oft.

In den Vereinigten Staaten wurde die Entwicklung des Weltraums mit Hilfe von Impuls-Kernraketentriebwerken von 1958 bis 1965 im Rahmen des Orion-Projekts von General Atomics im Auftrag der US-Luftwaffe durchgeführt.

Getestet wurden Flugzeugmodelle mit gepulstem Antrieb (für Explosionen wurden konventionelle chemische Sprengstoffe verwendet). Positive Ergebnisse wurden hinsichtlich der grundsätzlichen Fähigkeit eines kontrollierten Fluges eines Flugzeugs mit gepulstem Antrieb erzielt.

Das Problem ist, dass die Struktur, die die Sprengung übernimmt, teuer ist und sehr stark sein muss.

29. Dezember 2019

Wie haben die Menschen im Mittelalter über statische Elektrizität gedacht?

Strom
Wissenschaft
Geschichte
Religion
Physik
Elektrizität
Fast die gesamte Geschichte, sogar vor 1832, als Faraday "Experimentelle Forschungen zur Elektrizität" veröffentlichte, wurde statische Elektrizität als eine individuelle Eigenschaft des Bernsteins betrachtet - "ἤλεκτρον" in Altgriechisch - und ni...Mehr lesen

Fast die gesamte Geschichte, sogar vor 1832, als Faraday "Experimentelle Forschungen zur Elektrizität" veröffentlichte, wurde statische Elektrizität als eine individuelle Eigenschaft des Bernsteins betrachtet - "ἤλεκτρον" in Altgriechisch - und nicht mit anderen elektrischen Phänomenen in Verbindung gebracht.

Die erste Erwähnung der statischen Elektrizität stammt von Thales Miletsky in den sechshundert Jahren v. Chr., der die Eigenschaft des Bernsteins beschrieb, feines Haar und trockene Blätter anzuziehen, wenn er vorher an den Haaren der Katze gerieben wird. Plinius der Ältere schrieb später ungefähr im gleichen Geist darüber und verglich Bernstein mit einem Magneten. Galen schreibt Epikur die Annahme zu, dass statische Elektrizität entsteht, wenn einzelne Atome, die zwischen Objekten fließen, aneinander haften.

Im Mittelalter wurden diese Aufzeichnungen von christlichen Mönchen aufbewahrt, übersetzt und kopiert. Das Thema entwickelte sich nicht viel - außer, dass Eustaphius von Solunsk erwähnt, dass ein Philosoph manchmal Funken beobachten konnte.

Zu Beginn der Renaissance wurden die Eigenschaften, kleine Objekte anzuziehen, hinter anderen Materialien als Bernstein gesehen, und 1600 führte William Giblbert in seiner Arbeit über Magnetismus das Konzept des "Elektrischen" ein, was eigentlich bedeutete, "das Gleiche wie Bernstein zu tun". Seine eigene Annahme war, dass einige Materialien unter dem Einfluss von Reibung die Luft um sie herum anregen.

Wir haben keine Daten darüber, was ein gewöhnlicher mittelalterlicher Bauer über statische Elektrizität dachte - er hat nichts, worüber er schreiben kann, er kann nicht schreiben, und wenn er es könnte, hätte dieser Text mit ziemlicher Sicherheit nicht überlebt.

Aber es muss gesagt werden, dass statische Elektrizität nichts Ungewöhnliches war. Für die absolute Mehrheit der Naturphänomene gab es keine Erklärungen, und die meisten benötigten keine Erklärungen für die fehlende Notwendigkeit - und in diesem Sinne können wir davon ausgehen, dass das Fehlen überlieferter mittelalterlicher Abhandlungen über die Natur der statischen Elektrizität darauf hindeuten könnte, dass niemand wirklich darüber nachgedacht hat. Das Phänomen war weder sehr häufig noch signifikant.

Und in diesem Sinne wird die statische Elektrizität unter diesen Phänomenen heute nur deshalb als etwas Besonderes wahrgenommen, weil sie im heutigen Bildungssystem, in Büchern über unterhaltsame Physik und im Schulunterricht einen Platz eingenommen hat - als einfache und anschauliche Möglichkeit, einem Schüler einen kleinen wissenschaftlichen Schwerpunkt zu zeigen.

1. Juni 2020

Wird Kohlensäure aus einer Sodadose entweichen, wenn sie jahrelang verschlossen gelagert wird?

Physik
Kohlensäure
Soda
Und würde die Dose nicht bei einer möglichen Auseinandersetzung von innen explodieren? Was ist zu tun: die Flüssigkeit ablassen oder die Dose geschlossen halten?
Die Soda wird unter hohem Druck mit Kohlendioxid gesättigt. Der Deckel wird dann fest verschlossen und das fertige Produkt wird ausgeliefert. Allerdings ist der Sodadeckel nicht so dicht wie das Ventil einer Gasflasche. Bei niedriger Geschwindigke...Mehr lesen

Die Soda wird unter hohem Druck mit Kohlendioxid gesättigt. Der Deckel wird dann fest verschlossen und das fertige Produkt wird ausgeliefert. Allerdings ist der Sodadeckel nicht so dicht wie das Ventil einer Gasflasche. Bei niedriger Geschwindigkeit kann jedoch Kohlendioxid durch den Raum zwischen dem Verschluss und dem Flaschenkopf sickern. Mit der Zeit wird das gesamte Kohlendioxid herauskommen und Soda wird nicht mehr Soda sein.

Sie sollten jedoch auch die Geschwindigkeit berücksichtigen, mit der CO2 aus dem Wasser freigesetzt wird. Im Wasser verwandelt es sich in Kohlendioxid, das nicht so schnell wieder zu Kohlendioxid und Wasser zerstört wird: Dieser Prozess hat eine begrenzte Geschwindigkeit. Sie werden vielleicht feststellen, dass die Gase schneller entweichen, wenn Sie eine offene Limoflasche schütteln. Dies ist auf zwei Prozesse zurückzuführen: 1) die Oberfläche der Flüssigkeit, mit der die Luft in Kontakt kommt, vergrößert sich; 2) der mechanische Aufprall der Kollision zwischen den Molekülen in der Flüssigkeit nimmt zu und die Kohlensäure wird zerstört.

So verlässt das Kohlendioxid nach einiger Zeit sogar die Flasche. Die Geschwindigkeit dieses Prozesses hängt in vielerlei Hinsicht von der Temperatur und den mechanischen Einflüssen ab, denen Sie die Flasche aussetzen.

12. Februar 2020

Wann wurde die "Allgemeine" und wann die "Spezielle" Relativitätstheorie veröffentlicht und worin liegen die Unterschiede?

Physik

Relativitätstheorie: Struktur von Raum und Zeit sowie Wesen der Gravitation.

Spezielle Relativitätstheorie wurde 1905 veröffentlicht und die allgemeinen Relativitätstheorie 1916.

8. Februar 2020

Wie werden die Abstände und Größen der Körper im Sonnensystem bestimmt?

Physik
Astronomie
Sonnensystem
Wenn Sie den Abstand zum Objekt kennen, können Sie seine ungefähre Größe berechnen - anhand der Winkelgröße. Die Winkelgröße ist der Winkel zwischen den Linien, die diametral entgegengesetzte Punkte des Messobjekts mit den Augen des Beobachters ve...Mehr lesen

Wenn Sie den Abstand zum Objekt kennen, können Sie seine ungefähre Größe berechnen - anhand der Winkelgröße. Die Winkelgröße ist der Winkel zwischen den Linien, die diametral entgegengesetzte Punkte des Messobjekts mit den Augen des Beobachters verbinden.

14. März 2020

Was sind Wirbelströme, sind sie schädlich oder nützlich?

Physik
Wirbelströme sind Ströme, die in leitfähigen Medien durch das Phänomen der elektromagnetischen Induktion erzeugt werden. Sie sind schädlich, z.B. in Transformatorkernen, haben aber auch nützliche Anwendungen (z.B. beim Metallinduktionsschmelzen).Mehr lesen

Wirbelströme sind Ströme, die in leitfähigen Medien durch das Phänomen der elektromagnetischen Induktion erzeugt werden. Sie sind schädlich, z.B. in Transformatorkernen, haben aber auch nützliche Anwendungen (z.B. beim Metallinduktionsschmelzen).

18. Mai 2020

Warum verheddern sich Kopfhörer immer wieder?

Physik
So seltsam es scheinen mag, es ist ein ziemlich kompliziertes Thema. In der Mathematik gibt es sogar ein ganzes Forschungsgebiet - die Knotentheorie -, das sich mit diesem Thema befasst. Und leider kann die Wissenschaft keine spezifischere Antwort...Mehr lesen

So seltsam es scheinen mag, es ist ein ziemlich kompliziertes Thema. In der Mathematik gibt es sogar ein ganzes Forschungsgebiet - die Knotentheorie -, das sich mit diesem Thema befasst. Und leider kann die Wissenschaft keine spezifischere Antwort geben als die Tatsache, dass es sich dabei derzeit um ein grundlegendes physikalisches Gesetz handelt. Es gibt übrigens ein Konzept, nach dem die Neigung langer Strukturen zur spontanen Verschränkung zur Entstehung des DNA-Moleküls geführt hat. Wenn wir also verstehen, warum die Drähte der Kopfhörer verheddert sind, können wir das Geheimnis des Ursprungs des Lebens entdecken :)

2. Juni 2020

Was passiert jetzt eigentlich mit der Tesla-Rakete, die Elon Musk ins All geschickt hat?

Physik
Weltraum
Astronomie
Elon Musk
5. August 2020

Warum ist es im Kühlschrank kalt?

Physik
Kinderthema
Haushaltsgerät
Um es irgendwo kalt zu machen, muss man die Wärme nehmen und sie woanders hinbringen.Die Kühleinrichtung besteht aus zwei Hälften: Die Innere - der Verdampfer - nimmt die Wärme aus dem geschlossenen Kühlschrank auf und führt sie auf Metallrohren z...Mehr lesen

Um es irgendwo kalt zu machen, muss man die Wärme nehmen und sie woanders hinbringen.
Die Kühleinrichtung besteht aus zwei Hälften:

Die Innere - der Verdampfer - nimmt die Wärme aus dem geschlossenen Kühlschrank auf und führt sie auf Metallrohren zum äußeren Teil - dem Verflüssiger.
Und schon jetzt gibt sie diese Wärme an die Luft in der Küche ab, als einfache Heizbatterie. Es ist also immer warm. Du kannst das schwarze Gitter auf der Rückseite des Kühlschranks mit der Hand berühren, es ist wirklich warm. Dies ist der Kondensator.
Und damit der Verdampfer Wärme aus dem Inneren aufnehmen kann, muss er erst einmal kälter werden als all die anderen Dinge im Inneren. Wie ein kleines Stück Eis kühlt es ein großes Glas Saft. Du kannst die Tür öffnen und durch Berühren sicherstellen, dass es im Kühlschrank am kältesten ist.
Aber die Wärme geht einfach nicht vom Verdampfer zum Kondensator. Man muss sie mit Gewalt herausholen. Zu diesem Zweck verfügt der Kühlschrank über eine elektrische Pumpe - Kompressor. 
Um deine Frage zu beantworten habe ich mir von meinem siebenjährigen Enkel helfen lassen. Danke ihm für seinen wertvollen Rat und seine Kritik.

4. August 2020

Warum Wasser kochen, wenn man Lebensmittel zubereitet?

Physik
Kochkunst
Kinderthema
Der Hauptgrund dafür ist, dass die Erwärmung des Wassers in den siedenden Zustand (es wäre stärker erwärmt worden, wenn es möglich gewesen wäre) die meisten der darin enthaltenen Mikroorganismen abtötet. Zur Desinfektion ist also kochendes Wasser ...Mehr lesen

Der Hauptgrund dafür ist, dass die Erwärmung des Wassers in den siedenden Zustand (es wäre stärker erwärmt worden, wenn es möglich gewesen wäre) die meisten der darin enthaltenen Mikroorganismen abtötet. Zur Desinfektion ist also kochendes Wasser erforderlich. Hinzu kommt, dass einige Gerichte beim Kochen ein bestimmtes Temperaturregime benötigen, und die Temperatur des kochenden Wassers ist dafür sehr gut geeignet.

25. August 2020

Warum kann man die Sterne am Tag nicht sehen?

Physik
Kinderthema
Astronomie

Weil das Licht der Sonne zu hell ist und unsere Augen sich daran gewöhnen, aber wenn man ein Teleskop nimmt und in den Himmel schaut (aber keinesfalls in die Sonne), kann man die Sterne am Tag sehen.

18. Juni 2020

Was passiert jetzt eigentlich mit der Tesla-Rakete, die Elon Musk ins All geschickt hat?

Physik
Weltraum
Astronomie
Elon Musk
Schätzen wir das Temperaturintervall der Tesla Roadster-Hülle auf einer elliptischen Umlaufbahn um die Sonne. Die Umlaufbahn erreicht die maximale Entfernung von der Sonne: R₁ = 1,66 au (astronomische Einheiten), in Zuneigung hinter der Bahn des M...Mehr lesen

Schätzen wir das Temperaturintervall der Tesla Roadster-Hülle auf einer elliptischen Umlaufbahn um die Sonne. Die Umlaufbahn erreicht die maximale Entfernung von der Sonne: R₁ = 1,66 au (astronomische Einheiten), in Zuneigung hinter der Bahn des Mars. Der Mindestabstand zur Sonne wird in der Erdumlaufbahn erreicht: R₀ = 1 au.

Die Erwärmung der Karosserie durch Sonneneinstrahlung mit der Energiedichte (W) dauert 12 Stunden pro Tag, da die Maschine über einen eigenen Drehmoment verfügt (mit einer Dauer von etwa 5 Minuten). Die Energiedichte oder die Sonnenkonstante in der Erdumlaufbahn ist W₀ ≈ 1367 W/m², der Streukoeffizient des Sonnenlichts an der Oberfläche des Maschinenkörpers wird geschätzt als μ = 0,3 ± 0,1.

Die Streuung der Wärmeenergie in Form von Infrarotstrahlung in den umgebenden Raum wird durch das Stefan - Boltzmann'sche Gesetz für einen absolut schwarzen Körper bestimmt: P = σT⁴, wobei σ = 5,67×10-05 W/(м²⋅К⁴), und T - Oberflächentemperatur in Kelvin. Der Anteil der innerhalb der Maschine dissipierten Energie wird durch inverse Dispersion kompensiert. Verluste an thermischer Energie treten nur im Weltraum kontinuierlich auf (24 h), was δ = 2 mal die Zeit der Erwärmung des Maschinenkörpers von der Sonne ist.
Als letztes muss noch eine Temperatur gefunden werden, bei der sich das Gleichgewicht zwischen der Energie der Sonnenhüllenheizung und der Streuenergie der Wärmestrahlung der Hülle einstellt: (1-μ)δ/δ = σT⁴, woraus wir T = ∜[(1-μ)μ/(δ⋅σ)] in K Einheiten erhalten.

Die maximale Gleichgewichtstemperatur des Maschinenkörpers (Т₀) wird in der Erdumlaufbahn bei R = R₀ und W ≡ W₀ erreicht und ist gleich Т₀ ≈ +30 °C. Die Mindesttemperatur (Т₁) wird in der Affinität erreicht, bei R = R₁. Bei einem solchen Abstand von der Sonne ist die Energiedichte der Sonnenstrahlung gleich W ≡ W₁= W₀(R₁/R₀)², was die minimale Gleichgewichtstemperatur ergibt Т₁ = Т₀ /√(1.66) ≈ 235 K oder Т₁ ≈ -38 °C.

So variiert die Temperatur des Tesla Roadster-Rumpfes auf einer elliptischen Umlaufbahn um die Sonne zwischen -38 °C und +30 °C (für die Dauer der Sonnenumlaufbahn in 1,5 Jahren). Das sind ziemlich irdische Verhältnisse irgendwo in Jakutien, Alaska, mit dem einzigen Unterschied, dass die Straßen im Weltraum in perfektem Zustand sind, die Temperaturschwankungen sehr langsam sind und weder Hagel, Regen, Schnee noch Autodiebstahl bedroht sind, außer durch Mikrometeoriten und Vandalen - Außerirdische.

9. März 2020

Welche Wärmekraftmaschinen sind am sparsamsten?

Physik
Es hängt alles vom Zweck seiner Verwendung ab. Bei einer kleinen Baugröße läuft der Stirlingmotor beispielsweise ohne Kraftstoff, wenn er richtig in der hellen Sonne positioniert ist. Es ist jedoch nicht für ein Überschallflugzeug geeignet. Ebenso...Mehr lesen

Es hängt alles vom Zweck seiner Verwendung ab.
Bei einer kleinen Baugröße läuft der Stirlingmotor beispielsweise ohne Kraftstoff, wenn er richtig in der hellen Sonne positioniert ist.
Es ist jedoch nicht für ein Überschallflugzeug geeignet. Ebenso wie der Verbrennungsmotor von Diesel, der in vielen Autos Sparrekorde bricht, aber im Rennsport ist es schwierig, hier Einsparungen zu erzielen.

19. Februar 2020

Warum starten und landen Flugzeuge gegen den Wind?

Physik
Flugzeuge
Wenn sich das Flugzeug im Wind bewegt, benötigt es mehr Anlauf und eine höhere Beschleunigungsgeschwindigkeit. Dies erhöht den Treibstoffverbrauch und erschwert den Start. Ein laufender Luftstrom erhöht die Auftriebskraft und reduziert die Mindest...Mehr lesen

Wenn sich das Flugzeug im Wind bewegt, benötigt es mehr Anlauf und eine höhere Beschleunigungsgeschwindigkeit. Dies erhöht den Treibstoffverbrauch und erschwert den Start. Ein laufender Luftstrom erhöht die Auftriebskraft und reduziert die Mindestgeschwindigkeit relativ zum Boden, um das Flugzeug in der Luft zu halten. Dasselbe wie bei der Landung. Je geringer die Geschwindigkeit, desto sicherer und weicher die Landung.

27. April 2020

Wie viel Alpha- und Beta-Zerfall tritt bei der Umwandlung des 214Po84-Poloniumkerns in den 206Pb82-Bleikern auf?

Physik
Polonium
Beim Alphazerfall wird spontan ein 4He2-Kernteilchen emittiert. Aus diesem Grund nimmt während der Reaktion die Massenzahl um 4 und die Kernladung um 2 ab. Beim Beta-Zerfall werden das Elektron (Positron) und das Antineutrino spontan emittiert. Au...Mehr lesen

Beim Alphazerfall wird spontan ein 4He2-Kernteilchen emittiert.

Aus diesem Grund nimmt während der Reaktion die Massenzahl um 4 und die Kernladung um 2 ab.

Beim Beta-Zerfall werden das Elektron (Positron) und das Antineutrino spontan emittiert. Aus diesem Grund wird unsere Kernladung um 1 reduziert, und die Massenzahl bleibt unverändert.

In unserem Fall hat die Ausgangssubstanz eine Massenzahl = 214 und die Ladung = 84. Dementsprechend steht oben die Massenzahl und unten die Ladung.

Lassen Sie uns die Reaktion festhalten:

214Po84 → 206Pb82 + X * (4He2) + Y *(0e-1) + * Antinitrino-Symbol *

Wir stellen ein System von Gleichungen auf:

214 = 206 + 4x - Massenzahlen

84 = 82 +2x - y - Kernel-Ladung

Aus der ersten Gleichung ergibt sich x, es ist gleich: (214-206)\4 = 2

Wir sehen zwei Heliumteilchen austreten, was zwei Alpha-Zerfälle bedeutet.

Wir setzen den Wert von x aus der ersten Gleichung in die zweite und finden y:

y = 2

y - wir haben die Anzahl der Elektronen bezeichnet, die der Anzahl der Beta-Zerfälle entspricht.

Das ist also unsere Antwort:

2 Alpha-Zerfälle und 2 Beta-Zerfälle

6. Mai 2020

Was ist das kopernikanische Prinzip?

Physik
Kopernikanische Prinzip
Astronomie
Kopernikus

Das kopernikanische Prinzip sagt aus, dass der Mensch keine ausgezeichnete, spezielle Stellung, sondern nur eine typisch durchschnittliche Stellung im Kosmos einnimmt.

19. März 2020

Was ist der Sinn der Physik?

Physik
Die Physik ist die Wissenschaft, die die Bewegung und Anordnung von Materie in der Natur beschreibt, wobei die Zusammensetzung und Struktur von Körpern, das Gebiet der Naturwissenschaft, in dem geforscht wird, berücksichtigt wird. Es werden Entdec...Mehr lesen

Die Physik ist die Wissenschaft, die die Bewegung und Anordnung von Materie in der Natur beschreibt, wobei die Zusammensetzung und Struktur von Körpern, das Gebiet der Naturwissenschaft, in dem geforscht wird, berücksichtigt wird. Es werden Entdeckungen gemacht und Theorien und Gesetzmäßigkeiten weiterentwickelt.

28. Februar 2020

Warum taucht ein Ertrunkener auf?

Physik

Es wird leichter als Wasser, weil es völlig entspannt ist.

3. März 2020

Warum heizt Schwarz mehr ein?

Physik
Je dunkler das Farbspektrum ist, desto schlechter reflektiert und um so besser absorbiert es die Lichtstrahlung. Dieses Prinzip wird überall im normalen Leben angewendet. Beispielsweise sind die Dächer von Häusern oft dunkel, was bei kaltem Wetter...Mehr lesen

Je dunkler das Farbspektrum ist, desto schlechter reflektiert und um so besser absorbiert es die Lichtstrahlung. Dieses Prinzip wird überall im normalen Leben angewendet. Beispielsweise sind die Dächer von Häusern oft dunkel, was bei kaltem Wetter zur Beheizung des Hauses beiträgt. Nach dem gleichen Prinzip wird Winterkleidung meist in dunklen Farben hergestellt.

21. Februar 2020

Sind die Abstände zwischen Flüssigkeits- und Gasmolekülen gleich?

Physik

Sie sind nicht gleich, nein. Die Lücke zwischen den Molekülen in der Flüssigkeit ist kleiner als die Lücke zwischen den Gasmolekülen.

10. Februar 2020

Was meint ihr: In welchem Alter kann man damit beginnen, Kinder in Physik zu unterrichten?

Wissenschaft
Physik
Kinder
Unterricht
Ab dem Alter, in dem sie anfangen, Fragen zu stellen und die Antworten zu verstehen. Es beginnt bereits bei einfachen Fragen wie: "Warum ist der Himmel blau oder das Gras grün" - es ist alles bereits Physik. Manchmal ist es für Eltern nicht leicht...Mehr lesen

Ab dem Alter, in dem sie anfangen, Fragen zu stellen und die Antworten zu verstehen.

Es beginnt bereits bei einfachen Fragen wie: "Warum ist der Himmel blau oder das Gras grün" - es ist alles bereits Physik.

Manchmal ist es für Eltern nicht leicht, das zu erklären, aber es ist auch wunderbar, dass man gemeinsam lernt und sein Gehirn trainiert.

1. Februar 2020

Wo sind die magnetischen Pole der Erde?

Physik

Seltsamerweise liegt der magnetische Südpol in der Nähe des geographischen Nordpols (im Sektor der Arktis) und der Norden in der Nähe des geographischen Südpols (in der Nähe der Antarktis).

14. Oktober 2019

Was ist Tau?

Kinderthema
Naturkunde
Physik
Kurz, es ist Wasser. Aber woher kommt es, wenn nachts niemand herausgeht und es versprüht? Um dies zu verstehen, muss man herausfinden, was Dampf zuerst ist. Die Luft um uns herum besteht aus kleinen, kleinen Teilchen, Molekülen. Ein Teil dieser M...Mehr lesen
Kurz, es ist Wasser. Aber woher kommt es, wenn nachts niemand herausgeht und es versprüht? Um dies zu verstehen, muss man herausfinden, was Dampf zuerst ist. Die Luft um uns herum besteht aus kleinen, kleinen Teilchen, Molekülen. Ein Teil dieser Moleküle sind Gase, vor allem Sauerstoff und Stickstoff. Einige sind komplexere Substanzen, darunter Wasser, aber wie gelangt flüssiges Wasser in die unsichtbare und unmerkliche gasförmige Luft? Sieh dir den Ameisenhaufen an. Es ist eine Non-Stop-Bewegung, kleine Ameisen gehen auf und ab, drücken etwas, ziehen etwas, und als Ergebnis bewegen riesige Stöcke, Blätter, Zweige, Erdklumpen und Nadeln von Kiefernnadeln Ameisen über weite Strecken. Wassermoleküle hingegen halten sich durch spezielle Bindungskräfte, wie Gummibänder, gegenseitig fest und kleben zusammen, wenn sie aufeinander prallen und nicht streuen. Aber wenn Gasmoleküle anfangen, Wassermoleküle zu drücken - manchmal gelingt es ihnen, wie Ameisen, die Bindungen von Gummi zu brechen, und dann verwandeln sich die Wassermoleküle in eine Kugel für Gasmoleküle, sie vermischen sich mit ihnen, Gase stoßen die Wassermoleküle voneinander ab und lassen sie nicht zusammenkleben und sich wieder in eine Flüssigkeit verwandeln. Dieser Prozess wird als Verdampfung bezeichnet. Je schneller sich die Gasmoleküle bewegen, desto mehr Wassermoleküle können sie in einem so getrennten Zustand halten. Aber von was hängt die Geschwindigkeit der Moleküle ab? Jeder Prozess in unserem Universum ist an Energie gebunden - er ist eine Energiereserve für jedes Molekül. Je mehr dieses Angebot, desto schneller kann es sich bewegen. Moleküle können von anderen Molekülen angetrieben werden - wenn sie kollidieren - oder von dem konstanten Energiefluss, den die Sonne unserem Planeten zur Verfügung stellt. Die Sonnenstrahlen verteilen Gasmoleküle, sie bewegen sich schneller - und wir spüren ihre Geschwindigkeit als Temperatur, Wärme. Tagsüber erwärmt die Sonne die Luft und schnelle Gasmoleküle heben mehr Wassermoleküle hervor. Am Abend beginnt die Luft abzukühlen, die Gasmoleküle verlangsamen sich, und sie haben nicht mehr die Kraft, so viele Wassermoleküle wie möglich zu halten. Überschüssige Wassermoleküle beginnen zu fallen und kleben zusammen, was sie noch schneller fallen lässt und zu Wassertropfen wird. Dieser Prozess geht schneller auf natürlichen Barrieren in Form von Molekülen - Feststoffen - Grashalmen, Steinen. Deshalb werden die Tröpfchen dort zunächst gesammelt - der Tau bildet sich. Wenn die Luft schnell abkühlt - Wassertropfen erscheinen über die gesamte Masse und dann sehen wir sie in Form von Nebel. Am Morgen, mit den ersten Sonnenstrahlen, beginnt sich die Luft wieder aufzuwärmen, und wieder werden viele und viele Wassermoleküle in die Atmosphäre verschleppt - der Tau trocknet aus.
expand_more
;